Angriff im BVB-Tram und Raubüberfall an Haltestelle

Am Donnerstag, 30.10.2008 um 13:30 Uhr, bestieg ein 33 Jahre alter Mann bei der BVB-Haltestelle «Lörracherstrasse» in Riehen das BVB-Tram der Linie 6 in Richtung Stadt. Unmittelbar nachdem er Platz genommen hatte, wurde er von zwei unbekannten Männern angegriffen, indem sie ihr Opfer in den Würgegriff nahmen und mit Faustschlägen traktierten.

Am Donnerstag, 30.10.2008 um 13:30 Uhr, bestieg ein 33 Jahre alter Mann bei der BVB-Haltestelle «Lörracherstrasse» in Riehen das BVB-Tram der Linie 6 in Richtung Stadt. Unmittelbar nachdem er Platz genommen hatte, wurde er von zwei unbekannten Männern angegriffen, indem sie ihr Opfer in den Würgegriff nahmen und mit Faustschlägen traktierten.

Als das Tram in die Haltestelle «Weilstrasse» einfuhr, rissen die beiden Täter den 33-jährigen aus dem Tramzug, wo er zu Boden gestossen wurde. Als das Opfer am Boden lag, raubten die beiden Täter dem Überfallenen das Portemonnaie mit etwa CHF 300.- und flüchteten in Richtung Weilstrasse. Bei diesem Angriff erlitt der 33 Jahre alte Mann leichtere Gesichtverletzungen.

Gemäss Angaben des Opfers sollen sich im Tramzug etliche Passanten aufgehalten haben, die den Vorfall mit Sicherheit mitbekommen haben dürften.

Gesucht werden in diesem Zusammenhang: Zwei Männer im Alter zwischen 30 und 35 Jahre, wobei es sich laut Angaben des Opfers um Schwarzafrikaner handeln dürfte. Beide hatten schwarze Haare (einer davon kurze und gekrauste Haare) und beide sprachen Hochdeutsch. Einer der Täter trug eine Mütze.

Personen, die Angaben zu diesem Raubüberfall machen können, wollen sich bitte mit dem Kriminalkommissariat Basel-Stadt, Tel. 061 267 71 11 in Verbindung setzen oder sich auf einem Polizeiposten melden.

Größere Kartenansicht

Basel-Stadt, Staatsanwaltschaft

Autor: Redaktion

Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

Schreibe einen Kommentar