Kibri und Viessmann arbeiten zusammen

Die Geschäftsführer beider Unternehmen F.J.Roos und W. Viessmann beschließen eine Zusammenarbeit im Bereich der Fertigung sowie im Bereich des Werkzeugbaues.

Kibri Spielwarenfabrik / Viessmann Modellspielwaren
Die Geschäftsführer beider Unternehmen F.J.Roos und W. Viessmann beschließen eine Zusammenarbeit im Bereich der Fertigung sowie im Bereich des Werkzeugbaues.

Die Firma Viessmann wird ab sofort Teile der Produktion sowie den Werkzeugbau für die Produkte ‚kibri‘ in seinen Betrieben in Ungarn sowie Rumänien durchführen.

Auch wird es eine verstärkte Zusammenarbeit in Bereichen des Vertriebes (z.B. gleiche Auslandsvertretungen etc.) als auch bei Neuentwicklungen, hier insbesondere bei den beweglichen Modellen geben.

Durch diese Maßnahme wird zu einer Stabilisierung der Marke Kibri und eine Stärkung des Fachhandels erzielt, wodurch gleichzeitig eine Preisstabilität für die Produkte in der Zukunft erreicht wird.

Beide Parteien sehen in diesem Schritt einen Weg in die Zukunft, der notwendig und sinnvoll ist, um den schwierigen Anforderungen auf dem Markt gerecht zu werden.

Autor: Redaktion

Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

Schreibe einen Kommentar