Bahnhof Suberg-Grossaffoltern: Autolenker auf Bahngeleise geraten

pkb. Ein Autolenker ist am Samstagabend in Kosthofen (Grossaffoltern) mit seinem Fahrzeug auf das Bahngeleise geraten. Er fuhr damit bis zum Bahnhof Suberg weiter. Es kam zu Behinderungen im Bahnverkehr.

(mf), Kantonspolizei Bern
pkb. Ein Autolenker ist am Samstagabend in Kosthofen (Grossaffoltern) mit seinem Fahrzeug auf das Bahngeleise geraten. Er fuhr damit bis zum Bahnhof Suberg-Grossaffoltern weiter. Es kam zu Behinderungen im Bahnverkehr.

Der Autolenker war am Samstagabend, 1. Mai 2010, um zirka 23.00 Uhr, von Schüpfen in Richtung Lyss unterwegs. Beim Bahnübergang in Kosthofen bog er nach rechts ab und geriet dabei auf das Bahngeleise. Der Mann fuhr schliesslich mehrere hundert Meter bis zum Bahnhof Suberg-Grossaffoltern weiter. Dort kam er auf dem Gleis 3 zum Stillstand. Augenzeugen alarmierten zum Glück rechtzeitig die Polizei. Das Fahrzeug konnte schliesslich geborgen werden, verletzt wurde niemand. Durch den Vorfall war die Strecke aber von 23.05 bis 00.30 Uhr nur einspurig befahrbar. Im Regionalverkehr zwischen Bern und Biel kam es zu Verspätungen von 15 Minuten. Der genaue Hergang des Unfalles wird abgeklärt.

Größere Kartenansicht

Weblinks

  • SF TAGESSCHAU – Gefährlicher Ausflug: Auto fährt über Bahngeleise [mit Video von der Unfallstelle]
  • Autor: Redaktion

    Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

    Schreibe einen Kommentar