Blaues Bähnli nach Entgleisung in Worb unterbrochen

Am Montagnachmittag, 29. September 2008, wurde ein Tram mit einem Strassenfahrzeug aus einer grösseren Reparatur nach Worb zurückgeführt. In Worb wurde das Tram auf ein Hilfsdrehgestell verladen. Mit diesem Hilfsdrehgestell wollte der RBS das Tram auf dem Schienenweg in die Werkstätte Worbboden fahren. Dabei entgleiste das Drehgestell auf einer Weiche.

Am Montagnachmittag, 29. September 2008, wurde ein Tram mit einem Strassenfahrzeug aus einer grösseren Reparatur nach Worb zurückgeführt. In Worb wurde das Tram auf ein Hilfsdrehgestell verladen. Mit diesem Hilfsdrehgestell wollte der RBS das Tram auf dem Schienenweg in die Werkstätte Worbboden fahren. Dabei entgleiste das Drehgestell auf einer Weiche. „Blaues Bähnli nach Entgleisung in Worb unterbrochen“ weiterlesen

Binningen: Lieferwagen kollidiert mit BLT-Tram

Am Montag, 29. September 2008, um 10.26 Uhr, ereignete sich auf der Baslerstrasse/Weihermattstrasse in Binningen BL eine Kollision zwischen einem Tram und einem Lieferwagen, bei welcher die beiden Insassen des Lieferwagens verletzt wurden.

Am Montag, 29. September 2008, um 10.26 Uhr, ereignete sich auf der Baslerstrasse/Weihermattstrasse in Binningen BL eine Kollision zwischen einem BLT-Tram und einem Lieferwagen, bei welcher die beiden Insassen des Lieferwagens verletzt wurden. „Binningen: Lieferwagen kollidiert mit BLT-Tram“ weiterlesen

Drei Betäubungsmittelhändler am Bahnhof Uster verhaftet

Durch die Stadtpolizei Uster sind am Samstagabend (27.9.2008) in Uster drei Männer verhaftet worden, bei denen rund 500 Ecstasy-Tabletten sichergestellt wurden.

Durch die Stadtpolizei Uster sind am Samstagabend (27.9.2008) in Uster drei Männer verhaftet worden, bei denen rund 500 Ecstasy-Tabletten sichergestellt wurden. „Drei Betäubungsmittelhändler am Bahnhof Uster verhaftet“ weiterlesen

Etzelwerk AG: Neue Signalisation für Gross- und Steinbachbrücke

Eine statische Überprüfung aller Brücken der Etzelwerk AG hat gezeigt, dass die Tragsicherheit der Grossbach- und Steinbachbrücke bis maximal 26 Tonnen gewährleistet ist. Nun soll bei diesen Brücken neu eine Gewichtsbeschränkung signalisiert werden. Zudem haben sich der Kanton Schwyz und die Etzelwerk auf einen Ersatz der beiden Brücken geeinigt.

Eine statische Überprüfung aller Brücken der Etzelwerk AG hat gezeigt, dass die Tragsicherheit der Grossbach- und Steinbachbrücke bis maximal 26 Tonnen gewährleistet ist. Nun soll bei diesen Brücken neu eine Gewichtsbeschränkung signalisiert werden. Zudem haben sich der Kanton Schwyz und die Etzelwerk auf einen Ersatz der beiden Brücken geeinigt. „Etzelwerk AG: Neue Signalisation für Gross- und Steinbachbrücke“ weiterlesen

Erfolgreicher Weinexpress von Zermatt Rail Travel

In Zusammenarbeit mit Reisen TCS Wetzikon fuhr am 6. September 08 zum ersten Mal der Sonderzug „Weinexpress von Zermatt Rail Travel (ZRT) in Rapperwil Richtung Westschweiz los.

In Zusammenarbeit mit Reisen TCS Wetzikon fuhr am 6. September 08 zum ersten Mal der Sonderzug „Weinexpress von Zermatt Rail Travel (ZRT) in Rapperwil Richtung Westschweiz los.

Mit Kaffee und Gipfeli gestärkt trafen die Gäste wohlauf in Twann ein. Die Gäste flanierten entlang der Twanner Weinstrasse und konnten bei der Degustation der spritzigen Weine noch so einiges von den Winzern rund um den Wein erfahren. Auch mit von der Partie waren die Alphornbläser „Wandfluh“, sie haben während der gesamten Reise für tolle musikalische Unterhaltung gesorgt. Genauso erfolgreich war der Besuch des Waadtländer Weinbaugebiets Lavaux, welches zum Unesco-Weltkulturerbe gehört. „Erfolgreicher Weinexpress von Zermatt Rail Travel“ weiterlesen

“Miles&more“ mit dem seehas – CO2-Spar-Aktion

Vom 24. Juli bis 6. September 2008 lud die SBB GmbH die Bewohnerinnen und Bewohner der seehas-Region zwischen Konstanz und Engen ein, sich an einer grossen CO2-Spar-Aktion zu beteiligen und vom Auto auf den seehas umzusteigen. Wer am Ende der Sommerferien die meisten seehas-Kilometer nachwies und damit die höchste CO2-Einsparung, konnte sich über attraktive Preise freuen.

erstellt am 22. September 2008

Flyer zur Aktion (PDF-File)
Vom 24. Juli bis 6. September 2008 lud die SBB GmbH die Bewohnerinnen und Bewohner der seehas-Region zwischen Konstanz und Engen ein, sich an einer grossen CO2-Spar-Aktion zu beteiligen und vom Auto auf den seehas umzusteigen. Wer am Ende der Sommerferien die meisten seehas-Kilometer nachwies und damit die höchste CO2-Einsparung, konnte sich über attraktive Preise freuen.

Beim Bonusmeilen-Programm á la SBB galt es, möglichst viele seehas-Kilometer zu sammeln und diese bis zum 12. September beim Projektbüro der SBB GmbH einzureichen. „“Miles&more“ mit dem seehas – CO2-Spar-Aktion“ weiterlesen

Verkehrsdirektoren befürworten Bundeshilfe für PK SBB

Die Konferenz der kantonalen Direktoren des öffentlichen Verkehrs KöV befürwortet die Unterstützung des Bundes bei der Sanierung der Pensionskasse SBB. Im laufenden Vernehmlassungsverfahren spricht sich die KöV für die Variante 2 („Reduziertes Sanierungskonzept“) des Bundesrates aus. Es sei „politisch und wirtschaftlich geboten“, dass sich der Bund als Eignerin der SBB an der Sanierung beteiligt. Die KöV setzt sich auch dafür ein, dass sich der Bund zumindest im Ausmass seiner Beteiligung auch an der Sanierung der Pensionskassen der Privatbahnen ASCOOP beteiligt.

Die Konferenz der kantonalen Direktoren des öffentlichen Verkehrs KöV befürwortet die Unterstützung des Bundes bei der Sanierung der Pensionskasse SBB. Im laufenden Vernehmlassungsverfahren spricht sich die KöV für die Variante 2 („Reduziertes Sanierungskonzept“) des Bundesrates aus. Es sei „politisch und wirtschaftlich geboten“, dass sich der Bund als Eignerin der SBB an der Sanierung beteiligt. Die KöV setzt sich auch dafür ein, dass sich der Bund zumindest im Ausmass seiner Beteiligung auch an der Sanierung der Pensionskassen der Privatbahnen ASCOOP beteiligt. „Verkehrsdirektoren befürworten Bundeshilfe für PK SBB“ weiterlesen

VBZ-Podcast – Die VBZ lancieren die erste Stadtrundfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Da können selbst alte Zürcher noch was lernen: der neue VBZ-Podcast „Geld und Geist in Zürich“. Mit diesem Spruch werben die VBZ in einem Inserat für den neuen VBZ-Podcast.

Inserat VBZ-Podcast (PDF-File)
Da können selbst alte Zürcher noch was lernen: der neue VBZ-Podcast „Geld und Geist in Zürich“. Mit diesem Spruch werben die VBZ in einem Inserat für den neuen VBZ-Podcast.

Der VBZ-Podcast „Geld und Geist in Zürich“ ist ein neues Angebot der VBZ für ihre Kundinnen und Kunden, aber auch für alle interessierten Besucher oder Einwohner der Stadt Zürich. Mit einem MP3-Player ausgerüstet kann man sich mit den öffentlichen Verkehrsmitteln auf eine Stadtrundfahrt begeben. Dabei werden dem Zuhörer spannende historische Geschichten und verblüffende Einzelheiten zu den rund 20 bedeutenden Objekten und Orten erzählt, an welchen man auf der Tour vorbei kommt. „VBZ-Podcast – Die VBZ lancieren die erste Stadtrundfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln“ weiterlesen

Der SEV trauert um seinen Präsidenten Pierre-Alain Gentil

Mit grosser Bestürzung muss der Schweizerische Eisenbahn- und Verkehrspersonal-Verband (SEV) mitteilen, dass sein Präsident Pierre-Alain Gentil heute nach kurzer schwerer Krankheit verstorben ist. Er hat in seinen nur drei Jahren an der Spitze des SEV vieles bewegt – und er hätte noch viele Pläne für die Zukunft gehabt. Pierre-Alain Gentil war verheiratet und hatte einen Sohn.

erstellt am 23. September 2008

Mit grosser Bestürzung muss der Schweizerische Eisenbahn- und Verkehrspersonal-Verband (SEV) mitteilen, dass sein Präsident Pierre-Alain Gentil heute (23.09.08) nach kurzer schwerer Krankheit verstorben ist. Er hat in seinen nur drei Jahren an der Spitze des SEV vieles bewegt – und er hätte noch viele Pläne für die Zukunft gehabt. Pierre-Alain Gentil war verheiratet und hatte einen Sohn. „Der SEV trauert um seinen Präsidenten Pierre-Alain Gentil“ weiterlesen

tram>>>bernwest: Baum auf Loryplatz wird gefällt und ersetzt

tbw. Der Baum in der Mitte des Loryplatzes wurde Ende September gefällt und später durch einen neuen ersetzt. Entlang der neuen Linie von Tram Bern West werden in den kommenden zwei Jahren für die Bauarbeiten 139 Bäume gefällt, jedoch nach Abschluss der Arbeiten 190 neue gepflanzt.

tbw. Der Baum in der Mitte des Loryplatzes wurde Ende September 08 gefällt und später durch einen neuen ersetzt. Entlang der neuen Linie von Tram Bern West werden in den kommenden zwei Jahren für die Bauarbeiten 139 Bäume gefällt, jedoch nach Abschluss der Arbeiten 190 neue gepflanzt. „tram>>>bernwest: Baum auf Loryplatz wird gefällt und ersetzt“ weiterlesen