Wynental- und Suhrentalbahn: Baustelle am Bahnhof Aarau

Die neue Linienführung der Wynental- und Suhrentalbahn zwischen Aarau und Suhr und die neue Kreuzungsstelle Buchs (Projekt Eigentrassierung Aarau-Buchs-Suhr ETABS) erfordern ein neues Stellwerk. Dieses Stellwerk benötigt einen Ausbau des bestehenden Relaisraums im Bahnhof Aarau.

Wynental- und Suhrentalbahn: Baustelle am Bahnhof Aarau. / Foto: AAR bus+bahnDie neue Linienführung der Wynental- und Suhrentalbahn zwischen Aarau und Suhr und die neue Kreuzungsstelle Buchs (Projekt Eigentrassierung Aarau-Buchs-Suhr ETABS) erfordern ein neues Stellwerk. Dieses Stellwerk benötigt einen Ausbau des bestehenden Relaisraums im Bahnhof Aarau. „Wynental- und Suhrentalbahn: Baustelle am Bahnhof Aarau“ weiterlesen

S-Bahn Zürich: Wertvolle Erkenntnisse dank Kundenlenkern

Die SBB hat die Daten aus dem vierwöchigen Kundenlenker-Versuch im November 2008 ausgewertet. Die Präsenz der Kundenlenker wurde von den Fahrgästen geschätzt. Der Versuch konnte jedoch die hohe Pünktlichkeit im Zürcher S-Bahn-Verkehr nicht weiter steigern. Vor dem Hintergrund stetig steigender Fahrgastzahlen konnten aber wertvolle Erkenntnisse gewonnen werden.

Die SBB hat die Daten aus dem vierwöchigen Kundenlenker-Versuch im November 2008 ausgewertet. Die Präsenz der Kundenlenker wurde von den Fahrgästen geschätzt. Der Versuch konnte jedoch die hohe Pünktlichkeit im Zürcher S-Bahn-Verkehr nicht weiter steigern. Vor dem Hintergrund stetig steigender Fahrgastzahlen konnten aber wertvolle Erkenntnisse gewonnen werden. „S-Bahn Zürich: Wertvolle Erkenntnisse dank Kundenlenkern“ weiterlesen

Bahnhof Basel SBB: Das Tessin zu Gast im Bahnhof Basel

Vom 2. bis 4. April 09 holen die SBB und Ticino Turismo das Tessin in den Bahnhof Basel SBB. Die Partner informieren über die schönsten Ecken der Sonnenstube, kulinarische Spezialitäten werden angeboten und Tessiner Musiker geben traditionelle Folklore zum Besten. Das Tessin ist im April die nächste Etappe der SBB Kampagne «Entdecken Sie die Schweiz».

Vom 2. bis 4. April 09 holen die SBB und Ticino Turismo das Tessin in den Bahnhof Basel SBB. Die Partner informieren über die schönsten Ecken der Sonnenstube, kulinarische Spezialitäten werden angeboten und Tessiner Musiker geben traditionelle Folklore zum Besten. Das Tessin ist im April die nächste Etappe der SBB Kampagne «Entdecken Sie die Schweiz». „Bahnhof Basel SBB: Das Tessin zu Gast im Bahnhof Basel“ weiterlesen

Mehr Spielraum bei Investitionen in den öffentlichen Verkehr – Teilrevision des Gesetzes über die Förderung des öffentlichen Verkehrs

Der Kanton Schwyz soll einen grösseren Spielraum bei der Unterstützung von Investitionen im öffentlichen Verkehr bekommen. Diese Hauptzielsetzung der Teilrevision des Gesetzes über die Förderung des öffentlichen Verkehrs (GöV) war in der Vernehmlassung unbestritten. Fallen gelassen wurde dagegen die Möglichkeit, eine Abgabe zur Unterstützung von Bergbahn-Infrastrukturen zu erheben.

(Stk/i) Der Kanton Schwyz soll einen grösseren Spielraum bei der Unterstützung von Investitionen im öffentlichen Verkehr bekommen. Diese Hauptzielsetzung der Teilrevision des Gesetzes über die Förderung des öffentlichen Verkehrs (GöV) war in der Vernehmlassung unbestritten. Fallen gelassen wurde dagegen die Möglichkeit, eine Abgabe zur Unterstützung von Bergbahn-Infrastrukturen zu erheben. „Mehr Spielraum bei Investitionen in den öffentlichen Verkehr – Teilrevision des Gesetzes über die Förderung des öffentlichen Verkehrs“ weiterlesen

Les Vaudois utilisent toujours plus les transports publics

Dans le canton de Vaud, la part des kilomètres effectués en voiture diminue au profit des transports publics : elle a passé de 77% en 2000 à 75% en 2005. L’objectif ambitieux que le Conseil d’Etat s’est fixé dans son programme de législature de réduire la répartition modale* à 70% à l’horizon 2012 devrait être tenu. Tel est le principal constat rendu public par le conseiller d’Etat François Marthaler, chef du Département des infrastructures.

Les Vaudois utilisent toujours plus les transports publics. / Photo: Bureau d'Information et de Communication de l'Etat de VaudDans le canton de Vaud, la part des kilomètres effectués en voiture diminue au profit des transports publics : elle a passé de 77% en 2000 à 75% en 2005. L’objectif ambitieux que le Conseil d’Etat s’est fixé dans son programme de législature de réduire la répartition modale* à 70% à l’horizon 2012 devrait être tenu. Tel est le principal constat rendu public par le conseiller d’Etat François Marthaler, chef du Département des infrastructures. „Les Vaudois utilisent toujours plus les transports publics“ weiterlesen

Neues Bahnpolizeigesetz im Nationalrat gescheitert – SEV für öffentliche Bahnpolizei und gegen Liberalisierung

Der Nationalrat hat in der Schlussabstimmung das Bundesgesetz über die Sicherheitsorgane der Transportunternehmen im öffentlichen Verkehr klar abgelehnt. Damit ist die Privatisierung der Bahnpolizei vom Tisch. Für die Verkehrsgewerkschaft SEV ist dies sehr erfreulich, hatte sie sich doch immer für eine Bahnpolizei ausgesprochen, die unter öffentlicher Führung steht.

erstellt am 20. März 2009 @ 12:05

Der Nationalrat hat in der Schlussabstimmung das Bundesgesetz über die Sicherheitsorgane der Transportunternehmen im öffentlichen Verkehr klar abgelehnt. Damit ist die Privatisierung der Bahnpolizei vom Tisch. Für die Verkehrsgewerkschaft SEV ist dies sehr erfreulich, hatte sie sich doch immer für eine Bahnpolizei ausgesprochen, die unter öffentlicher Führung steht. „Neues Bahnpolizeigesetz im Nationalrat gescheitert – SEV für öffentliche Bahnpolizei und gegen Liberalisierung“ weiterlesen

Voralpen-Express Geschäftsbericht 2008

Der von den Schweizerischen Bundesbahnen (SBB) und der Schweizerischen Südostbahn (SOB) gemeinsam betriebene, zwischen Romanshorn und Luzern verkehrende Voralpen-Express, erfreut sich nach wie vor grosser Beliebtheit. Die Zahl der Personenkilometer (Pkm) konnte gegenüber dem Rekordjahr 2007 noch einmal leicht gesteigert werden: Von 138’470’555 auf 138’548’136 Pkm. Mit neuen Verpflegungsautomaten wurde das Komfortangebot markant verbessert.

Voralpen-Express Geschäftsbericht 2008. / Grafik: Voralpen-ExpressDer von den Schweizerischen Bundesbahnen (SBB) und der Schweizerischen Südostbahn (SOB) gemeinsam betriebene, zwischen Romanshorn und Luzern verkehrende Voralpen-Express, erfreut sich nach wie vor grosser Beliebtheit. Die Zahl der Personenkilometer (Pkm) konnte gegenüber dem Rekordjahr 2007 noch einmal leicht gesteigert werden: Von 138’470’555 auf 138’548’136 Pkm. Mit neuen Verpflegungsautomaten wurde das Komfortangebot markant verbessert. „Voralpen-Express Geschäftsbericht 2008“ weiterlesen

Aktuelles vom VVT

Aktuelles vom Verein Vapeur Val-deTravers VVT – der Museumseisenbahn im Neuenburger Jura:

erstellt am 18. März 2009 @ 14:10

Aktuelles vom Verein Vapeur Val-deTravers VVT – der Museumseisenbahn im Neuenburger Jura:

Umfangreiche Ranhiermanöver
Am 15. November 08 hat Gilles Roulin bei schönstem Wetter die Neuanordung des Rollmaterials im Depot orchestriert. Im Führerstand der Köf hat Pascal Lecoultre die Fahrzeuge in einer rationellen Art und Weise im Depot neu platziert. Der Platz auf den sechs Geleisen im Depot wird langsam knapp. Die Loks, welche Unterhalt benötigen, sind im geheizten Teil untergebracht. Der frühere Kabinentender der 52 221 wurde gut gedeckt nach draussen gestellt. „Aktuelles vom VVT“ weiterlesen

Die umfassende Sanierung des Bahnhofs Biberbrugg dauert bis 2011 – Das Ziel ist ein kundenfreundlicher und praktischer Bahnhof

Der Knotenbahnhof Biberbrugg geniesst auf dem Südabschnitt der Südostbahn (SOB) eine strategische Bedeutung und weist die höchsten Umsteigefrequenzen aller SOB-Bahnhöfe auf. Die vollständige Sanierung drängt sich aus Gründen der Sicherheit, der ersatzbedürftigen Anlagen und des Kundennutzens auf und umfasst Perron-, Gleis- und Sicherungsanlagen. Die Kunden werden am neuen Bahnhof vor allem die komfortableren Umsteigemöglichkeiten zu schätzen wissen. Mit Treppen, Rampen, erhöhten und überdachten Perrons wird auch die Sicherheit ganz allgemein markant erhöht.

Die umfassende Sanierung des Bahnhofs Biberbrugg dauert bis 2011 - Das Ziel ist ein kundenfreundlicher und praktischer Bahnhof. / Visualisierung: Schweizerische SüdostbahnDer Knotenbahnhof Biberbrugg geniesst auf dem Südabschnitt der Südostbahn (SOB) eine strategische Bedeutung und weist die höchsten Umsteigefrequenzen aller SOB-Bahnhöfe auf. Die vollständige Sanierung drängt sich aus Gründen der Sicherheit, der ersatzbedürftigen Anlagen und des Kundennutzens auf und umfasst Perron-, Gleis- und Sicherungsanlagen. Die Kunden werden am neuen Bahnhof vor allem die komfortableren Umsteigemöglichkeiten zu schätzen wissen. Mit Treppen, Rampen, erhöhten und überdachten Perrons wird auch die Sicherheit ganz allgemein markant erhöht. „Die umfassende Sanierung des Bahnhofs Biberbrugg dauert bis 2011 – Das Ziel ist ein kundenfreundlicher und praktischer Bahnhof“ weiterlesen

Abnahme- und Repräsentationsfahrten des ÖBB railjet in der Schweiz

erstellt am 21. März 2009 @ 11:23

Von: Erik Schneider (Text/Foto) / Sandro Hartmeier (Text)
Fotogalerie
Abnahme- und Repräsentationsfahrten des ÖBB railjet in der Schweiz. / Foto: Erik SchneiderVom 17. – 20. März 09 war eine railjet-Garnitur der ÖBB für Abnahme- und Repräsentationsfahrt in der Schweiz im Einsatz. „Abnahme- und Repräsentationsfahrten des ÖBB railjet in der Schweiz“ weiterlesen