Beli-Beco: Lichtleittechnik schafft Neubelebung des Modellanlagenbaus

Klingt einfach, gab es bisher aber nicht – maßstabsgetreue Beleuchtungen im Modellbau. Die gebrauchsmustergeschützte Innovation des fränkischen Familienunternehmens Beli-Beco schafft nun mit neuer Lichtleittechnik* und maßstabsgetreuen Lampenschirmen eine überzeugende und natürlich wirkende Ausleuchtung der Umgebung.

Beli-Beco
Beli-Beco Neue Leuchten NH0 18026_01Klingt einfach, gab es bisher aber nicht – maßstabsgetreue Beleuchtungen im Modellbau. Die gebrauchsmustergeschützte Innovation des fränkischen Familienunternehmens Beli-Beco schafft nun mit neuer Lichtleittechnik* und maßstabsgetreuen Lampenschirmen eine überzeugende und natürlich wirkende Ausleuchtung der Umgebung.

„Und damit erfüllen wir zahlreichen Anlagenbauern und Hobbymodellbahnfans endlich den Traum einer wirklich perfekten Miniaturwelt“, so Stefan Bräuer, Juniorchef von Beli-Beco.

Gestalterische Freiheiten
Sprichwörtlich eine kleine Revolution: Züge, Häuser, Autos – einfach alles wird in der Modellbauwelt wirklichkeitsgetreu nachgebaut. Nur im H0- und N-Bereich wurde der perfekte Maßstab nie erreicht.

Eine 6 Meter hohe Straßenlampe im Original misst beispielsweise im H0-Maßstab bisher ca. 10 cm. Nach dem korrekt umgerechneten H0-Maßstab 1:87 wäre sie jedoch genau 6,897 cm hoch. Dank der Beli-Beco-Lichtleittechnik ist sie das jetzt auch.

Die Bauform und Größe der kleinsten Glühbirne bzw. LED-Einheit gab bisher die Größe der Lampen in N und H0 vor. Die neue Lichtleittechnik eröffnet jedoch interessante neue Varianten: detailgetreu, punktgenau und dimmbar.

Stefan Bräuer: „Die Idee dazu kam mir während einer nächtlichen Autobahnfahrt. Die Umsetzung des Plans in die Realität war allerdings aufwändig: Bauteile mussten beschafft bzw. selbst hergestellt werden.“ Das Produkt wurde nun für das Gütesiegel ToyInnovation 2010 angemeldet.

Mit Liebe zum Detail
Handarbeit ist Beli-Becos Markenzeichen. Auf teilweise über 50 Jahre alten Maschinen werden Puppen- und Modelleisenbahnlampen mit Liebe zum Detail produziert.

Alle Lampen im Beli-Beco-Sortiment werden traditionell in Deutschland hergestellt.

Die Entwicklung der neuen Beleuchtungen in Eigenregie bis zur Produktionsreife dauerte über ein Jahr. „Analysen bei den Händlern ermutigten mich, das Projekt durchzusetzen, denn die Resonanz bei den Testpräsentationen war überwältigend“, so Stefan Bräuer. Ab März 2010 sind die Produkte im Fachhandel erhältlich.

Beli-Beco
Fachwissen und Erfahrung in Produktdesign und Produktion zeichnen das Familienunternehmen aus. Beli-Beco ist seit 1927 der Spezialist in Sachen Technik für kleine Welten mit dem Schwerpunkt in der Herstellung von Modelleisenbahn- und Puppenhauslampen. Verarbeitet wird zudem Elektro-Bastelmaterial sowie Mikro-, Lilliput- und
Zwergglühlampen.

Das Gesamtunternehmen im mittelfränkischen Feucht wird von der Familie Bräuer geleitet. Beli-Beco ist Genossenschafts- und Gründungsmitglied der Spielwarenmesse Nürnberg.

Einzelnachweise und Anmerkungen

  • * Lichtleittechnik einfach erklärt: Ein Lichtleiter funktioniert ähnlich wie ein Stromkabel. Er leitet anstelle von Strom allerdings das Licht von der LED, die sich am Stecksockel befi ndet, direkt in den Lampenschirm. Hauptvorteil: Im Fall eines Leuchtmittelwechsels muss nicht die ganze Lampe zerlegt werden.
  •  

    Siehe auch

  • Neuheiten 2010 (PDF-File)
  • Autor: Redaktion

    Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

    Schreibe einen Kommentar