Lieferwagen kolldiert bei Opernhaus mit VBZ-Tram

Am frühen Morgen des 20. Novembers 08 ist in Zürich eine Automobilistin mit einem Tramzug der VBZ kollidiert, dabei wurde die Autofahrerin leicht verletzt.

erstellt am 20. November 2008

Von: Sandro Hartmeier
Am frühen Morgen des 20. Novembers 08 ist in Zürich eine Automobilistin mit einem Tramzug der VBZ kollidiert, dabei wurde die Autofahrerin leicht verletzt.

Der Unfall ereignete sich um 5:53 Uhr an der Ecke Seefeld/Falkenstrasse – bei der Tramhaltestelle Opernhaus. Die Fahrerin eines kleinen Lieferwagens übersah den Mirage-Tramzug der Linie 2 und kollidierte mit diesem, dabei wurde sie leicht verletzt. Der Trambetrieb der Linien 2 und 4 musste nach dem Unfall zwischen Bellevue und Tiefenbrunnen bis gegen 7:30 Uhr eingestellt werden. Die VBZ setzten Ersatzbusse ein und lenkten Reisende von und nach Tiefenbrunnen auf die S-Bahn-Züge der SBB.

Größere Kartenansicht

Neu Am Samstagmorgen (22.11.08) war die gleiche Strecke wegen einem Fahrleitungsdefekt erneut unterbrochen. Es wurden Ersatzbusse eingesetzt.

Autor: Redaktion

Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

Schreibe einen Kommentar