20 Jahre Fachstelle BöV – Behinderte und öffentlicher Verkehr

Die Schweizerische Fachstelle „Behinderte und öffentlicher Verkehr (BöV)“ feierte in Olten ihr 20-jähriges Bestehen. Sie war massgeblich beteiligt an der Festlegung der detaillierten Anforderungen an einen behindertengerechten öffentlichen Verkehr, wie sie seit 2 Jahren auch in gesetzlichen Verordnungen des Bundes verankert sind. Sie überwacht in enger Zusammenarbeit mit dem Bundesamt für Verkehr BAV auch deren korrekte Umsetzung. Die Fachstelle BöV ist mit ihrem Fachwissen seit Jahren die offizielle Partnerin von Behörden, SBB und den übrigen Transportunternehmen in Behindertenfragen. Mit den gemeinsamen Anstrengungen aller Beteiligten ist es in den vergangenen Jahren gelungen, in allen Bereichen des öV substantielle Fortschritte für die Behinderten zu erreichen.

Jubiläumsschrift mit der 20-jährigen Erfolgsgeschichte der Fachstelle (PDF-File)
Die Schweizerische Fachstelle „Behinderte und öffentlicher Verkehr (BöV)“ feierte in Olten ihr 20-jähriges Bestehen. Sie war massgeblich beteiligt an der Festlegung der detaillierten Anforderungen an einen behindertengerechten öffentlichen Verkehr, wie sie seit 2 Jahren auch in gesetzlichen Verordnungen des Bundes verankert sind. Sie überwacht in enger Zusammenarbeit mit dem Bundesamt für Verkehr BAV auch deren korrekte Umsetzung. Die Fachstelle BöV ist mit ihrem Fachwissen seit Jahren die offizielle Partnerin von Behörden, SBB und den übrigen Transportunternehmen in Behindertenfragen. Mit den gemeinsamen Anstrengungen aller Beteiligten ist es in den vergangenen Jahren gelungen, in allen Bereichen des öV substantielle Fortschritte für die Behinderten zu erreichen.


Mehr zum Thema:

Medienmitteilung BöV

Autor: Redaktion

Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

Schreibe einen Kommentar