Letzte Fahrt der Wynental- und Suhrentalbahn durch Suhr

Am Freitag, 19. November 2010 war es soweit. Die Wynental- und Suhrentalbahn fuhr zum letzten Mal auf der Tramstrasse durch Suhr. Seit Montag, 22. November 2010 fährt die Wynental- und Suhrentalbahn über die neue, eigentrassierte Linie via Buchs. Zudem wurde in Suhr eine neue Verkaufstelle für kompetente und persönliche Beratung eröffnet.

erstellt am 30. November 2010 @ 09:38 Uhr
AAR bus+bahn
Bahnhof Suhr Gemeinschaftsperron AAR SBB 27844_01Am Freitag, 19. November 2010 war es soweit. Die Wynental- und Suhrentalbahn fuhr zum letzten Mal auf der Tramstrasse durch Suhr. Seit Montag, 22. November 2010 fährt die Wynental- und Suhrentalbahn über die neue, eigentrassierte Linie via Buchs. Zudem wurde in Suhr eine neue Verkaufstelle für kompetente und persönliche Beratung eröffnet.
Bei AAR bus+bahn, Wynental- und Suhrentalbahn stand sowohl für die Unternehmung wie auch für Bevölkerung und Fahrgäste ein epochales Wochenende bevor. Die Wynental- und Suhrentalbahn fuhr das letzte Mal auf der Tramstrasse durch Suhr. Durch die Verlegung auf das neue Trassee via Buchs verbessert sich die Sicherheit sowohl für die Bahn als auch für den Individualverkehr. Zudem verbessert sich auch die Fahrplanstabilität der Bahn.
Neue Linienführung
Am Freitag, 19. November 2010 fuhren die letzten Züge der Wynental- und Suhrentalbahn durch Suhr. Der letzte Zug fuhr ab Suhr Ausweiche um 00.26 Uhr und kam um 00.33 Uhr in Aarau an. Am Wochenende vom 20. und 21. November wurde die neue Linie via Buchs sowohl in Aarau wie auch in Suhr verbunden. Daher mussten die Reisenden zwischen Gränichen und Aarau mit Bussen befördert werden.
Seit Montag, 22. November 2010 fahren die Züge via Buchs. Die ersten Züge verkehrten je um 05.26 Uhr ab Aarau und ab Suhr. Neu verkehren die Züge von AAR bus+bahn direkt ab Bahnhof Suhr, was ein komfortables Umsteigen Richtung Zofingen und Lenzburg am gleichen Perron ermöglicht. Dadurch wurden die zwei Haltestellen Suhr Ausweiche und Suhr Schweizerhof „aufgehoben“. Die Fahrgäste ab Suhr Schweizerhof werden neu mit der verlängerten Bus-Linie 4 zum Bahnhof Aarau befördert.
Die Eigentrassierung Aarau – Buchs – Suhr ist die vollendete Umsetzung des letzten grösseren Abschnittes, auf der die Wynental- und Suhrentalbahn mit der Strasse noch nicht entflochten war. Die neue Linienführung bringt viele Vorteile. Mathias Grünenfelder, Direktor AAR bus+bahn, dazu: „Die Eigentrassierung erhöht die Sicherheit, sowohl für den Individualverkehr als auch für die Bahn.“ „Zudem erhöht es dadurch unsere Fahrplanstabilität, denn steckten doch auch wir etliche Male im Stau, dies aufgrund der starken Verkehrszunahme der letzten Jahre“, so Grünenfelder weiter.
Neue Verkaufsstelle in Suhr
Bedingt durch den Rückzug der SBB eröffnet AAR bus+bahn – in Zusammenarbeit mit der Gemeinde – in Suhr eine neue Verkaufsstelle. „Wir sind froh über diese Zusammenarbeit“, erklärt Erwin Rosenast, Leiter Marketing/Kommunikation von AAR bus+bahn. „Es ist ein strategisches Ziel von AAR bus+bahn, der Bevölkerung kompetente und persönliche Bedienung vor Ort anzubieten“, so Rosenast weiter. Die neue Verkaufstelle von Suhr ist zurzeit noch in einem provisorischen Pavillon beim Perronaufgang Seite Dorf zu finden. Die Öffnungszeiten sind:

  • Montag bis Freitag: 07.15 – 12.00 Uhr bzw. 13.00 – 18.00 Uhr
  • Samstag: 07.15 – 12.00 Uhr

Siehe auch

  • Aarau – Buchs – Suhr
  •  

    Weblinks

  • Update AARGAUER ZEITUNG – Wynental-Suhrentalbahn: Gefährliches Spiel mit der Sicherheit: WSB-Züge fahren ohne Rückspiegel
  • Autor: Redaktion

    Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

    Schreibe einen Kommentar