SMA präsentiert Viriato 6.0 und Viriato+Umlauf 2.0

Es ist soweit, die neue Viriato-Version 6.0 und Viriato+Umlauf 2.0 sind fertig gestellt. Neben einem neuen Erscheinungsbild und der Behebung von Fehlern sind in den neuen Versionen wiederum verschiedene Anwenderanregungen und Verbesserungen umgesetzt.

SMA und Partner
Es ist soweit, die neue Viriato-Version 6.0 und Viriato+Umlauf 2.0 sind fertig gestellt. Neben einem neuen Erscheinungsbild und der Behebung von Fehlern sind in den neuen Versionen wiederum verschiedene Anwenderanregungen und Verbesserungen umgesetzt.
Daneben erfuhr Viriato auch „unter der Motorhaube“ teilweise eine grundlegende Überarbeitung. Dies ist für den Benutzer zwar nicht direkt sichtbar, vermindert jedoch dank verbesserter Datenkonsistenz das Auftreten von Fehlern und erlaubt eine einfachere und effizientere Umsetzung von neuen Benutzerwünschen und Anforderungen.
Der vielseitige Einsatz bei unterschiedlichsten Kunden und die europaweite Verbreitung haben Viriato zur Standardsoftware im Bereich der Eisenbahnbetriebsplanung werden lassen. Ursprünglich als internes Hilfsmittel für Projekte in der Angebotsplanung gedacht, ist aus dem vor über 10 Jahren entstandenen Viriato-Kern durch stetige Weiterentwicklung ein umfassendes Planungssystem entstanden. Für über 90 Kunden in 15 Ländern ist Viriato heute ein unentbehrliches Instrument in der Angebots- und Produktionsplanung.

Autor: Redaktion

Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

Schreibe einen Kommentar