RhB unterzeichnet «Charta für die Verbesserung der Sicherheit im öffentlichen Verkehr»

Die Rhätische Bahn (RhB) unterzeichnete kürzlich die «Charta für die Verbesserung der Sicherheit im öffentlichen Verkehr». Die RhB signalisiert damit einerseits für die Mitarbeitenden, andererseits auch für die Fahrgäste ihr Engagement im Bereich «Sicherheit».

Die Rhätische Bahn (RhB) unterzeichnete kürzlich die «Charta für die Verbesserung der Sicherheit im öffentlichen Verkehr». Die RhB signalisiert damit einerseits für die Mitarbeitenden, andererseits auch für die Fahrgäste ihr Engagement im Bereich «Sicherheit».

Die Unternehmen des öffentlichen Verkehrs stellen seit längerer Zeit fest, dass das Phänomen «Gefährdung der Mitarbeiter durch Aggressionen und Tätlichkeiten» nicht nur in den grossen Zentren und Agglomerationen im zentralen Mittelland, sondern auch im ländlichen Raum zunimmt. Auch die Rhätische Bahn verzeichnet – allerdings auf tiefem Niveau – einen ähnlichen Trend. Als Antwort auf diese gesellschaftliche Entwicklung hat der Verband öffentlicher Verkehr (VöV) die Charta für die Verbesserung der Sicherheit im öffentlichen Verkehr geschaffen. Damit bringen die Transportunternehmen zum Ausdruck, ihren Transportauftrag in einem Klima der Sicherheit sowohl für die Fahrgäste als auch für die Mitarbeitenden zu erbringen.

Dieser zwischen den Transportunternehmen und den Gewerkschaften bestehenden Charta tritt nun auch die Rhätische Bahn bei. Sie bekräftigt damit, dass jede Aggression gegen Mitarbeitende einen Akt gegen die gesamte Unternehmung darstellt und als Offizialdelikt gehandhabt wird. Zusätzlich werden künftig vermehrt präventive Vorkehrungen, wie z.B. Kurse für Mitarbeitende im Bereich «Deeskalation», getroffen. Peter Peyer, Gewerkschaftssekretär SEV: «Mit der Unterzeichnung der Charta signalisiert die Unternehmensleitung der RhB, dass sie das Thema Gewalt ernst nimmt. Die psychische und körperliche Integrität des Verkehrspersonals wird gestärkt. Die Charta drückt damit die Wertschätzung gegenüber den Mitarbeitenden aus». Eine Wertschätzung, welche sich ganz generell im vitalen Unternehmensziel «Sicherheit in den Fahrzeugen und Immobilien» sowie «Sicherheitsgefühl der Fahrgäste» niederschlägt. Die RhB legt Wert darauf, ihren Transportauftrag in einem Klima der Sicherheit und gegenseitigem Respekt sowohl für ihre Fahrgäste als auch für ihre Mitarbeitenden zu erbringen.

RhB Rhätische Bahn

Autor: Redaktion

Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

Schreibe einen Kommentar