Suisse Toy: Gelungene Geburtstagsfeier

Bei strahlendem Herbstwetter hat das Suisse Toy Maskottchen während fünf Messetagen rund 56 000 Besucherinnen und Besucher zu seinem 10. Geburtstag begrüsst. Trotz einem Besucherrückgang von 9 % zeigen sich die Organisatoren mit der Bilanz zufrieden. Nach wie vor bewegt sich die Gesamtbesucherzahl auf hohem Niveau.

ARCHIV

Es rollt, fährt, schwimmt und fliegt an der Suisse Toy

BEA bern expo
Seit Generationen ist der Modellbau für Buben ein Inbegriff des technischen Spielzeugs. Doch seit Anfang Jahr reihen sich Meldungen von stagnierenden Umsätzen in diesem Bereich. Dass Klassiker wie die elektrische Eisenbahn oder das RC-Modell immer noch äusserst beliebt sind, beweist die Branche an der Suisse Toy, vom 30. September bis zum 4. Oktober 09 in Bern.

Zum zehnten Mal präsentiert die grösste Spielwarenmesse der Schweiz auf dem Messegelände der BEA bern expo AG Höhepunkte in den Bereichen Spiele, Spielwaren, Basteln, Malen, Puppen, Modelleisenbahnen, Modellbau und Multimedia sowie viele Neuheiten für Babys und Kleinkinder. Dabei gilt: Anfassen und Ausprobieren ist ausdrücklich erwünscht. Besonders auf die Kosten kommen die Freunde des Modellbaus: Die bekanntesten Namen, Märklin, Liliput, Faller oder Kyosho, sind da. Zu bestaunen gibt es noch nicht ausgelieferte Modelle und eine weltberühmte Grossanlage. Dazu findet erstmals ein Indoor-Fliegen statt. An der Suisse Toy werden Modellbauträume wahr.

Märklin feiert 150-Jahre-Jubiläum
Märklin Schweiz feiert an der Suisse Toy das 150-jährige Bestehen. Alle Neuheiten und die Konzernmarken Märklin, Trix und LGB sind vertreten. Neukonstruktionen wie die
Re 620 der SBB Cargo oder die Re 10/10 werden exklusiv und erstmals in der Schweiz gezeigt. Bei Märklin faszinieren grosse Bahnanlagen in den wichtigsten Spurweiten, aber auch viele Accessoires. Verschiedene Eisenbahnclubs zeigen Einmaliges vom einzelnen Zubehör bis hin zu fertigen Landschaften, inklusive aller dazwischen liegenden Bauetappen. Die Besucherinnen und Besucher lernen alles, was man für den Bau und Betrieb einer Modelleisenbahn wissen muss. Und für die Kleinen stehen «Spielwiesen» bereit, auf denen sie selber Eisenbahn spielen können.

Die «Bay Shore Line» – 20 Jahre Bauzeit
«Ein dumpfer Pfeifton ertönt in der Nacht. Ein Lichtstrahl wird grösser und heller, näher kommt das schwere Stampfen einer Dampflokomotive. Dann, mit ohrenbetäubendem Lärm rollt das schwarze Ungetüm vorbei. Lange hört man das gleichmässige Rollen und Rattern vorbeiziehender Wagen.» Erlebnisse wie diese haben den Anstoss zum Bau einer besonders eindrücklichen Modelleisenbahn-Anlage in Baugrösse 0 gegeben. Die «Bay Shore Line» ist geboren. Rund 20 Jahre, hunderte von Stunden für Beleuchtung, Lackierung, Sound und Motorisierung, hat der Schweizer Günther Holzgang in die «Bay Shore Line» investiert. Der amerikanische Spur 0-Traum mit dem berühmten Westküsten-Flair ist nun erstmals im vollen Umfang in der Schweiz zu sehen. Auf 60 m2 werden die 40er- Jahre lebendig, mit einer tollen Stadtkulisse und dem perfekten Diesel- und Dampfsound.

Flirten mit dem FLIRT-Triebzug und Modelle bauen mit Revell
Tausende von Pendlern in der Schweiz fahren täglich mit der S-Bahn zur Arbeit. In vielen Regionen bereits mit dem neuartigen «FLIRT». Liliput stellt diese typisch schweizerische Nahverkehrskombination als Miniaturmodel im Massstab HO mit erstklassiger Detaillierung vor. Revell, der traditionsreiche Modellhersteller, präsentiert 80 Bausätze. Und in der Revell-Bastelzone heisst es «Do-it-yourself»! Ob galaktische Star-Wars-Weltraumfighter oder Hightech-Düsenjäger: Die vorbemalten und dekorierten Steckbausätze sind hervorragend geeignet für erste Bastelabenteuer.

Mini-Routiers Team mit toller Strassenanlage
Wieder mit dabei ist das Mini-Routiers Team aus Bern. Die passionierten Modellbauer haben sich dem Funktionsmodellbau mit ferngesteuerten Modelllastwagen und Baumaschinen verschrieben. Die meisten Modelle sind im Massstab 1:14,5 gehalten und sehen ihren Vorbildern täuschend ähnlich. An der Suisse Toy zeigen die Mini-Routiers einen attraktiven Maschinenpark. In einer Lagerhalle werden die Modelle mittels Stapler be- und entladen, im Kieswerk werden Lastwagen mit Granulat befüllt und in einer Baugrube arbeiten Baugerät und Kipplaster.

Indoor-Fliegen mit grösserem Startplatz
Lange herbeigesehnt, steht er nun bereit: Der neue grosse Start- und Landeplatz für das Indoor-Fliegen ist ein «Muss» für Modellflugfreunde. Die Flugshows können sich sehen lassen: E-Flight präsentiert eine 3-D-Akrobatik-Show mit Hubschrauber. Auf dem Freigelände zeigt Parkzone eine Corsair-Staffel: 12 bis 15 Militärflugzeuge starten gemeinsam zum beeindruckenden Himmelssturm. Die Mountainflyers kommen mit einem original Helikopter sowie einem Simulator aus einem echten Helikopter an die Suisse Toy, aber auch viele weitere Original-Fahrzeuge gibt es zu entdecken. Nicht in die Luft, sondern ins Was-ser geht der Modellbootclub Thun: Seine Vorführungen im Indoor-Becken sollten sich Bootsfreunde nicht entgehen lassen.

RailAway Suisse Toy-Angebote
Wer mit der Bahn anreist, erspart sich Stress und Stau – und bezahlt dazu noch weniger. Mit den RailAway Suisse Toy-Angeboten erhalten Besucher Ermässigung auf Bahnreise, Transfer und Eintritt. Die RailAway Suisse Toy-Angebote sind auch im Libero-Tarifverbund erhältlich.

RailAway bietet in Zusammenarbeit mit BEA bern expo AG allen Besuchern spezielle Tickets zu einem Sonderpreis an. Das RailAway Suisse Toy-Kombi gewährt 10% Ermässigung auf die Bahnfahrt nach Bern und zurück, 20% Ermässigung auf den Transfer zum Gelände sowie 30% Ermässigung auf den Messeeintritt. Für Besucher, die bereits im Besitz einer Gästekarte oder Freikarte sind, empfiehlt sich das RailAway Suisse Toy-RailTicket. Dieses ist gültig für die ermässigte Bahnfahrt und den vergünstigten Transfer.

Siehe auch

  • Detaillierte Informationen und Preisbeispiele zu den RailAway-Messeangeboten finden Sie unter http://www.railaway.ch/messen.
  • märklin – Suisse Toy – Wir kommen… Mit Wettbewerb
  • Autor: Redaktion

    Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

    Schreibe einen Kommentar