Schwelle ersetzt: Neubaustrecke wieder befahrbar

Die wegen Reparaturarbeiten am 31. März 2010 in Fahrtrichtung Olten unterbrochene Neubaustrecke Mattstetten–Rothrist (NBS) kann seit 17 Uhr wieder vollständig befahren werden. Die Umleitung der Züge in Richtung West–Ost über die Stammlinie via Burgdorf wurde auf diesen Zeitpunkt hin aufgehoben.

erstellt am 31. März 2010 @ 14:43 Uhr
SBB CFF FFS
Update Die wegen Reparaturarbeiten am 31. März 2010 in Fahrtrichtung Olten unterbrochene Neubaustrecke Mattstetten–Rothrist (NBS) kann seit 17 Uhr wieder vollständig befahren werden. Die Umleitung der Züge in Richtung West–Ost über die Stammlinie via Burgdorf wurde auf diesen Zeitpunkt hin aufgehoben.

Seit 17.00 Uhr ist die NBS wieder in beiden Richtungen ohne Einschränkung befahrbar. Die schadhafte Schwelle bei der Ausfahrt des Grauholztunnels wurde durch die SBB Fachdienste ersetzt.

Wegen eines Risses in einer Betonschwelle auf der NBS mussten die Züge in Fahrtrichtung Olten ab Mittag über die Stammlinie via Burgdorf umgeleitet werden. Die von der Umleitung betroffenen Züge erlitten Verspätungen von bis zu 15 Minuten.

Die SBB dankt ihren Kundinnen und Kunden für das Verständnis.

Autor: Redaktion

Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

Schreibe einen Kommentar