Lokomotivtaufe der Polizeischule Ostschweiz und der Stadt Amriswil

Die Polizeischule Ostschweiz und die Stadt Amriswil geben Volldampf. Mit einer beschrifteten Lokomotive der SOB werben sie für Polizeinachwuchs beziehungsweise für die neue Eventhalle Pentorama in Amriswil. Bei der feierlichen Loktaufe in Herisau sagte der Thurgauer Regierungsrat Claudius Graf-Schelling, der auch Präsident der Justiz- und Polizeidirektoren der Ostschweiz ist, dass mit dieser neugestalteten Lok Geschichte geschrieben wird.

erstellt am 04. April 2009 @ 11:31 Uhr
Polizeischule Ostschweiz
Fotogalerie
Lokomotivtaufe der Polizeischule Ostschweiz und der Stadt Amriswil. / Foto: Polizeischule Ostschweiz
Die Polizeischule Ostschweiz und die Stadt Amriswil geben Volldampf. Mit einer beschrifteten Lokomotive der SOB werben sie für Polizeinachwuchs beziehungsweise für die neue Eventhalle Pentorama in Amriswil. Bei der feierlichen Loktaufe in Herisau sagte der Thurgauer Regierungsrat Claudius Graf-Schelling, der auch Präsident der Justiz- und Polizeidirektoren der Ostschweiz ist, dass mit dieser neugestalteten Lok Geschichte geschrieben wird.

Punkt 9.15 Uhr fuhr die neugestaltete Lokomotive Re 456 092 im Depot der Südostbahn in Herisau ein. Farbig und modern präsentiert sich der fahrende Werbeträger der Polizeischule Ostschweiz und der Stadt Amriswil den geladenen Gästen aus der ganzen Ostschweiz. Auf den Seitenflächen der Lok ist ein Polizist beim Arbeiten zu sehen, untermalt vom unübersehbaren orangen Logo der Polizeischule Ostschweiz. Auf den Frontseiten präsentiert die Stadt Amriswil die neue Eventhalle Pentorama, die durch diese Werbung noch bekannter gemacht werden soll.

Für diese Werbeaktion spannen die Polizeischule Ostschweiz und die Stadt Amriswil zusammen. Schon immer war die Zusammenarbeit der beiden Institutionen ausgezeichnet. Die Polizeischule Ostschweiz fühlt sich in Amriswil wohl und sieht sich auch getragen von der Stadt im Oberthurgau. Auch Stadtammann Peter Kummer bestätigt: „Wir sind stolz, dass die Polizeischule Ostschweiz ihren Sitz bei uns in Amriswil hat.“ Als die Verantwortlichen der Polizeischule Ostschweiz bei der Stadt Amriswil für eine Zusammenarbeit für dieses Projekt anfragten, kam vom Stadtrat postwendend eine positive Rückmeldung.

Die neu gestaltete Lok wird in der Regel als Voralpen-Express zwischen Romanshorn und Luzern verkehren, kann aber auch für Fahrten bei SBB Cargo eingesetzt werden. Damit wird ein beträchtlicher Teil des Zielpublikums der beiden Institutionen erreicht. Mit dieser „rollenden“ Kampagne wirbt die Polizeischule Ostschweiz für Nachwuchs, die Stadt Amriswil macht auf die neue Eventhalle Pentorama aufmerksam.

An der feierlichen Loktaufe machte Claudius Graf-Schelling, Thurgauer Regierungsrat und Präsident der Justiz- und Polizeidirektoren der Ostschweiz, darauf aufmerksam, dass diese Aktion einmalig sei: „Die Polizeischule Ostschweiz hat schon vor ihrer Gründung Geschichte geschrieben. Sie war das erste regionale Ausbildungszentrum für Polizistinnen und Polizisten in der Schweiz. Heute schreibt sie ein weiteres Kapitel dieser Geschichte: Sie geht nun als erste Polizeischule auf die Schiene!“ Die Lok ist aber nicht nur Werbeträger, denn Eisenbahnen gehören in der Schweiz zu den zuverlässigsten und sichersten Transportmitteln und haben diesbezüglich Zeichen gesetzt. „Damit haben wir, die Polizeischule Ostschweiz und die SOB, eine wichtige Gemeinsamkeit: Beide setzen sich nachhaltig für die Sicherheit der gesamten Bevölkerung ein“, begründet Claudius Graf- Schelling weiter und kommt zum Schluss: „Die Werbung mit der Bahn ist deshalb für uns eine besonders glaubwürdige Werbung.“

Die Stadt Amriswil wirbt mit ihrem Bild auf den Frontseiten der Lok für die neue Eventhalle Pentorama. „Mit dem modernen Bau und der ausgezeichneten Infrastruktur, aber auch mit der Grösse und der Einmaligkeit des Pentorama haben wir den richtigen Weg eingeschlagen“, ist Stadtammann Peter Kummer überzeugt und verweisst auf nationale und internationale Künstler, die in Amriswil auftreten: Ende April kommt Pepe Lienhard ins Pentorama, im Oktober zeigen dann die Chippendales ihre gutgebauten Körper und für 2010 hat sich der bekannte deutsche Comedian Dieter Nuhr angekündigt. „Es macht einen stolz, wenn auf einem Flyer neben den Auftrittsorten Zürich, Basel und Bern auch Amriswil zu lesen ist.“

Initiant der „rollenden“ Aktion ist Schulleiter Marcel Moser. Die Geschäftsleitung der Polizeischule Ostschweiz war sofort begeistert von der Idee einer Werbelok und gab Marcel Moser postwendend grünes Licht. Allerdings mussten anschliessend noch weitere Weichen gestellt werden. Unter anderem mussten die Polizeikommandanten der Ostschweiz und der Stadtrat von Amriswil dem Vorhaben zustimmen. Überall bekam die Werbelok freie Fahrt. Dementsprechend stolz ist Marcel Moser, welcher am heutigen Anlass als Taufgötti der Lok „Stadt Amriswil“ amtet.

Der offizielle Arbeitsbeginn der neugestalteten Lok war am Freitag, 3. April 2009. Sie fuhr am frühen Morgen von Herisau Richtung Rapperswil und dann nach Romanshorn.

Siehe auch

  • Fotogalerie
  • Bahnbilder.ch – Besonderes auf der SOB
  •  

    Weblinks

  • Update Bahnbilder.ch – Aussergewöhnliches am Rheintal-Express
  • Bahnbilder.ch – 1,2, Polizei
  • Bahnbilder.ch – Polizei-Lok mit VAE bei Samstagern
  • Autor: Redaktion

    Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

    Schreibe einen Kommentar