Neuer Lösch- und Rettungszug an die SBB übergeben

Die Übergabe eines neuen Lösch- und Rettungszuges an die Schweizerischen Bundesbahnen SBB war am zweiten Messetag (24.09.) der InnoTrans ein Höhepunkt am Freigeländestand der Windhoff Bahn- und Anlagentechnik GmbH.

erstellt am 25. September 2008

Die Übergabe des neuen Lösch- und Rettungszuges XTmas 99 85 9177 002-4 an die Schweizerischen Bundesbahnen SBB war am zweiten Messetag (24.09.) der InnoTrans ein Höhepunkt am Freigeländestand der Windhoff Bahn- und Anlagentechnik GmbH.

Die SBB haben 2006 beim Industriekonsortium „LRZ NT SBB“ acht derartige Züge bestellt. Dazu gehören neben Windhoff als Konsortialführer die Dräger Safety Schweiz AG, Josef Meyer Transport Technology AG und die Vogt AG. Basis für den neuen, dreiteiligen und 61 Meter langen Lösch- und Rettungszug LRZ 08 – XTmas sind Fahrzeuge aus der bewährten MPV®-Familie von Windhoff. Das Rettungs- und das Gerätefahrzeug sind mit einer sehr leistungsstarken Antriebseinheit ausgestattet. Sie werden durch einen nicht angetriebenen Tanklöschwagen ergänzt.

Im Einsatz wird der Zug in zwei Einheiten geteilt. Die erste besteht aus Gerätefahrzeug und Tanklöschwagen und dient der Feuerbekämpfung und den Bergungsarbeiten. Die zweite Einheit, das Rettungsfahrzeug, übernimmt im Shuttleverkehr den Personentransport zu einem sicheren Ort. Es kann im Rettungsraum bis zu 60 Personen transportieren. Der gesamte LRZ ist in der Lage, havarierte Züge bis zu einem Zuggewicht von 730 Tonnen in einer Steigung von 27 Promille abzuschleppen.


Mehr zum Thema:

InnoTrans (Text/Foto) / Sandro Hartmeier (Text)

Autor: Redaktion

Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

Schreibe einen Kommentar