UeBB Dampflok Ed 3/3 401 „Bauma“ fährt wieder

In den letzten 3 Jahren wurde sie restauriert und aufgearbeitet, nun fährt sie wieder: Die DVZO Ed 3/3 401 „Bauma“ der ehemaligen Uerikon-Bauma-Bahn (UeBB). Am 22. November 08 startete die Dampflok von der Remise in Uster mit einem neuen Kessel in ihr zweites Leben.

Von: Sandro Hartmeier
In den letzten 3 Jahren wurde sie restauriert und aufgearbeitet, nun fährt sie wieder: Die DVZO Ed 3/3 401 „Bauma“ der ehemaligen Uerikon-Bauma-Bahn (UeBB). Am 22. November 08 startete die Dampflok von der Remise in Uster mit einem neuen Kessel in ihr zweites Leben.

2001 erlitt die Maschine einen Defekt am Kessel, in den letzten 3 Jahren wurde sie durch die fleissigen Mitarbeiter der DVZO in Uster repariert und mit einem neuen Kessel wieder zum Leben erweckt.

Die ganze Aufarbeitung kostete den Verein 135‘000 Franken, wobei 50‘000 Franken aus dem Lotteriefonds stammen.

Be 4/4 15 mit Güterzug
Die DVZO Be 4/4 15 verkehrte am 20. November 08 mit einem Güterzug von Glarus via Uznach-Rapperswil nach Bauma. In der ehemaligen Station Bollingen machte der Nostalgie-Güterzüge einen Zwischenhalt, da er eine Zugkreuzung abwarten musste.


Mehr zum Thema:

Autor: Redaktion

Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

Schreibe einen Kommentar