Strecke Suhr-Lenzburg: Infolge Bauarbeiten verkehren Busse statt Züge

Die SBB erstellt im Zusammenhang mit der Eigentrassierung der Wynen- und Suhrentalbahn (WSB) im Bahnhof Suhr eine neue Personenunterführung. Während den Arbeiten ist die Strecke Suhr–Oberentfelden am Wochenende vom 29./30. November 2008 ab Freitag 23.00 Uhr sowie samstags und sonntags gesperrt. Für die betroffenen Züge verkehren Busse.

Die Strecke Suhr-Lenzburg ist am kommenden Wochenende für den Bahnbetrieb gesperrt. Der Grund sind Bauarbeiten im Zusammenhang mit der Eigentrassierung der Wynen- und Suhrentalbahn (WSB). Für die betroffenen Züge verkehren Busse. Die Anschlüsse der Busse können nicht abgewartet werden.

Die Wynen- und Suhrentalbahn (AAR bus+bahn / WSB) wird zwischen Aarau-Buchs-Suhr nicht mehr auf der Strasse sondern auf der ehemaligen Trasse der SBB verkehren. Die Umbauarbeiten haben im letzten Sommer begonnen. Beim Bahnübergang Bernstrasse in Suhr unterquert die AAR bus+bahn künftig die SBB-Gleise. Um die Unterführung fertigzustellen, wird am kommenden Wochenende ab Freitagabend, 27. Februar 2009, bis Montagmorgen, 2. März 2009, die Hilfsbrücke für die SBB-Strecke ausgebaut.

Die SBB sperrt daher aus sicherheitstechnischen und betrieblichen Gründen die Strecke Suhr-Lenzburg für den Bahnbetrieb. Die Sperre beginnt am Freitag, 27. Februar 2009, um 22.10 Uhr und endet am Montagmorgen, 2. März 2009, um 5.20 Uhr. Für die betroffenen Züge verkehren Ersatzbusse. Es können kleinere Verspätungen von fünf bis zehn Minuten entstehen. Die Anschlusszüge warten die Busse nicht ab.

Die genauen Fahrzeiten der Busse sind an den Bahnhöfen entlang der Strecken ausgehängt. Ausserdem informiert die SBB die Kundinnen und Kunden über Lautsprecher in den Zügen. Die SBB dankt den betroffenen Reisenden bereits heute für ihr Verständnis.


Mehr zum Thema:

SBB CFF FFS

Autor: Redaktion

Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

Schreibe einen Kommentar