Erfolgreicher UITP-Weltkongress für Trapeze

Für Trapeze verliefen der UITP Weltkongress und die begleitende Fachausstellung Mobility & City Transport in Dubai sehr erfolgreich. Unzählige Interessenten aus dem Nahen und Fernen Osten sowie aus Europa und Übersee besuchten den Trapeze-Stand. Das Unternehmen zeigte zukunftsweisende Komplettlösungen für den öffentlichen und privaten Bus- und Bahnverkehr auf den Gebieten Planungssysteme, Betriebsleittechnik, Fahrzeugausrüstung und Fahrgastinformation. Gut besucht waren auch die beiden Trapeze-Fachreferate “Eco-Driving: The easiest way to save fuel” sowie “Dynamic Passenger Information – added value for passengers and public transport authorities alike”.

Trapeze ITS
UITP Weltkongress Dubai Trapeze 33092_01Für Trapeze verliefen der UITP Weltkongress und die begleitende Fachausstellung Mobility & City Transport in Dubai sehr erfolgreich. Unzählige Interessenten aus dem Nahen und Fernen Osten sowie aus Europa und Übersee besuchten den Trapeze-Stand. Das Unternehmen zeigte zukunftsweisende Komplettlösungen für den öffentlichen und privaten Bus- und Bahnverkehr auf den Gebieten Planungssysteme, Betriebsleittechnik, Fahrzeugausrüstung und Fahrgastinformation. Gut besucht waren auch die beiden Trapeze-Fachreferate “Eco-Driving: The easiest way to save fuel” sowie “Dynamic Passenger Information – added value for passengers and public transport authorities alike”.

Der UITP-Weltkongress vom 10. bis 14. April 2011 fand zum ersten Mal in der MENA-Region statt. Rund 2’000 Delegierte aus 80 Ländern nahmen am Kongress teil und etwa 9’700 Personen interessierten sich an der begleitenden Fachausstellung für die Angebote der 252 Aussteller aus 37 Ländern. Unter den Besuchern befanden sich zahlreiche Minister, Abgeordnete, CEOs sowie hochrangige Führungskräfte aus Verkehrsbetrieben.

Trapeze stellte breites Portfolio vor
Trapeze zeigte an ihrem Stand innovative und qualitativ hochstehende Lösungen und Produkte für optimierte Planung und effizienten Betrieb im Bus- und Bahnverkehr, inklusive umfassender Anschlusssicherung. Diese zukunftsweisenden Komplettlösungen für Bus- und Bahnverkehr stiessen bei den Besuchern auf grosses Interesse.

Neueste Entwicklungen
Ein besonderes Highlight des Trapeze-Portfolios stellte die neueste Generation von Multifunktions-Displays MFD G2i dar. Diese Bildschirme visualisieren unterschiedlichste Informationen über Fahrstrecke, Anschlüsse und Fahrplanabweichungen – farbig, bewegt und aktuell. Des Weiteren erfüllen sie sämtliche Anforderungen im Zusammenhang mit Infotainment, beispielsweise News oder Werbung.

Ferner zeigte Trapeze ihre aktuelle Lösung Web Display Feed, welche dynamische Fahrgastinformation mit aktuellen Botschaften aus dem Internet kombiniert. Mit dieser Anwendung erhält der Fahrgast an grösseren Haltestellen oder an zentralen Fussgängerpassagen einerseits umfassende Informationen zu den verkehrenden Linien und den nächsten Abfahrten. Andererseits kann der Verkehrsbetrieb interessante Zusatzinformationen vermitteln und beispielsweise einen Situationsplan der Haltestellenumgebung einblenden.

Auf grosse Resonanz stiess die Präsentation einer Text-to-Speech-Lösung für sehschwache Fahrgäste. Diese bietet die Möglichkeit einer Bedarfsansage und kann an den Trapeze-Haltestellenanzeigern montiert werden. Per Tastendruck werden die aktuellen Anzeigerinhalte in klar verständlicher Sprache vorgelesen.

Als neueste Tools im Bereich Fahrgastinformation zeigte Trapeze aktuelle Internetlösungen und Handy-Applikationen. Mit diesen Anwendungen erhält der Fahrgast unterwegs einerseits umfassende Informationen zu den verkehrenden Linien und den nächsten Abfahrten. Andererseits kann er sich einen Situationsplan der Haltestellenumgebung anzeigen lassen.

Qualitätsoptimierung und Management-Entscheide
Das Unternehmen präsentierte neben bewährter Leittechnik seine neuen vielseitigen Planungs- und Analysetools für Qualitätsoptimierung und Management-Entscheide. Zum Einen ActiveForms+, das Werkzeug mit automatisierten Aktionsvorlagen für ein rasches und effektives Reagieren in Störsituationen. Zum Anderen das immer mehr gefragte Modul Business Intelligence, das weitreichende Informationen für eine strategische und operative Führung des Verkehrsunternehmens liefert. Dazu kommen neueste IT-Lösungen sowohl für Asset Management im Bereich Werkstattmanagement und Treibstoffdisposition als auch Eco-Driving / Driver Training für nachhaltigen Umweltschutz, höheren Fahrkomfort und geringeren Treibstoffverbrauch. Mit diesem Tool können Verkehrsbetriebe einen nachhaltigen Beitrag zum Umweltschutz leisten.

Aus ihrem umfassenden Portfolio präsentierte Trapeze ihre Lösungen für eine flexible und transparente Personaldisposition sowie automatische Lohnabrechnung. Ferner waren integrierte Lösungen für Planung und Disposition in Verkehrsunternehmen mit Regel- und Bedarfsverkehr zu sehen sowie IT-Werkzeuge für die Einsatzoptimierung von Fahrern und Fahrzeugen. Modernste Fahrzeugausrüstungen wie der Bordrechner IBISplus und die verschiedenen Bedienterminals für den Einsatz in Fahrzeugen rundeten die Präsentation ab.

Der nächste UITP-Weltkongress findet vom 26. bis 30. Mai 2013 in Genf statt.

Siehe auch

  • Weitere Informationen zu Trapeze und zu den beiden Fachreferaten „Eco-Driving: The easiest way to save fuel“ (PDF-File) und „Dynamic Passenger Information – added value for passengers and public transport authorities alike“ (PDF-File) sind zu finden unter www.trapezeits.com oder unter www.trapezegroup.com
  • Autor: Redaktion

    Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

    Schreibe einen Kommentar