Tramunfälle am 21. Oktober 08 in Bern, Zürich und Basel

Am Dienstagmorgen kollidierte auf der Muristrasse in Bern ein Lastwagen mit einem Tram von BERNMOBIL. Verletzt wurde niemand.

erstellt am 21. Oktober 2008

pkb. Am Dienstagmorgen kollidierte auf der Muristrasse in Bern ein Lastwagen mit dem Combino Be 4/6 765 von BERNMOBIL. Eine Frau wurde leicht verletzt.

Am Dienstag, 21. Oktober 2008 um kurz nach 09:00 Uhr, kam es auf der Muristrasse in Bern zu einer Kollision zwischen einem BERNMOBIL-Tram der Linie 3 und einem Tanklastwagen. Dieser war vorgängig auf dem Elfenauweg Richtung Muristrasse unterwegs. Beim Linksabbiegen in die Muristrasse übersah der Lastwagenchauffeur das von rechts herannahende Tram. Folglich stiessen die beiden Fahrzeuge zusammen. Eine Frau wurde leicht verletzt. Der Sachschaden dürfte rund 60’000 Franken betragen.

Die Tramlinie 3 und die RBS Linie G war für rund 20 Minuten blockiert. BERNMOBIL setzte in dieser Zeit mehrere Busse ein, um die Passagiere zu befördern.

Größere Kartenansicht

Kollision am Rigiplatz in Zürich
Beim Rigiplatz in Zürich kollidierte am Morgen nach 7 Uhr ein VBZ-Tramzug mit einem Auto.

Dadurch war auf den Linien 9 und 10 der Trambetrieb gestört, zwischen 7:10 und 7:24 Uhr war der Abschnitt Milchbuck – ETH/Universitätsspital vollständig unterbrochen, danach wurden Ersatzbusse eingesetzt.

Da nicht alle Haltestellen im betroffenen Abschnitt über Lautsprecher verfügen, konnte nicht alle wartenden Fahrgäste sofort informiert werden.

Größere Kartenansicht

Neu Kollision in der Centralbahnstrasse in Basel
Um 16.03 Uhr ereignete sich in der Centralbahnstrasse 10, bei der Ausfahrt aus dem Parkhaus, einen Verkehrsunfall zwischen einem Personenwagen und einem Tramzug der BVB.

Hierbei fuhr eine Personenwagenlenkerin aus dem Parkhaus, linksabbiegend, auf die Centralbahnstrasse ein. Gleichzeitig fuhr ein Tramzug vom Bahnhof herkommend in Richtung Markthalle heran, worauf es zur Kollision kam. Beide Fahrzeuglenker gaben an, dass sie bei Grünlicht, respektive bei Fahrtfreigabe in die Kreuzung eingefahren sind.

Personen, welche Angaben zum Unfallhergang machen können, werden gebeten sich bei der Verkehrspolizei Intervention, Tel. 061 699 12 12 oder über KapoVrk.VLZ@sid.bs.ch zu melden.

Größere Kartenansicht


Mehr zum Thema:

(tj), Kantonspolizei Bern / SiD Basel / Sandro Hartmeier

Autor: Redaktion

Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

Schreibe einen Kommentar