Raubüberfall am Bahnhof Wettingen

Beim Verlassen des Zuges wurden zwei nächtliche Heimkehrer überfallen. Die Polizei konnte die beiden Täter einige Stunden später ermitteln.

Beim Verlassen des Zuges wurden zwei nächtliche Heimkehrer überfallen. Die Polizei konnte die beiden Täter einige Stunden später ermitteln.

Am 27.09.2008, gegen 01.25, wurden zwei Nachtschwärmer beim Verlassen des Zuges im Bahnhof Wettingen von zwei Unbekannten angesprochen. Diese verlangten die Herausgaben der Geldbörsen. Als man dieser Aufforderung nicht nachkam, wurden die beiden Männer tätlich angegriffen und zu Boden geschlagen. Als man den Tätern eines der Portemonnaies überliess, flüchteten diese Richtung Zentrum von Wettingen.

Die Kantonspolizei Aargau, Region Ost, konnte mit Hilfe der Polizei Wettingen die Täterschaft innert Stunden ermitteln. Bei den Tätern handelt es sich um einen 17-jährigen Schweizer mit kosovarischen Wurzeln und einen 19-jährigen Kosovaren. Die Strafuntersuchungsbehörden erliessen Haftbefehle für beide Täter.

Größere Kartenansicht

Medienmitteilung Kantonspolizei Aargau

Autor: Redaktion

Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

Schreibe einen Kommentar