Stromunfall am Bahnhof Samedan

Am Donnerstagmorgen (04.09.08) erlitten eine Arbeiterin und ein Arbeiter bei einem Stromunfall auf dem Bahnhof Samedan mittelschwere Verletzungen. Sie wurden mit der Ambulanz ins Spital Samedan gefahren.

Am Donnerstagmorgen (04.09.08) erlitten eine Arbeiterin und ein Arbeiter bei einem Stromunfall auf dem Bahnhof Samedan mittelschwere Verletzungen. Sie wurden mit der Ambulanz ins Spital Samedan gefahren.

Die Beiden waren damit beschäftigt, beim Depot im Wiesland neben dem Geleise 6 Fahnenmasten aufzurichten. Als sie den letzten der fünf Aluminiummasten stellen wollten, touchierten sie damit die 11’000 Volt führende RhB-Fahrleitung und wurden durch den Stromschlag zu Boden geworfen.

Größere Kartenansicht

Kantonspolizei Graubünden

Autor: Redaktion

Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

Schreibe einen Kommentar