Stadtraum HB: Mitten in Zürich entsteht neue Lebensqualität

Die Architekturwettbewerbe für das Baufeld G und das Projekt Neufrankengasse sind abgeschlossen. Die Stadt Zürich und die SBB präsentierten am Donnerstag, 30. April 2009, die Siegerprojekte. Damit nimmt der Stadtraum HB noch klarere Konturen an und erhält einen neuen Namen: Europaallee.

SBB CFF FFS
Stadtraum HB: Mitten in Zürich entsteht neue Lebensqualität. / Visualisierung: Foto SBB CFF FFSDie Architekturwettbewerbe für das Baufeld G und das Projekt Neufrankengasse sind abgeschlossen. Die Stadt Zürich und die SBB präsentierten am Donnerstag, 30. April 2009, die Siegerprojekte. Damit nimmt der Stadtraum HB noch klarere Konturen an und erhält einen neuen Namen: Europaallee. „Stadtraum HB: Mitten in Zürich entsteht neue Lebensqualität“ weiterlesen

Intelligente Verkehrswege für Europa – Bundesrat Leuenberger in Tschechien

Am Mittwoch, 29. April 2009 reist Bundesrat Moritz Leuenberger nach Litomerice (Tschechische Republik). Er nimmt an einem informellen Treffen der Verkehrsminister der Europäischen Union teil. Im Zentrum der Diskussion steht die optimale Nutzung der Kapazitäten von Schiene und Strasse.

erstellt am 28. April 2009 @ 14:40 Uhr
Generalsekretariat UVEK
Am Mittwoch, 29. April 2009 reist Bundesrat Moritz Leuenberger nach Litomerice (Tschechische Republik). Er nimmt an einem informellen Treffen der Verkehrsminister der Europäischen Union teil. Im Zentrum der Diskussion steht die optimale Nutzung der Kapazitäten von Schiene und Strasse. „Intelligente Verkehrswege für Europa – Bundesrat Leuenberger in Tschechien“ weiterlesen

Bahnhof St. Moritz soll attraktiver werden

Der Bahnhof St. Moritz soll umfassend neu gestaltet werden. Im Rahmen ihrer Unternehmensstrategie treibt die Rhätische Bahn die Vorarbeiten zur generellen Erneuerung der Bahnanlagen voran. Gleichzeitig plant sie in St. Moritz eine optimale Nutzung und eine städtebauliche Aufwertung ihres Areals sowie einen attraktiveren Zugang zur Bahn für ihre Fahrgäste und Kunden. Mit einem Studienauftrag sollen Lösungen für einen Bahnhof mit einer besonderen, dem Weltkurort St. Moritz entsprechenden Ausstrahlung gefunden werden.

Rhätische Bahn
Der Bahnhof St. Moritz soll umfassend neu gestaltet werden. Im Rahmen ihrer Unternehmensstrategie treibt die Rhätische Bahn die Vorarbeiten zur generellen Erneuerung der Bahnanlagen voran. Gleichzeitig plant sie in St. Moritz eine optimale Nutzung und eine städtebauliche Aufwertung ihres Areals sowie einen attraktiveren Zugang zur Bahn für ihre Fahrgäste und Kunden. Mit einem Studienauftrag sollen Lösungen für einen Bahnhof mit einer besonderen, dem Weltkurort St. Moritz entsprechenden Ausstrahlung gefunden werden. „Bahnhof St. Moritz soll attraktiver werden“ weiterlesen

Unwetter und Schnee behindern Bahnverkehr im Wallis, Tessin und Berner Oberland

Zwischen Domodossola und Locarno war die FART-Strecke vom 27. bis 29. April 09 wegen Unwetter für den Bahnverkehr unterbrochen. Es verkehrten Bahnersatzbusse Domodossola – Locarno.

erstellt am 28. April 2009 @ 15:11 Uhr
SBB CFF FFS, Bahnverkehrsinformation / MGB
Update Zwischen Domodossola und Locarno war die FART-Strecke vom 27. bis 29. April 09 wegen Unwetter für den Bahnverkehr unterbrochen. Es verkehrten Bahnersatzbusse Domodossola – Locarno. „Unwetter und Schnee behindern Bahnverkehr im Wallis, Tessin und Berner Oberland“ weiterlesen

Geschäftsbericht über Unfälle bei Bahnen und Schiffen veröffentlicht

Im vergangenen Jahr gingen bei der Unfalluntersuchungsstelle Bahnen und Schiffe (UUS) über 300 Meldungen ein. Darüber informiert der Geschäftsbericht, den die UUS erstmals zuhanden der Öffentlichkeit verfasst hat.

Unfalluntersuchungsstelle Bahnen und Schiffe
Im vergangenen Jahr gingen bei der Unfalluntersuchungsstelle Bahnen und Schiffe (UUS) über 300 Meldungen ein. Darüber informiert der Geschäftsbericht, den die UUS erstmals zuhanden der Öffentlichkeit verfasst hat. „Geschäftsbericht über Unfälle bei Bahnen und Schiffen veröffentlicht“ weiterlesen

Strecke Zofingen–Oberentfelden: Infolge Bauarbeiten verkehren Busse statt Züge

Die Strecke Zofingen–Oberentfelden ist in den Nächten vom 3./4. bis 7./8. Mai und vom 10./11. bis 14./15. Mai 2009 für den Bahnbetrieb jeweils ab 22.30 Uhr nicht befahrbar. Der Grund ist die Erneuerung der Fahrleitung. Für die betroffenen Züge verkehren Ersatzbusse.

SBB CFF FFS
Die Strecke Zofingen–Oberentfelden ist in den Nächten vom 3./4. bis 7./8. Mai und vom 10./11. bis 14./15. Mai 2009 für den Bahnbetrieb jeweils ab 22.30 Uhr nicht befahrbar. Der Grund ist die Erneuerung der Fahrleitung. Für die betroffenen Züge verkehren Ersatzbusse. „Strecke Zofingen–Oberentfelden: Infolge Bauarbeiten verkehren Busse statt Züge“ weiterlesen

Medienhintergrundgespräch mit Philippe Gauderon, Leiter Infrastruktur: Die Herausforderungen von SBB Infrastruktur

SBB Infrastruktur steht vor grossen Herausforderungen: Die Mobilitätsnachfrage wächst, die Netzauslastung nimmt weiterhin zu, die Unterhaltskosten steigen, das bestehende Netz kann erst in einigen Jahren deutlich ausgebaut werden, wobei sich hier die Frage der Folgekosten stellt. Und trotzdem muss die Infrastruktur hoch verfügbar sein, um einen nachfragegerechten, sicheren und pünktlichen Bahnbetrieb zu gewährleisten. Mit einer Neuausrichtung der Division will der neue Leiter Infrastruktur diese Herausforderungen angehen.

SBB CFF FFS
Massnahmen zur Substanzerhaltung.SBB Infrastruktur steht vor grossen Herausforderungen: Die Mobilitätsnachfrage wächst, die Netzauslastung nimmt weiterhin zu, die Unterhaltskosten steigen, das bestehende Netz kann erst in einigen Jahren deutlich ausgebaut werden, wobei sich hier die Frage der Folgekosten stellt. Und trotzdem muss die Infrastruktur hoch verfügbar sein, um einen nachfragegerechten, sicheren und pünktlichen Bahnbetrieb zu gewährleisten. Mit einer Neuausrichtung der Division will der neue Leiter Infrastruktur diese Herausforderungen angehen. „Medienhintergrundgespräch mit Philippe Gauderon, Leiter Infrastruktur: Die Herausforderungen von SBB Infrastruktur“ weiterlesen

Tätigkeitsbericht der NEAT-Aufsichtsdelegation für das Jahr 2008

Die NEAT-Aufsichtsdelegation (NAD) hat am 24. April 2009 ihren Tätigkeitsbericht für das Jahr 2008 verabschiedet. Er enthält die wichtigsten Feststellungen der NAD sowie deren Anträge, Empfehlungen und Stellungnahmen an die Finanzkommis-sionen, die Geschäftsprüfungskommissionen, die Kommissionen für Verkehr und Fernmeldewesen sowie die Finanzdelegation.

erstellt am 29. April 2009 @ 14:31 Uhr
NEAT-Aufsichtsdelegation NAD
Die NEAT-Aufsichtsdelegation (NAD) hat am 24. April 2009 ihren Tätigkeitsbericht für das Jahr 2008 verabschiedet. Er enthält die wichtigsten Feststellungen der NAD sowie deren Anträge, Empfehlungen und Stellungnahmen an die Finanzkommissionen, die Geschäftsprüfungskommissionen, die Kommissionen für Verkehr und Fernmeldewesen sowie die Finanzdelegation. „Tätigkeitsbericht der NEAT-Aufsichtsdelegation für das Jahr 2008“ weiterlesen

Stadtrat verzichtet auf den Bau des Kleeblatt-Hochhauses beim Tramdepot Hard in Zürich

Nach einer sorgfältigen Lagebeurteilung hat der Stadtrat von Zürich entschieden, auf dem Tramdepot Hard kein Wohnhochhaus zu realisieren. Die Planung für die dringende benötigte Erweiterung des Tramdepots wird jedoch vorangetrieben.

Der Stadtrat von Zürich
Nach einer sorgfältigen Lagebeurteilung hat der Stadtrat von Zürich entschieden, auf dem Tramdepot Hard kein Wohnhochhaus zu realisieren. Die Planung für die dringende benötigte Erweiterung des Tramdepots wird jedoch vorangetrieben. „Stadtrat verzichtet auf den Bau des Kleeblatt-Hochhauses beim Tramdepot Hard in Zürich“ weiterlesen

ZVV: Wissenschaft – in Aktion!

Der Zürcher Verkehrsverbund (ZVV) lanciert zusammen mit dem Swiss Science Center Technorama in Winterthur eine neue Freizeitaktion. Wer im Mai mit dem öffentlichen Verkehr zum Technorama anreist, erhält einen Gratis-Eintritt für eine weitere Person.

ZVV
Der Zürcher Verkehrsverbund (ZVV) lanciert zusammen mit dem Swiss Science Center Technorama in Winterthur eine neue Freizeitaktion. Wer im Mai mit dem öffentlichen Verkehr zum Technorama anreist, erhält einen Gratis-Eintritt für eine weitere Person. „ZVV: Wissenschaft – in Aktion!“ weiterlesen