tpf Fahrplan 2011: Einige Anpassungen für bessere Verbindungen

Der neue Fahrplan 2011 tritt am Sonntag, 12. Dezember 2010 in Kraft. Dieser bringt einige Anpassungen mit, um bessere Verbindungen in den Bereichen Eisenbahn- und Regionalbusverkehr zu erreichen. Ab dem 11. Juli 2011 ist der Bahnverkehr zwischen Bulle und Romont wegen Arbeiten betreffend der 1. Etappe des Freiburger RER unterbrochen. Eine neue Buslinie wird deshalb in Betrieb genommen werden. Schlussendlich wird der neue Fahrplan zeitgleich mit der auf Nationaler Ebene entschiedenen Tariferhöhung eingeführt. Dies gilt für den Durchgangsverkehr sowie für die Strecken innerhalb des Tarifverbundes Frimobil. Im Detail sehen die neuen Leistungen der TPF für die jeweiligen Bereiche wie folgt aus :

tpf
Der neue Fahrplan 2011 tritt am Sonntag, 12. Dezember 2010 in Kraft. Dieser bringt einige Anpassungen mit, um bessere Verbindungen in den Bereichen Eisenbahn- und Regionalbusverkehr zu erreichen. Ab dem 11. Juli 2011 ist der Bahnverkehr zwischen Bulle und Romont wegen Arbeiten betreffend der 1. Etappe des Freiburger RER unterbrochen. Eine neue Buslinie wird deshalb in Betrieb genommen werden. Schlussendlich wird der neue Fahrplan zeitgleich mit der auf Nationaler Ebene entschiedenen Tariferhöhung eingeführt. Dies gilt für den Durchgangsverkehr sowie für die Strecken innerhalb des Tarifverbundes Frimobil. Im Detail sehen die neuen Leistungen der TPF für die jeweiligen Bereiche wie folgt aus :

Bahnverkehr – Linie 255 Fribourg – Murten – Neuenburg
Wegen Ausbauarbeiten auf der Strecke Fähnelwald – Zihlbrücke muss 2011 auf dem Abschnitt Ins – Neuenburg mit Verspätungen gerechnet werden.
Um den TPF-Zügen zu erlauben, im Bahnhof Ins Zeit zu gewinnen und einen stabilen Fahrplan zu gewährleisten, sind die Ankunfts- und Abfahrtszeiten für die Züge Richtung Neuenburg identisch. (Ankunft xx.10 Uhr/Abfahrt xx.10 Uhr).

Für einen perfekten « 30 Minuten » – Takt mit den BLS-Zügen auf der Linie Murten – Kerzers wurde die Abfahrt an der Haltestelle Muntelier-Löwenberg um eine Minute vorgezogen (Abfahrt jeweils um xx.48 Uhr).

Bahnverkehr – Linie 256 Palézieux – Bulle – Montbovon
Um den Anschluss mit dem Zug 2235 MOB am Bahnhof Montbovon zu gewährleisten, fährt der Bus 581 3 Min. später in Montbovon ab (Abfahrt 21.43 Uhr). Der Zug 2129 F (Schokoladenzug) fährt 8 Min. später vom Bahnhof Bulle ab (Abfahrt um 16h18) und fährt verlangsamt von Bulle nach Grandvillard um die Kreuzung mit dem Zug 571 im Bahnhof Grandvillard statt in Montbovon zu tätigen.

Bauarbeiten – Linie 254 Bulle – Romont
Um die 1. Etappe der RER Schnellverbindung zwischen Bulle – Romont- Fribourg – (Bern) im Dezember 2011 einzuführen, sind umfangreiche Arbeiten an der Eisenbahninfrastruktur ab dem 11. Juli 2011 vorgesehen. Dies zieht einen Totalunterbruch der Linie Bulle – Romont für den Personenverkehr nach sich. Ab diesem Datum werden die Benutzer gebeten, auf den Regionalbusverkehr umzusteigen, welcher die Verbindung Bulle – Romont gemäss dem offiziellen Fahrplan (Linie 20.254) gewährleistet.

Tarifgestaltung
Ab der Fahrplanänderung 2011 tritt ebenfalls eine neue Tarifgestaltung für den Durchgangsverkehr sowie für die Leistungen des Tarifverbundes Frimobil, bestehend aus den Firmen SBB, PostAuto, BLS, VMCV, GoldenPass und den TPF, in Kraft. Genauere Informationen sind an den TPF-Schaltern oder auf www.frimobil.ch verfügbar.

Informationen zum Fahrplan 2011
Sämtliche Details zum neuen TPF Fahrplan, aber auch zu den Angeboten des Partners Frimobil sind im Kursbuch 2011 der TPF, sowie in den Fahrplanbroschüren, gültig ab 12. Dezember 2010 bis 10. Dezember 2011, aufgeführt. Sämtliche Informationen sind ebenfalls ab dem 12. Dezember auf der Internetseite www.tpf.ch verfügbar.

Siehe auch – Voir aussi

  • Inkrafttreten des Fahrplans 2011 der Freiburgischen Verkehrsbetriebe
  • Entrée en vigueur de l’horaire 2011 des Transports publics fribourgeois
  • Autor: Redaktion

    Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

    Schreibe einen Kommentar