JOSEF MEYER Transport Technology stellt die Weichen für die Zukunft

Das Fricktaler Unternehmen JOSEF MEYER Transport Technology AG, spezialisiert auf den Bau und Unterhalt von Güterwagen, verkauft per 1. Juli 2010 die Geschäftsbereiche INSTANDHALTUNG und KOMPONENTENBAU. Der Verkauf erfolgt im Sinne einer frühen Nachfolgeregelung. Der branchenweit bekannte Güterwagen‐Spezialist bleibt unter gleicher Marke und mit demselben Mitarbeiter‐Team bestehen.

JOSEF MEYER Transport Technology
Das Fricktaler Unternehmen JOSEF MEYER Transport Technology AG, spezialisiert auf den Bau und Unterhalt von Güterwagen, verkauft per 1. Juli 2010 die Geschäftsbereiche INSTANDHALTUNG und KOMPONENTENBAU. Der Verkauf erfolgt im Sinne einer frühen Nachfolgeregelung. Der branchenweit bekannte Güterwagen‐Spezialist bleibt unter gleicher Marke und mit demselben Mitarbeiter‐Team bestehen.

Die JOSEF MEYER Transport Technology AG baut und wartet in ihrem Werk in Rheinfelden seit über 60 Jahren Güterwagen für den Schienenverkehr. Nach dem marktseitig bedingten Schliessungsentscheid für das Geschäftsfeld WAGGONNEUBAU, konzentriert sich das Unternehmen nun auf INSTANDHALTUNG und KOMPONENTENBAU. Erfreulich gut entwickelt sich hier die Nachfrage für Serviceleistungen, Unterhalt, Reparatur und Lärmsanierungen an bestehenden Güterwagen.

Im Sinne einer rechtzeitigen Nachfolgeregelung werden nun per 1. Juli 2010 die Geschäftsbereiche INSTANDHALTUNG und KOMPONENTENBAU an Herrn Christian Keich, Inhaber der CK PRORAIL AG in Unterägeri, verkauft. Herr Dipl.‐Ing. Christian Keich ist ein versierter Spezialist im Service‐ und Unterhaltsgeschäft von Schienenfahrzeugen. Er ist mit seiner Firma CK PRORAIL AG seit vielen Jahren in beratender Tätigkeit am Markt.

Mit dieser Lösung setzt JOSEF MEYER auf Konstanz und Verlässlichkeit. Alle Mitarbeitenden und das ganze Management der betroffenen Geschäftsbereiche bleiben den Kunden erhalten. Die Arbeitsverträge werden zu den bestehenden Bedingungen übernommen. Ebenso wird die veräusserte Geschäftstätigkeit unter der Firma JOSEF MEYER Rail AG in den bestehenden Anlagen in Rheinfelden weitergeführt.
Für die 22 Lernenden ist ein Weg gefunden worden, dass diese ihre Ausbildung im bestehenden Betrieb vollenden können.

Die JOSEF MEYER Transport Technology AG (JMTT) wird die noch auslaufenden Neu‐ und Umbauaufträge erfüllen und abschliessen. Schliesslich wird sie sich aus der operativen Tätigkeit in diesem Markt zurückziehen.

Einzelnachweise und Anmerkungen

  • Über JOSEF MEYER
    Die JOSEF MEYER Transport Technology AG (JMTT) mit Sitz in Rheinfelden wurde 1946 gegründet. Sie ist ein Tochterunternehmen der mehrheitlich in Familienbesitz stehenden JOSEF MEYER Holding AG, Luzern. Nach dem Entscheid zur Schliessung des Geschäftsbereichs WAGGONNEUBAU werden heute in Rheinfelden 120 Mitarbeitende primär für Serviceund Unterhalt sowie den Komponentenbau für Schienenfahrzeuge beschäftigt. Verlässlichkeit und Kontinuität sind für die Kunden und Mitarbeitenden eine unentbehrliche Grundlage. Aus dieser Einsicht und aus der unternehmerischen Verantwortung ist es den heutigen Eignern ein Anliegen, die Nachfolge rechtzeitig zu regeln. Innerhalb der Familie konnte keine Nachfolgelösung gefunden werden. So ist der Verkauf an einen branchenkundigen Inhaber mit Übergang von Mitarbeitenden und Kader für alle Beteiligten eine zukunftsgerichtete Lösung.
  • Über CK PRORAIL
    Die CK PRORAIL AG mit Sitz in Unterägeri (Kanton Zug) wurde 2005 als Beratungsunternehmen für den Verkehrsträger Schiene gegründet. Das Unternehmen erbringt für seine nationalen und internationalen Geschäftspartner wie Bahnen, Halter von Eisenbahntransportmitteln und Werkstätten Dienstleistungen. Ein Schwerpunkt der Tätigkeiten ist die technische und wirtschaftliche Optimierung der Instandhaltung an Schienenfahrzeugen.
    Mit dem Erwerb der Geschäftsbereiche Instandhaltung und Komponentenfertigung der JOSEF MEYER Transport Technology AG (JMTT) in Rheinfelden sieht die CK PRORAIL AG eine ideale und konsequente Ergänzung der bisherigen Geschäftsaktivitäten. Ziel ist es, die bisherigen Geschäftsaktivitäten und Dienstleistungen kontinuierlich weiter zu entwickeln und den Kunden, Lieferanten, Behörden und Mitarbeitern ein zuverlässiger Geschäftspartner zu sein.
  • Autor: Redaktion

    Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

    Schreibe einen Kommentar