AB Bahnnostalgie Appenzell-Wasserauen

Am Sonntag 17. August 2008 wurde erstmals der Event „Bahnnostalgie Appenzell – Wasserauen“ der Appenzeller Bahnen und des Vereins AG 2 durchgeführt.

erstellt am 24. August 2008

Von: Erik Schneider
Fotogalerie
Am Sonntag 17. August 2008 wurde erstmals der Event „Bahnnostalgie Appenzell – Wasserauen“ der Appenzeller Bahnen und des Vereins AG 2 durchgeführt.

Alle beiden historischen Kompositionen der Appenzeller Bahnen – S’Föfi und S’Drissgi -, sowie der AG 2 CFe 3/3 2 mit Beiwagen, vom gleichnamigen Verein, waren mit einem Halbstundentakt angekündigt. Zusätzlich mit dabei war auch die kleine Rangierlok Te 2/2 No. 49 mit den beiden Säntisbahn-Wagen.

Lediglich beim Depot Wasserauen statisch ausgestellt waren der Dieseltriebwagen BCFm 2/4 No. 56 und die G ¾ No. 14 (RhB von 1902-1972) vom Damploki-Club der AB. Dieser sucht weiterhin Mittel für die anstehenden Reparaturen an der seit 5 Jahren nicht mehr eingesetzten Dampflok. Ersichtlich ist das defekte Guss-Kamin und die demontierten Stangen; bei den Schiebern gebe es verschlissene Teile und wohl steht mittlerweile der SLM-Neubaukessel von 1986 zur Routinen-Kesselprüfung an. Als wohl einmalige Einnahmequelle wurde in der Rauchkammer der Lok gegrillt und die spezielle Verpflegung für den guten Zweck verkauft.

Beobachtungen über den überraschend guten Zuspruch der Extrafahrten in den historischen
Zügen wurde von Personal und Veranstalter bestätigt. Gute Vorzeichen für eine Wiederholung des Anlasses.


Mehr zum Thema:

Autor: Redaktion

Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

Schreibe einen Kommentar