Tramunfälle in Zürich – Eine Verletzte und Sachschaden an Trams

Am Montag-Nachmittag (22.09.08) stürzte an der Haltestelle Schaufelbergstrasse eine 88-jährige Frau vor einen in die Haltestelle einfahrenden COBRA-Tramzug der Linie 14, dabei erlitt sie Verletzungen am Kopf, an den Rippen und der Hüfte und musste in Spitalpflege gebracht werden.

erstellt am 22. September 2008

Von: Sandro Hartmeier
Am Montag-Nachmittag (22.09.08) stürzte an der Haltestelle Schaufelbergstrasse eine 88-jährige Frau vor einen in die Haltestelle einfahrenden COBRA-Tramzug der Linie 14, dabei erlitt sie Verletzungen am Kopf, an den Rippen und der Hüfte und musste in Spitalpflege gebracht werden.

Der Unfall ereignete sich um 14:45 Uhr, die Strecke Heuried – Triemli musste für rund eine Stunde gesperrt werden.

Die Frau stürzte aus unbekannten Gründen vor das Tram, wurde zurückgeschleudert und blieb verletzt liegen, gestossen wurde sich mit Sicherheit nicht.

Update Zwei Autos gegen 9er- …
Am Samstag (20.09.08) kollidierten in der Klosbachstrasse zwei Autos mit einem Tram 2000-Tramzug der Linie 9. Dabei wurde beim Anhänger Be 2/4 „Pony“ ein Teil einer Türe abgerissen.

Das 9er Tram verkehrte wegen Bauarbeiten an der Quaibrücke durch die Klosbachstrasse, üblicherweise wird diese sonst nur durch Solo-Tram 2000 der Linie 15 befahren.

… und eines gegen 3er-Tram
Am späteren Nachmittag des 23. Septembers kollidierte im Seilergraben ein Auto seitlich mit einem Tram 2000 der Linie 3.

Größere Kartenansicht


Mehr zum Thema:

Autor: Redaktion

Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

Schreibe einen Kommentar