Fahrgastentwicklung: Kleiner Dämpfer für die VBZ

Nachdem die erfolgsverwöhnten Verkehrsbetriebe Zürich (VBZ) im Vorjahr noch stolz eine Fahrgastzunahme von 2,6 % verkünden konnten, sank, nach einigen Jahren kontinuierlichen Wachstums, 2009 die Fahrgastzahl erstmals um 0,9 %. Immerhin verkehrten auch im letzten Jahr noch 315,3 Mio. Fahrgäste auf dem Netz der VBZ Züri-Linie.

Verkehrsbetriebe Zürich
Nachdem die erfolgsverwöhnten Verkehrsbetriebe Zürich (VBZ) im Vorjahr noch stolz eine Fahrgastzunahme von 2,6 % verkünden konnten, sank, nach einigen Jahren kontinuierlichen Wachstums, 2009 die Fahrgastzahl erstmals um 0,9 %. Immerhin verkehrten auch im letzten Jahr noch 315,3 Mio. Fahrgäste auf dem Netz der VBZ Züri-Linie. „Fahrgastentwicklung: Kleiner Dämpfer für die VBZ“ weiterlesen

Bahnhof Gümligen: Höherer Mittelperron, einfachere Zugänge für alle

Von Ende März bis Ende November 2010 modernisiert die SBB den Bahnhof Gümligen. Der Mittelperron als Zugang zu den Zügen auf den Gleisen 2 und 3 wird auf 55 Zentimeter erhöht und ermöglicht den Fahrgästen einen komfortablen Ein- und Ausstieg in die resp. aus den Zügen. Neu erleichtert zudem ein Lift von der Unterführung zum Perron den Zugang zu den Zügen.

SBB CFF FFS
Von Ende März bis Ende November 2010 modernisiert die SBB den Bahnhof Gümligen. Der Mittelperron als Zugang zu den Zügen auf den Gleisen 2 und 3 wird auf 55 Zentimeter erhöht und ermöglicht den Fahrgästen einen komfortablen Ein- und Ausstieg in die resp. aus den Zügen. Neu erleichtert zudem ein Lift von der Unterführung zum Perron den Zugang zu den Zügen. „Bahnhof Gümligen: Höherer Mittelperron, einfachere Zugänge für alle“ weiterlesen

Best of Swiss Web: www.sbb.ch – «Simply the Best»

«Best of Swiss Web» hat die SBB mit drei Awards ausgezeichnet. In der Kategorie «Simply the Best» gewann www.sbb.ch Gold, in der Kategorie «Innovation» gab es für die Mobile-Anwendung Silber, und mit Bronze wurde der Relaunch für www.gleis7.ch in der Kategorie «Online Marketing» prämiert.

SBB CFF FFS
«Best of Swiss Web» hat die SBB mit drei Awards ausgezeichnet. In der Kategorie «Simply the Best» gewann www.sbb.ch Gold, in der Kategorie «Innovation» gab es für die Mobile-Anwendung Silber, und mit Bronze wurde der Relaunch für www.gleis7.ch in der Kategorie «Online Marketing» prämiert. „Best of Swiss Web: www.sbb.ch – «Simply the Best»“ weiterlesen

Bahnhof Olten: Mann in Toilette tätlich angegriffen – Täter ermittelt

Die beiden Angreifer, welche am Samstag, 20. Februar 2010 in der Herrentoilette der Martin Disteli-Unterführung beim Bahnhof Olten, einen 79-jähriger Mann tätlich angegriffen und dabei verletzt haben, konnten durch die Polizei ermittelt werden.

erstellt am 22. Februar 2010 @ 16:55 Uhr
Polizei Kanton Solothurn (Text) / SBB www.sbb.ch/trafimage (Situationsplan)
Bahnhof Olten Toilette 18853_01Update Die beiden Angreifer, welche am Samstag, 20. Februar 2010 in der Herrentoilette der Martin Disteli-Unterführung beim Bahnhof Olten, einen 79-jähriger Mann tätlich angegriffen und dabei verletzt haben, konnten durch die Polizei ermittelt werden. „Bahnhof Olten: Mann in Toilette tätlich angegriffen – Täter ermittelt“ weiterlesen

Oberengadin: Zahlreiche Sprayereien an RhB-Rollmaterial aufgeklärt

Die Kantonspolizei Graubünden hat im Oberengadin insgesamt elf Sprayereien aufgeklärt. Die Straftaten wurden durch einen 19-jährigen Schweizer und einen 31-jährigen Deutschen im Verlaufe des letzten halben Jahres begangen. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf mehrere tausend Franken.

Kantonspolizei Graubünden
Die Kantonspolizei Graubünden hat im Oberengadin insgesamt elf Sprayereien aufgeklärt. Die Straftaten wurden durch einen 19-jährigen Schweizer und einen 31-jährigen Deutschen im Verlaufe des letzten halben Jahres begangen. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf mehrere tausend Franken. „Oberengadin: Zahlreiche Sprayereien an RhB-Rollmaterial aufgeklärt“ weiterlesen

Tramhaltestelle Messeplatz Basel: Schwerverletzter bei Tramunfall

Am Riehenring ist am Samstagnachmittag (27.3.2010) um Viertel nach 3 Uhr ein 42-jähriger Tamile unmittelbar bei der Tramhaltestelle Messeplatz unter ein einfahrendes Tram der Linie 14 gekommen. Dabei wurde er schwer verletzt und musste durch die Sanität ins Spital gebracht werden. Zur Bergung des Verletzten musste die Berufsfeuerwehr mit schwerem Gerät beigezogen werden.

Basel-Stadt, Justiz- und Sicherheitsdepartement
Am Riehenring ist am Samstagnachmittag (27.3.2010) um Viertel nach 3 Uhr ein 42-jähriger Tamile unmittelbar bei der Tramhaltestelle Messeplatz unter ein einfahrendes Tram der Linie 14 gekommen. Dabei wurde er schwer verletzt und musste durch die Sanität ins Spital gebracht werden. Zur Bergung des Verletzten musste die Berufsfeuerwehr mit schwerem Gerät beigezogen werden. „Tramhaltestelle Messeplatz Basel: Schwerverletzter bei Tramunfall“ weiterlesen

SBB IT: Peter Kummer ist neuer Leiter der SBB Informatik

Peter Kummer wird neuer Chef der Informatik SBB. Seit Herbst des vergangenen Jahres übte er dieses Amt interimistisch aus. Der 44-Jährige Betriebswirtschafter und Wirtschaftsinformatiker ist seit Mitte 2007 für die SBB tätig.

erstellt am 29. Januar 2010 @ 16:26 Uhr
SBB CFF FFS
Peter Kummer SBB Informatik 17970_01Peter Kummer wird neuer Chef der Informatik SBB. Seit Herbst des vergangenen Jahres übte er dieses Amt interimistisch aus. Der 44-Jährige Betriebswirtschafter und Wirtschaftsinformatiker ist seit Mitte 2007 für die SBB tätig. „SBB IT: Peter Kummer ist neuer Leiter der SBB Informatik“ weiterlesen

MIBA Spezial 84: Bahnhofs-Basteleien

Ob Großstadtbahnhof oder Kleinbahnstation, Durchgangs- oder Endbahnhof – Bahnhöfe stehen im Mittelpunkt des Geschehens. Weil sie die Blicke auf sich ziehen, sollten sie perfekt ausschauen. Perfektion ist nur zu haben, wenn zum „Großen Ganzen“ das Detail kommt. Obwohl die Industrie eine Fülle an Fertigmodellen und Bausätzen rund um das Thema Bahnhof bereit hält, bietet selbiges jedem Bastler ein überraschend großes Betätigungsfeld. Das neue MIBA-Spezial stellt ausgewählte Basteleien vom einfachen Tipp bis zur professionellen Bauanleitung vor.

MIBA-Verlag
MIBA Spezial 84 Bahnhofs-Basteleien 19967_01Ob Großstadtbahnhof oder Kleinbahnstation, Durchgangs- oder Endbahnhof – Bahnhöfe stehen im Mittelpunkt des Geschehens. Weil sie die Blicke auf sich ziehen, sollten sie perfekt ausschauen. Perfektion ist nur zu haben, wenn zum „Großen Ganzen“ das Detail kommt. Obwohl die Industrie eine Fülle an Fertigmodellen und Bausätzen rund um das Thema Bahnhof bereit hält, bietet selbiges jedem Bastler ein überraschend großes Betätigungsfeld. Das neue MIBA-Spezial stellt ausgewählte Basteleien vom einfachen Tipp bis zur professionellen Bauanleitung vor. „MIBA Spezial 84: Bahnhofs-Basteleien“ weiterlesen

Planung für künftige S-Bahn Haltestelle St-Léonard wird öffentlich aufgelegt

Nach der ersten Planungsphase wird das Dossier S-Bahn Haltestelle St-Léonard öffentlich aufgelegt. Das Projekt sieht eine Haltestelle mit zwei Bahnsteigen vor und bringt eine schnelle Verbindung sowohl von Freiburg als auch vom Sensebezirk ins Gebiet St-Léonard. Architektonisch gliedert sich das moderne Erscheinungsbild bestens in die umgebenden Sportstätten ein. Die Gesamtkosten von schätzungsweise 9.85 Millionen Franken teilen sich Staat, Agglomeration und SBB.

Kanton Freiburg
S-Bahn Haltestelle St-Leonard Fribourg 19947_01Nach der ersten Planungsphase wird das Dossier S-Bahn Haltestelle St-Léonard öffentlich aufgelegt. Das Projekt sieht eine Haltestelle mit zwei Bahnsteigen vor und bringt eine schnelle Verbindung sowohl von Freiburg als auch vom Sensebezirk ins Gebiet St-Léonard. Architektonisch gliedert sich das moderne Erscheinungsbild bestens in die umgebenden Sportstätten ein. Die Gesamtkosten von schätzungsweise 9.85 Millionen Franken teilen sich Staat, Agglomeration und SBB. „Planung für künftige S-Bahn Haltestelle St-Léonard wird öffentlich aufgelegt“ weiterlesen

Projekt „Südbahnhof“: Horw packt die Chance für ein Jahrhundert-Projekt

Auf dem Bahnhof- und Ziegeleiareal Horw sollen im Rahmen eines ganzheitlichen Konzepts 520 Wohnungen, 1700 Arbeitsplätze sowie ein Stadtpark mit einem Investitionsvolumen von 600 Millionen Franken entstehen. Der Gemeinderat sieht dieses Jahrhundert-Projekt als Chance für Horw und die ganze Region Luzern. Er begrüsst es ausdrücklich, wenn unmittelbar angrenzend der Kanton für die Hochschule Luzern einen „Campus Luzern-Horw“ bildet. Es wäre genug Platz vorhanden für die Teilschulschulen Technik & Architektur (bestehend), Design & und Kunst (in Aussicht gestellt) aber auch für die PHZ und die Musikhochschule.

Gemeinde Horw
Projekt Südbahnhof Horw 19943_01Auf dem Bahnhof- und Ziegeleiareal Horw sollen im Rahmen eines ganzheitlichen Konzepts 520 Wohnungen, 1700 Arbeitsplätze sowie ein Stadtpark mit einem Investitionsvolumen von 600 Millionen Franken entstehen. Der Gemeinderat von Horw sieht dieses Jahrhundert-Projekt als Chance für Horw und die ganze Region Luzern. Er begrüsst es ausdrücklich, wenn unmittelbar angrenzend der Kanton für die Hochschule Luzern einen „Campus Luzern-Horw“ bildet. Es wäre genug Platz vorhanden für die Teilschulschulen Technik & Architektur (bestehend), Design & und Kunst (in Aussicht gestellt) aber auch für die PHZ und die Musikhochschule. „Projekt „Südbahnhof“: Horw packt die Chance für ein Jahrhundert-Projekt“ weiterlesen