Regionalverkehrskomposition Domino: BAV erteilt Zulassung für Dominos

Das Bundesamt für Verkehr BAV hat die provisorische Betriebsbewilligung für die Regionalverkehrskomposition Domino erteilt. Nach Ostern fährt der Domino erste einzelne Verbindungen für Reisende im Wallis. Fahrplanmässig werden die modernisierten Züge ab Sommer bei der Walliser SBB Tochter RegionAlps und auf der Strecke Zürich-Glarus-Schwanden/Linthal als GlarnerSprinter eingesetzt.

erstellt am 08. April 2009 @ 18:42 Uhr
SBB CFF FFS (Text/Foto) / S. Hartmeier (Text) / InnoTrans (Foto) / M. Mannhart (Text/Foto)
Fotogalerie
Das Bundesamt für Verkehr BAV hat die provisorische Betriebsbewilligung für die Regionalverkehrskomposition Domino erteilt. Nach Ostern fuhr der Domino erste einzelne Verbindungen für Reisende im Wallis. Fahrplanmässig werden die modernisierten Züge seit Sommer bei der Walliser SBB Tochter RegionAlps und auf der Strecke Zürich-Glarus-Schwanden/Linthal als GlarnerSprinter eingesetzt.

Die Regionalverkehrskomposition Domino hat die Zulassungstests erfolgreich abgeschlossen: Das Bundesamt für Verkehr BAV hat die provisorische Betriebsbewilligung für den dreiteiligen Gesamtzug erteilt. Vorerst können die Züge, ohne gekoppelt zu werden, einzeln mit Passagieren an Bord fahren.

Parallel zum Vorbetrieb arbeiten die Spezialisten daran, die Nachweise für den Betrieb in Mehrfachtraktion zu erbringen. Nach Abschluss dieser Arbeiten kann das BAV dann die Typenzulassung für den uneingeschränkten Einsatz erteilen. Dies entspricht dem üblichen Einführungsprozess.

Nach Ostern stellte sich der Domino den Reisenden im Wallis vor: Ab dann fuhren erste Kompositionen einzelne Verbindungen zwischen Brig und Sion. «Mit diesem Zug haben wir im Regionalverkehr einen Trumpf in der Hand», freut sich Martin Bütikofer, Leiter SBB Regionalverkehr. Ein dreiteiliger Domino ist eine attraktive Alternative zu einer vergleichbaren Neuanschaffung.

Einsatz im Wallis und im Glarnerland
In den fahrplanmässigen Einsatz kommen die modernisierten Züge seit Sommer, 13 davon bei der Walliser SBB Tochter RegionAlps und zwei auf der Strecke Zürich-Glarus-Schwanden/Linthal als GlarnerSprinter. Die Kantone Wallis und Glarus warteten seit dem Fahrplanwechsel 08/09 auf die Dominos.

Der Grund für die Verzögerung waren Lieferprobleme der Bombardier-Niederflurzwischenwagen. Das fehlende Rollmaterial wirkte sich aber nicht auf den Fahrplan aus. Die geplanten Leistungen wurden mit bestehenden SBB Ersatzkompositionen gefahren. Der Domino wird künftig auch im Jurabogen – Neuchâtel-La Chaux-de-Fonds – eingesetzt und später schweizweit im Regionalverkehr.

SBB übergibt Kanton Glarus neuen Glarner Sprinter
Im Rahmen eines Festes im Bahnhof Glarus übergab die SBB am 13.06.09 dem Kanton Glarus die erste der beiden neuen Domino-Kompositionen. Diese sind seit Sonntag, 14. Juni 2009, fahrplanmässig als Glarner Sprinter im Einsatz. Die klimatisierten, sechsteiligen Züge bieten den Kundinnen und Kunden auf ihrem Weg von Zürich in den Kanton Glarus und retour mehr Komfort und Sitzplätze.

Seit seiner Einführung im Dezember 2004 hat sich der Glarner Sprinter als schnelle und äusserst beliebte Zugsverbindung zwischen dem Kanton Glarus und Zürich etabliert. Seit Sonntag, 14. Juni, kommen neu zwei moderne Domino-Züge als Glarner Sprinter zum Einsatz. Die erste Komposition übergab die SBB am Samstag, 13. Juni 2009, im Rahmen eines Festes im Bahnhof Glarus dem Kanton.

«Mit den neuen Domino-Zügen ist der Glarner Sprinter nicht nur die schnellste Verbindung zwischen Glarus und Zürich, sondern neu auch die bequemste, mit mehr Komfort und mehr Sitzplätzen», sagte Martin Bütikofer, Leiter SBB Regionalverkehr bei der Übergabe. Zusammen mit dem Glarner Regierungsrat Röbi Marti und dem Glarner Mister Schweiz André Reithebuch durchschnitt er feierlich das rote Band. Anschliessend inspizierten die Glarnerinnen und Glarner ausgiebig ihren neuen Zug.

Die Domino-Züge sind umfassend modernisierte Nahverkehrspendelzüge (NPZ), welche zuvor rund 20 Jahren im Einsatz standen. Die SBB zerlegte die Fahrzeuge in ihren Industriewerken in Olten und Yverdon bis auf den Wagenkasten und baute sie anschliessend wieder neu auf. Die alten Zwischenwagen tauschte die SBB mit neuen Niederflurzwischenwagen aus. Als Domino garantieren die neuen Züge eine noch komfortablere Reise. Die sechsteiligen Glarner-Sprinter-Kompositionen mit je 396 Sitzplätzen bieten klimatisierte Fahrgasträume, Niederflureinstieg für bequemes Ein- und Aussteigen, Multifunktionsabteile, behindertengerechte Ausstattung, Kundeninformation via Monitor und mehr Sicherheit durch Videoüberwachung.

In den ersten Einsatztagen funktionierten die Domino’s noch nicht ganz nach Wunsch, es entstanden teilweise Verspätungen und Zugausfälle. An mehreren Tagen ist ein SBB DTZ statt eines Domino zum Einsatz gekommen. Auch die Klimaanlagen in den neuen Inova-Zwischenwagen arbeiten noch nicht immer einwandfrei.

Aus TRAVYS-NPZ wurde TRAVYS-Domino
TRAVYS setzt seit dem 20. Juli 09 den ersten zum Domino umgebauten NPZ mit einem neuen Inova-Zwischenwagen ein. Der Zug bietet neu auch ein 1. Klasse-Abteil, gegenüber den SBB-Dominos wurde das Erscheinungsbild etwas angepasst, so fehlt die schwarze „Brille“ um die Scheinwerfer und der Zug trägt die typischen TRAVYS-Farben. Der zweite DOMINO wurde am 17. Oktober 09 in Betrieb genommen.

Der bei TRAVYS im Einsatz stehende ehemalige THURBO-Pendelzug ist noch etwas farbiger geworden, als er dies bereits war. 

Refit: Aus alt mach neu
Die heutigen NPZ (Nahverkehrspendelzug) sind seit rund 20 Jahren im Einsatz. Sie müssen deshalb an die gestiegenen Bedürfnisse der Bahnkundinnen und -kunden angepasst werden. Die SBB modernisiert 120 Triebwagen (RBDe560/561) im Industriewerk Yverdon und 121 Steuerwagen (Bt NPZ) im Industriewerk Olten. Die Fahrzeuge werden bis auf den Wagenkasten zerlegt und anschliessend wieder aufgebaut. Einzig die alten Zwischenwagen der Typen EW I und EW II tauscht die SBB mit 140 neuen Niederflurzwischenwagen «Inova» der Firma Bombardier aus. Alle drei Komponenten bilden zusammen die neue Regionalverkehrskomposition «Domino», die auf bis zu vier Zwischenwagen erweitert werden kann. Die Komposition bietet klimatisierte Fahrgasträume, Niederflureinstieg für bequemes Ein- und Aussteigen, behindertengerechte Ausstattung, Kundeninformation via Monitor und mehr Sicherheit durch Videoüberwachung.

Testfahrten der umgebauten Züge
Die erste «Domino»-Einheit ist seit Anfang September 08 fertig umgebaut, der ehemalige NPZ hat die neue Bezeichnung ABt NPZ DO RA 50 85 39-43 941-6 (Steuerwagen) und RBDe 94 85 75-60 401-2 (Triebwagen) erhalten. Am 8. September war die Komposition für Messafahrten zwischen Solothurn und Grenchen Süd unterwegs.

Wenige Tage später war der Zug mit neuem Mittelwagen von BOMBARDIER in Yverdon zu sehen. Am 16. September unternahm die fertige Komposition via Bern die erste grosse Reise an die Innotrans in Berlin.

Am 20.11.08 wurde der Domino-Steuerwagen RegionAlps ABt 50 85 39-43 942-4 von Zürich nach Lausanne überführt. Zusammen mit 3 weiteren Fahrzeugen war dieser am IR 2040 von Zürich HB – Bern und anschliessend am IR 2694 von Bern – Lausanne.

Im November 08 fanden mit einem Domino-Zwischenwagen Bremsversuchsfahrten zwischen Erlen und Oberaach statt.

Am 23. Januar hat der erste für den Glarnersprinter umgebaute Steuerwagen das Industriewerk in Olten verlassen, der Steuerwagen mit der neuen Bezeichnung At NPZ DO GLS 50 85 19-43802-4 ist nach dem Umbau ein reines 1. Klasse-Fahrzeug.

Am 13. März 09 war ein RegionAlps-Domino mit zwei neuen Inova-Zwischenwagen von BOMBARDIER im Bahnhof Thalwil zu beobachten.

Testfahrten Sargans – Landquart
Die Nachfolgende Komposition verkehrte am 10.3.09 von Lausanne nach Sargans:

  • ABt NPZ DO RA 50 85 39-43 942-4 CH-RA
  • B NPZ DO RA 50 85 29-43 402-1 CH-RA
  • AB NPZ DO GLS 50 85 39-43 001-9 CH-SBB
  • RBDe 560 DO RA 94 85 7 560 401-2 CH-RA

Zu Beachten ist noch, dass der AB mit „CH-SBB“ beschriftet ist, entgegen den übrigen Fahrzeugen, welche alle die Bezeichnung „CH-RA“ tragen!

Dieser „Domino“ der Region Alps verkehrte am 10.3.09 als Zug 35021 von Lausanne nach Sargans. Der Zug verliess Lausanne um 08.40 Uhr und fuhr via Fribourg – Bern – Burgdorf – Olten – Zürich GB nach Sargans, wo er um 14.14 Uhr eintraf. Anschliessend wurden mehrere Testfahrten zwischen Sargans und Landquart unternommen.

Am 2. Mai 09 brachte die rot/beige BR 217 001-7 der DB Systemtechnik den zum Domino umgebauten NPZ RBDe 560 404 mit Steuerwagen von Minden (DE) nach Yverdon. Die Komposition weilte dort in der Prüfstelle der DB und verkehrte ab Basel über Olten und Biel/Bienne nach Yverdon, die Lok fuhr anschliessend solo via Olten – Zürich Altstetten und Schaffhausen wieder nach Deutschland.

Der RBDe 560 201 war am 19. Mai 09 zusammen mit 4 Innova-Zwischenwagen und dem Steuerwagen At 19-43 801 auf Testfahrt. Er konnte bei Winterthur Tössmühle gesichtet werden und wird zukünftig als Glarner Sprinter zum Einsatz kommen.

NPZ-Prototyp-Fahrzeuge verkauft
Die 4 NPZ-Prototyp-Fahrzeuge RBDe 560 000 – 003 samt Steuerwagen werden das Modernisierungsprogramm nicht durchlaufen, die hat die SBB 4 Züge verkauft.

Der RBDe 560 000 mit Steuerwagen und einem EW I ging an die OeBB, wo der Zug mit aufgefrischtem SBB-Anstrich und OeBB-Logos im Einsatz steht. Der RBDe 560 001 und 003 ging samt den beiden Steuerwagen an die Montafonerbahn (MBS). Die Züge werden durch STADLER in Altenrhein umfassen modernisiert (unter anderem Einbau der deutschen PZB) und verkehren zukünftig im gelben Montafonerbahn-Look.

Update Schliesslich übernahmen die CJ den RBDe 560 002 mit Steuerwagen. Durch die BLS erhielten Trieb- und Steuerwagen den CJ-Anstrich, die neuen CJ-Bezeichnungen lauten CH-CJ RBDe 94 85 7560 141 für den Trieb- und CH-CJ Bt 55 85 29-34 941 für den Steuerwagen. Der Triebwagen wurde am 7. April 09, wegen einem Defekt, duch den CJ De 587 111 von Oberburg nach Zürich überführt. Wenige Tage später war der Triebwagen repariert und konnte zusammen mit dem Steuerwagen am 18. April 09 im Einsatz gesichtet werden [Fotos des kompletten Zuges auch hier oder hier]. Am 12. November 2009 wurde der CJ-NPZ auf den Namen „La Vouivre“ getauft, mehr dazu in der CJ-Pressemitteilung (auf französisch). Als Ersatz für einen TRAVYS-NPZ (Umbau zu Domino) wurden Trieb- und Steuerwagen bis Mitte 2009 von TRAVYS auf der Strecke Vallorbe – Le Brassus eingesetzt. Seit Oktober 09 erfolgt der Einsatz durch die CJ auf der Strecke Porrentruy – Bonfol.

Modernisierter Euro-City-Wagen
An der InnoTrans wurde auch der erste modernisierte SBB EC-Wagen gezeigt, die Wagen werden zukünftig im Inland-Fernverkehr zum Einsatz kommen.

Siehe auch

  • Fotogalerie
  • TRAVYS: Inauguration de la 2ème rame « Domino » Samedi 17 octobre 2009 (PDF-File)
  • TRAVYS: Mise en service des rames Domino – Un confort accru sur la ligne Vallorbe – Le Pont – Le Brassus (PDF-File)
  • TRAVYS améliore le confort à bord sur la ligne Vallorbe – Le Brassus (PDF-File)
  • RegionAlps – RegionAlps inaugure ses nouveaux trains parés du label « Valais »
  • GlarnerSprinter – Neuer GlarnerSprinter ab 14.06.2009
  • GlarnerSprinter – GlarnerSprinter-Feier „Neues Rollmaterial“ in Glarus, 13.06.2009
  • GlarnerSprinter – Rollmaterial
  • Modernisierung Domino (PDF-File)
  • Modernisierung EuroCity-Wagen (PDF-File)
  • Les trains régionaux valaisans se modernisent (PDF-File)
  •  

    Weblinks

  • TRAVYS-Domino:
  • www.bahn-online.ch – 29.07.09
  • Übergabe und Einsatz der Domino-Kompositionen für den GlarnerSprinter:
  • Bahnpics.com – 25.06.09 Am Zürichsee und auf der SOB (Kieszug)
  • Bahnpics.com – 20.06.09 Im Glarnerland für den neuen Glarnersprinter
  • www.bahnbilder.ch – Neuer Glarner Sprinter bei Bilten
  • Bahnbilder – Bilder 16.6.2008
  • eisenbahn-huber – Juni-1 GLS DO 13 6 09 (2)
  • eisenbahn-huber – Juni-1 GLS DO 13 6 09 (8)
  • eisenbahn-huber – Juni-DSC 8197
  • +Photosrail.ch – RBDe 560
  • +Photosrail.ch – RBDe 560
  • RailPictures.Net – RABe 527 512 Untitled RABe 527 at Martigny
  • +Photosrail.ch – RBDe 560
  • RailPictures.Net – RBDe 560 201 SBB RBDe 560 at Winterthur
  • Seegerweb – Letzter Einsatztag DB-Dosto, Glarner Sprinter
  • www.bahn-online.net – 09.04.09 [Überfuhr von 2 Inova-Wagen]
  • bahnfoto.ch – Img_8055.jpg
  • bahnfoto.ch – Img_8058.jpg
  • Zugkraft Mittelland – Innotrans 2008
  • www.eisenbahnfotos.ch – Innotrans Berlin (28.09.08)
  • SBB GmbH – Informationsveranstaltung der SBB GmbH auf der InnoTrans am 27./28.9.2008
  • info24 – 10.03.09 Domino Testfahrten
  • Seegerweb – Sion – Martigny mit Domino, TMR Nina
  • www.euro-trains.ch – SBB CFF FFS – RBDe 560 401 – Chamoson
  • info24 – Donnerstag 20. November 2008 – Überführung ABt Region Alps
  • www.eisenbahnfotos.ch – 2008 (Jul – Sep)Swissrails.ch und www.bahn-online.net [Fotos des ersten umgebauten Domino-Zuges]
  • Reportage TSR dans les ateliers CFF d’Yverdon-les-Bains : Le journal 19:00 lundi 26 mai 2008 (Video)
  • Nouvelliste 28 mai 2008 : les gros titres (PDF-File)
  • www.bahn-online.net – 18.03.09
  • www.euro-trains.ch – CJ – Bt 941 – Vallorbe
  • www.bahn-online.net – 07.03.09
  • CJ NPZ:
  • Update CJ-Pressemitteilung (PDF-File)
  • www.bahnbilder.ch – An den Seen der Westschweiz
  • www.bahn-online.net – 24.05.09
  • +Photosrail – RBDe 560
  • +Photosrail – RBDe 560
  • www.eisenbahnfotos.ch – Überfuhr CJ-NPZ
  • Autor: Redaktion

    Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

    Schreibe einen Kommentar