Pensionskassen SBB und Ascoop: Regierungsrat verlangt Gleichbehandlung

Die Pensionskasse der SBB und die Pensionskasse des Personals schweizerischer Transportunternehmungen Ascoop sollen bei der Sanierung gleich behandelt werden. Dies verlangt der Regierungsrat des Kantons Bern in seiner Vernehmlassungsantwort an den Bund.

Die Pensionskasse der SBB und die Pensionskasse des Personals schweizerischer Transportunternehmungen Ascoop sollen bei der Sanierung gleich behandelt werden. Dies verlangt der Regierungsrat des Kantons Bern in seiner Vernehmlassungsantwort an den Bund.

Falls der Bund einen Sanierungsbeitrag an die Pensionskasse SBB leiste, müsse er sich auch an der Sanierung der Ascoop beteiligen, der unter anderem das Personal der BLS angeschlossen ist. Im Interesse eines künftigen fairen Wettbewerbs müsse der Bund darauf achten, die konzessionierten Transportunternehmen im Wettbewerb gleich zu behandeln wie die SBB, auch bezüglich der Pensionskassen.

Kurzinformation aus dem Regierungsrat Kanton Bern

Autor: Redaktion

Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

Schreibe einen Kommentar