VBG weiterhin auf Wachstumskurs

Die Fahrgastzahlen der VBG Verkehrsbetriebe Glattal AG verzeichnen im Jahr 2009 eine erfreuliche Zunahme von 10,3 Prozent.

VBG Verkehrsbetriebe Glattal
Die Fahrgastzahlen der VBG Verkehrsbetriebe Glattal AG verzeichnen im Jahr 2009 eine erfreuliche Zunahme von 10,3 Prozent.

Auch im Jahr 2009 stieg die Zahl der Fahrgäste, die mit den VBG-Linien unterwegs sind, wieder markant an. Die Anzahl Passagiere nahm im letzten Jahr um 10,3 Prozent zu und die VBG beförderte damit rund 1,8 Millionen mehr Fahrgäste als im Vorjahr.

Bei der VBG konnte in den letzten Jahren ein kontinuierlicher Anstieg der Fahrgastzahlen verzeichnet werden. Im Jahr 2009 sind diese bei stolzen 18,9 Millionen transportierter Passagiere angelangt. Diese erfreuliche Entwicklung der Fahrgastzahlen bei der VBG ist nicht zuletzt auch der im Dezember 2008 in Betrieb genommenen Glattalbahn-Linie 10 zu verdanken. Mit 2,6 Millionen Passagieren pro Jahr, im Abschnitt Zürich Leutschenbach – Flughafen Fracht, hat sie sich als die nachfragestärkste Linie an die Spitze aller VBG-Linien gesetzt.

Fahrgastzahlen entwickeln sich in allen Regionen erfreulich
Die Fahrgastzahlen der VBG stiegen in allen Regionen trotz wirtschaftlich schwierigem Umfeld. So konnte die Region Volketswil/Effretikon ein Wachstum der Fahrgastzahlen von 1,5 Prozent verzeichnen. Auch im Furttal deuten die Fahrgastzahlen mit einer Zunahme von 2,5 Prozent nach einem Stillstand im Jahr 2008 wieder nach oben. Die Region Glattal erreichte eine Fahrgastzunahme von 15 Prozent, dies nicht zuletzt durch die im Dezember 2008 neu in Betrieb genommene Glattalbahn-Linie 10. Weiterhin auf Erfolgskurs sind die vier von der VBG betriebenen Nachtnetz-Linien mit einem Wachstum von über 18 Prozent.

Fünf Linien befördern mehr als die Hälfte aller Fahrgäste
Auf fünf Linien haben die Anzahl Fahrgäste im Jahr 2009 die Millionengrenze überschritten. Spitzenreiter war die neue Glattalbahn-Linie 10, welche im Abschnitt Zürich Leutschenbach – Flughafen Fracht 2,6 Millionen Passagiere beförderte. Den zweiten Platz belegte die Linie 759, Bahnhof Dübendorf – Zürich Flughafen, mit 2,4 Millionen Passagieren, den dritten die Linie 768, Bahnhof Oerlikon – Zürich Flughafen, mit 2,3 Millionen Passagieren. Auf Platz vier folgt die Linie 485, Buchs Linde – Zürich Frankental, mit 1,1 Millionen Passagieren. Mit der Beförderung von 1 Million Passagieren konnte sich auch die Linie 725 zwischen Schwerzenbach und Uster im Millionenbereich halten. Damit transportierten die fünf nachfragestärksten VBG-Linien 9,9 Millionen und somit mehr als die Hälfte aller Fahrgäste, die mit der VBG unterwegs sind.

Autor: Redaktion

Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

Schreibe einen Kommentar