Trapeze ITS: Erfolgreiche Usertagung in Leipzig

Die 21. Usertagung von Trapeze ITS vom 6. bis 8. September 2010 in Leipzig war ein voller Erfolg und eine Premiere zugleich: Zum ersten Mal empfing das Unternehmen als Teil der Trapeze-Gruppe seine Kunden. Gegen 150 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Management und Fachkader von rund 45 Verkehrsbetrieben aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und Luxemburg erlebten eine auf sie zugeschnittene Tagung, die als Informations-, Erfahrungs- und Austauschplattform rege genutzt wurde.

Trapeze ITS
Trapeze ITS Usertagung Leipzig 25376_01Die 21. Usertagung von Trapeze ITS vom 6. bis 8. September 2010 in Leipzig war ein voller Erfolg und eine Premiere zugleich: Zum ersten Mal empfing das Unternehmen als Teil der Trapeze-Gruppe seine Kunden. Gegen 150 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Management und Fachkader von rund 45 Verkehrsbetrieben aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und Luxemburg erlebten eine auf sie zugeschnittene Tagung, die als Informations-, Erfahrungs- und Austauschplattform rege genutzt wurde.

In seiner Begrüssungsansprache ging Hans-Peter Schär, CEO Trapeze ITS, auf die Folgen und Chancen der Übernahme von Trapeze ITS, vormals Continental – Public Transit Solutions, durch die kanadische Trapeze-Gruppe im November des letzten Jahres ein. Kurz darauf erklärte Mark Miller, CEO Trapeze-Gruppe, warum dieses Unternehmen schon seit Jahren versucht habe, Trapeze ITS zu integrieren. Anhand einiger konkreter Beispiele zeigte Miller auf, wie die Softwarelösungen von Trapeze und Trapeze ITS perfekt harmonieren und sich optimal ergänzen. Gastgeber der dreitägigen Veranstaltung waren die Leipziger Verkehrsbetriebe LVB GmbH, die Verkehrs-Consult Leipzig (VCL) und die IFTEC GmbH & Co.

Im Anschluss daran folgten zahlreiche Fachvorträge und interessante Parallelveranstaltungen zu aktuellen Themen und Produkten von Trapeze ITS und der gesamten Trapeze-Gruppe. Während mehrerer „Meet the CEO“-Veranstaltungen hatten Teilnehmende die Gelegenheit, mit Schär in ungezwungener Atmosphäre konkrete Fragestellungen zum Übergang zur Trapeze-Gruppe, zu aktuellen Themen sowie zur Zukunft des Unternehmens zu diskutieren. Wie bei den Usertagungen üblich, machten alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer regen Gebrauch von der Möglichkeit, mit Schär und den zahlreichen Mitarbeitenden von Trapeze ITS sowie der Trapeze-Gruppe zu diskutieren.

Besonders spannend war der Erfahrungsbericht der Leipziger Verkehrsbetriebe. Unter dem Motto „Stadt mit überzeugendem Nahverkehr“ berichtete Carsten Lement, stellvertretender Betriebsleiter BOStrab, Verkehrs-Consult Leipzig, über Planung, Ausschreibung, Montage und Betrieb eines Betriebsleitsystems zum Nutzen der Fahrgäste. Während der Besichtigung einer Leitstelle der Leipziger Verkehrsbetriebe konnten sich die Teilnehmenden auch praxisnah davon überzeugen, dass der ÖPNV in Leipzig rund läuft.

Auf einer vom Wirtschaftsjournalisten Dr. Helge-Heinz Heinker moderierten Podiumsdiskussion diskutierte Schär mit fünf Vorständen verschiedener Trapeze-Kunden die „Leitsysteme der Zukunft“. Wilfried Eisenberg, Technischer Vorstand, RSAG Rostock, Ingo Wortmann, Geschäftsführer, SWU Ulm, Matthias Zimmermann, Centerleiter Betrieb, BSAG Bremen und Ronald Juhrs, Geschäftsführer Betrieb/Technik, LVB Leipzig sorgten mit anregenden, teils pointierten Beiträgen dafür, dass das Publikum rege mit diskutierte und die rund zweieinhalb Stunden wie im Flug vergingen.

Resümee und Ausblick
Die Usertagung hat die Ziele der Veranstalter mehr als erreicht, ja deren Erwartungen sogar übertroffen. Die Teilnehmerzahl lag etwa auf Vorjahreshöhe und das Feedback der Teilnehmer war durchweg positiv. Die Parallelveranstaltungen, die Podiumsdiskussion und die Abendveranstaltungen boten viel Raum für die Pflege der Kundenbeziehungen. Vor diesem Hintergrund blickt Trapeze ITS positiv in die Zukunft und freut sich bereits heute auf die kommende Usertagung im Jahr 2011

Autor: Redaktion

Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

Schreibe einen Kommentar