RhB: Albulatunnel auf dem Prüfstand – Prüfung von Varianten für eine umfassende Erneuerung

Der 1903 eröffnete Albulatunnel an der Linie Chur – Thusis – St. Moritz ist eine Pionierleistung des schweizerischen Eisenbahntunnelbaus und auch heute noch eine wichtige Verbindung von der Kantonshauptstadt ins Engadin und ins Puschlav. Der Tunnel hat eine Länge von 5’865 m und der höchste Punkt liegt auf ca. 1’800 m. ü. M. Es ist damit der höchstgelegene Alpendurchstich Europas.

erstellt am 12. Februar 2009 @ 16:29 Uhr
Rhätische Bahn
(RhB) Der 1903 eröffnete Albulatunnel an der Linie Chur – Thusis – St. Moritz ist eine Pionierleistung des schweizerischen Eisenbahntunnelbaus und auch heute noch eine wichtige Verbindung von der Kantonshauptstadt ins Engadin und ins Puschlav. Der Tunnel hat eine Länge von 5’865 m und der höchste Punkt liegt auf ca. 1’800 m. ü. M. Es ist damit der höchstgelegene Alpendurchstich Europas. „RhB: Albulatunnel auf dem Prüfstand – Prüfung von Varianten für eine umfassende Erneuerung“ weiterlesen

Tm II 813 des Vereins Mikado 1244 mit neuem Anstrich

Der Schienentraktor Tm II 813 des Vereins Mikado 1244 hat einen neuen roten Anstrich mit Vereins-Logo erhalten.

Von: Sandro Hartmeier
Der Schienentraktor Tm II 813 des Vereins Mikado 1244 hat einen neuen roten Anstrich mit Vereins-Logo erhalten. „Tm II 813 des Vereins Mikado 1244 mit neuem Anstrich“ weiterlesen

Rangierunfall mit Sachschaden im Bahnhof Luzern

Am Donnerstag, 23. Juli 2009 fuhr eine Rangiermaschine (Am 843) von SBB Cargo um ca. 03.25 Uhr infolge falscher Weichenstellung auf eine stehende Wagengruppe (Zementsilowagen) auf. Die Lok wurde an der Frontseite stark beschädigt.

Unfalluntersuchungsstelle Bahnen und Schiffe UUS
Am Donnerstag, 23. Juli 2009 fuhr eine Rangiermaschine (Am 843) von SBB Cargo um ca. 03.25 Uhr infolge falscher Weichenstellung auf eine stehende Wagengruppe (Zementsilowagen) auf. Die Lok wurde an der Frontseite stark beschädigt. „Rangierunfall mit Sachschaden im Bahnhof Luzern“ weiterlesen

NEAT Gotthard: Nachprofilierung im EST Ost und Bergfest TBM West

Beim TBM-Vortrieb im TA Faido-Sedrun kam es fast unmittelbar nach dem Anfahren der beiden Tunnelbohrmaschinen im Spätsommer und Winter 2007 zu starken, geologisch bedingten Gewölbedeformationen und Sohlhebungen. Dadurch wurde die Ausbruchsicherung weiträumig zerstört und die bereits erstellten Sohlblöcke sind teilweise gerissen. Die Deformationen reichen so weit, dass die Schalwagen für das Innengewölbe die Bereiche nicht passieren können.

Consorzio TAT
Beim TBM-Vortrieb im TA Faido-Sedrun kam es fast unmittelbar nach dem Anfahren der beiden Tunnelbohrmaschinen im Spätsommer und Winter 2007 zu starken, geologisch bedingten Gewölbedeformationen und Sohlhebungen. Dadurch wurde die Ausbruchsicherung weiträumig zerstört und die bereits erstellten Sohlblöcke sind teilweise gerissen. Die Deformationen reichen so weit, dass die Schalwagen für das Innengewölbe die Bereiche nicht passieren können. „NEAT Gotthard: Nachprofilierung im EST Ost und Bergfest TBM West“ weiterlesen

ABB erhält Aufträge über 75 Millionen Franken von Stadler Rail

ABB hat vom Schweizer Schienenfahrzeughersteller Stadler Rail Aufträge für Traktions- und Bordnetzkomponenten in der Höhe von rund 75 Millionen Franken erhalten. Die Aufträge werden vollumfänglich in der Schweiz ausgeführt.

ABB
ABB hat vom Schweizer Schienenfahrzeughersteller Stadler Rail Aufträge für Traktions- und Bordnetzkomponenten in der Höhe von rund 75 Millionen Franken erhalten. Die Aufträge werden vollumfänglich in der Schweiz ausgeführt. „ABB erhält Aufträge über 75 Millionen Franken von Stadler Rail“ weiterlesen

MOB GDe 4/4 6006 mit "login"-Werbung

Die MOB GoldenPass Services GDe 4/4 6006 hat eine Werbung für den Ausbildungsverbund „login“ erhalten. Auf dem Foto ist die Lok am 29.07.2009 zwischen den Haltestellen Châtelard VD und Belmont-sur-Montreux zu sehen.

Von: Bruno Porchat
MOB GDe 4/4 6006 mit "login"-Werbung. / Foto: Bruno PorchatDie MOB GoldenPass Services GDe 4/4 6006 hat eine Werbung für den Ausbildungsverbund „login“ erhalten. Auf dem Foto ist die Lok am 29.07.2009 zwischen den Haltestellen Châtelard VD und Belmont-sur-Montreux zu sehen. „MOB GDe 4/4 6006 mit "login"-Werbung“ weiterlesen

HUPAC Verkehrsentwicklung im ersten Halbjahr 2009 – Kombinierter Verkehr stabil auf gesunkenem Niveau

Im ersten Halbjahr sank das Verkehrsvolumen des Schweizer Kombi-Operateurs Hupac um 21,9% gegenüber der Vorjahresperiode. Im Mai und Juni zeichnete sich eine Stabilisierung des Negativtrends ab.

Hupac
HUPAC Verkehrsentwicklung im ersten Halbjahr 2009 - Kombinierter Verkehr stabil auf gesunkenem Niveau.Im ersten Halbjahr sank das Verkehrsvolumen des Schweizer Kombi-Operateurs Hupac um 21,9% gegenüber der Vorjahresperiode. Im Mai und Juni 09 zeichnete sich eine Stabilisierung des Negativtrends ab. „HUPAC Verkehrsentwicklung im ersten Halbjahr 2009 – Kombinierter Verkehr stabil auf gesunkenem Niveau“ weiterlesen

Lastwagen riss BVB-Fahrleitung herunter

Ein Fahrleitungsbruch in der Güterstrasse zwischen Sempacher- und Solothurnerstrasse hat am Mittwochnachmittag (29.7.09) um 15.15 Uhr für gut anderthalb Stunden die Tramlinie 16 im Gundeldingerquartier lahmgelegt. Ursache war der Ladekran eines Lastwagens, dessen Chauffeur von einer Baustelle losfuhr, bevor der Kran ganz eingefahren war. Dabei touchierte dessen Ausleger die Fahrleitung, die brach und fiel zu Boden, worauf es zu einem Kurzschluss kam. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Basel-Stadt, Justiz- und Sicherheitsdepartement
Ein Fahrleitungsbruch in der Güterstrasse zwischen Sempacher- und Solothurnerstrasse hat am Mittwochnachmittag (29.7.09) um 15.15 Uhr für gut anderthalb Stunden die Tramlinie 16 im Gundeldingerquartier lahmgelegt. Ursache war der Ladekran eines Lastwagens, dessen Chauffeur von einer Baustelle losfuhr, bevor der Kran ganz eingefahren war. Dabei touchierte dessen Ausleger die Fahrleitung, die brach und fiel zu Boden, worauf es zu einem Kurzschluss kam. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. „Lastwagen riss BVB-Fahrleitung herunter“ weiterlesen

Wochenenden 25./26. Juli und 8./9. August 2009: Busse statt S-Bahn zwischen Köniz und Schwarzenburg

An den beiden Wochenenden vom 25./26. Juli und 8./9. August 2009 führt die BLS auf der Eisenbahnstrecke Köniz–Schwarzenburg Gleis- und Fahrleitungsunterhaltsarbeiten aus. Aus diesem Grund werden die Züge der S2 zwischen Köniz und Schwarzenburg an den beiden Wochenenden von Samstag Morgen (Betriebsbeginn) bis Sonntag Betriebsschluss durch Busse ersetzt.

erstellt am 22. Juli 2009 @ 14:57 Uhr
Medienstelle BLS
An den beiden Wochenenden vom 25./26. Juli und 8./9. August 2009 führt die BLS auf der Eisenbahnstrecke Köniz–Schwarzenburg Gleis- und Fahrleitungsunterhaltsarbeiten aus. Aus diesem Grund werden die Züge der S2 zwischen Köniz und Schwarzenburg an den beiden Wochenenden von Samstag Morgen (Betriebsbeginn) bis Sonntag Betriebsschluss durch Busse ersetzt. „Wochenenden 25./26. Juli und 8./9. August 2009: Busse statt S-Bahn zwischen Köniz und Schwarzenburg“ weiterlesen

Lötschberg-Basistunnel: Tunnel wegen Stellwerkstörung unterbrochen

Infolge einer Stellwerkstörung war der Lötschberg-Basistunnel, auf der Strecke Bern–Brig, am 29. Juli 09, für den Bahnbetrieb ab 10.00 Uhr für einige Zeit gesperrt. Dies führte zu Zugausfällen, Umleitungen und Verspätungen.

erstellt am 29. Juli 2009 @ 17:55 Uhr
SBB CFF FFS
Infolge einer Stellwerkstörung war der Lötschberg-Basistunnel, auf der Strecke Bern–Brig, am 29. Juli 09, für den Bahnbetrieb ab 10.00 Uhr für einige Zeit gesperrt. Dies führte zu Zugausfällen, Umleitungen und Verspätungen. „Lötschberg-Basistunnel: Tunnel wegen Stellwerkstörung unterbrochen“ weiterlesen