Demission des Präsidenten transfair

Der Präsident der Gewerkschaft transfair, Hugo Gerber, hat per Ende 2008 seine Demission
eingereicht. Er wird sich sukzessive von sämtlichen geschäftsleitenden Funktionen
zurückziehen. Hugo Gerber stellt sich für die transfair-Mandate weiterhin zur Verfügung.
Ausserdem wird er sich beruflich neu orientieren.

Der Präsident der Gewerkschaft transfair, Hugo Gerber, hat per Ende 2008 seine Demission eingereicht. Er wird sich sukzessive von sämtlichen geschäftsleitenden Funktionen zurückziehen. Hugo Gerber stellt sich für die transfair-Mandate weiterhin zur Verfügung. Ausserdem wird er sich beruflich neu orientieren.

Hintergrund des Rücktritts von Hugo ist der Entscheid der Delegiertenversammlung vom 20. Mai 2008. Diese hat ein vom Vorstand vorgeschlagenes Positionspapier betreffend die gewerkschaftliche Zukunft von transfair deutlich verworfen.

Die operative Geschäftsleitung ist im Übergang und auch nach dem 1. Januar 2009 sicher gestellt. Die Gewerkschaftsarbeit wird durch die Branchenleiter weitergeführt. Damit werden die Interessen der Mitglieder nach wie vor uneingeschränkt wahrgenommen. Die Bestellung eines neuen Präsidenten ist in Zusammenhang mit der gewerkschaftliche Zukunft zu sehen. Ein Thema, das jetzt erneut aufgerollt wird.

Medienmitteilung transfair

Autor: Redaktion

Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

Schreibe einen Kommentar