VBZ-Trams am Donnerstagmorgen mehrfach behindert

Am Donnerstagmorgen, 8. Oktober 2009 um ca. 7:45 Uhr, kollidierte in der Thurgauerstrasse in Zürich Oerlikon ein COBRA-Tramzug der VBZ Linie 11 mit einem Beton-Lastwagen, dabei wurde die Wagenführerin verletzt und das Tram massiv beschädigt. Der Trambetrieb musste unterbrochen werden.

Von. Sandro Hartmeier
Am Donnerstagmorgen, 8. Oktober 2009 um ca. 7:45 Uhr, kollidierte in der Thurgauerstrasse in Zürich Oerlikon ein COBRA-Tramzug der VBZ Linie 11 mit einem Beton-Lastwagen, dabei wurde die Wagenführerin verletzt und das Tram massiv beschädigt. Der Trambetrieb musste unterbrochen werden.

An der Limmatstrasse, bei der Tramhaltestelle Museum für Gestaltung, ereignete sich um ca. 8 Uhr ein Wasserrohrbruch, die Trams der Linien 4 und 13 verkehrten zwischen Bahnhofquai und Escher-Wyss-Platz vorübergend nicht, da die Gleise überschemmt wurden und zuerst geklärt werden musste, dass die Tramlinie nicht unterspühlt wurde. Es wurden Ersatzbusse eingesetzt, je nach Reiseziel empfahl die VBZ direkt auf Buslinien umzusteigen.

Ebenfalls am Morgen führte leichter Regen auf der Strecke Kreuzplatz – Rehalp zu durchdrehenden Rädern bei den Tramzügen der Linie 11.

Durch die 3 praktisch gleichzeitigen Störungen entstanden auf dem VBZ-Netz teilweise erhebliche Verspätungen.

14548 VBZ Tram auf einer größeren Karte anzeigen

Weblinks

  • 20 Minuten – Zürch-Oerlikon: Betonlaster rammt Tram [mit Fotos vom Unfallort]
  • Autor: Redaktion

    Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

    Schreibe einen Kommentar