Trams in Zürich und Bern wegen Schneefall ausser Takt

Der einsetzende Schneefall am frühen Mittwochmorgen (17.12.08) führt in Zürich und Bern zu Behinderungen im Trambetrieb – in Zürich ging bis gegen Mittag auch auf 19 Buslinien gar nichts mehr.

erstellt am 17. Dezember 2008

Von: Sandro Hartmeier (Text) / Stadtpolizei Zürich (Foto)
Der einsetzende Schneefall am frühen Mittwochmorgen (17.12.08) führt in Zürich und Bern zu Behinderungen im Trambetrieb – in Zürich ging bis gegen Mittag auch auf 19 Buslinien gar nichts mehr.

Der schwere und sehr nasse Schnee führte bei den Trams der VBZ in Zürich und BERNMOBIL in Bern zu Verspätungen und Ausfällen. Anders als der Verkehr auf der Strasse brach der Trambetrieb ausser in Zürich Höngg (Linie 13) aber nicht vollständig zusammen. Zeitweise verkehrten aber alle Fahrzeuge in unregelmässigen Zeitabständen.

Hauptproblem waren durch Schnee blockierte Weichen, welche von den Wagenführern von Hand gestellt oder vom Schnee befreit werden mussten. Hinter den dadurch stehenden Trams stauten sich sofort weitere Tramzüge.

In Zürich waren am Morgen zudem zwei VBZ-Tramzüge in Unfälle mit Strassenfahrzeugen verwickelt. Am Abend, kurz nach 18 Uhr, ereignete sich ein weiterer Unfall zwischen einem Auto und einem COBRA-Tram der Linie 4 am Limmatplatz.

Update In Lausanne hatten die Busse der tl wegen des Schnees ebenfalls Probleme. Nichts mit dem Schnee zu tun hatten zwei Ausfälle bei der Metro m2.


Mehr zum Thema:

Autor: Redaktion

Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

Schreibe einen Kommentar