Tal-Tunnel am Wochenende gesperrt

Die Schweizerische Südostbahn AG (SOB) sperrte am Wochenende 16./17. Juli 2011 den Tal-Tunnel. Reisende wurden mit Bahnersatzbussen transportiert. Gesperrt wurde gleichzeitig in Herisau die Unterführung Güterstrasse ab dem Einlenker Waisenhausstrasse bis zur St Gallerstrasse in Richtung St. Gallen. Eine Umleitung war signalisiert.

erstellt am 16. Juli 2011 @ 00:01 Uhr
Schweizerische Südostbahn
Die Schweizerische Südostbahn AG (SOB) sperrte am Wochenende 16./17. Juli 2011 den Tal-Tunnel. Reisende wurden mit Bahnersatzbussen transportiert. Gesperrt wurde gleichzeitig in Herisau die Unterführung Güterstrasse ab dem Einlenker Waisenhausstrasse bis zur St Gallerstrasse in Richtung St. Gallen. Eine Umleitung war signalisiert.

Die Schweizerische Südostbahn AG sanierte seit Ende Januar 2011 den Tal-Tunnel. Nun stand eine intensivere Bauphase an. Der Tunnel wurde am Wochenende 16./17. Juli 2011 gesperrt, um die Sohlenabsenkung im ganzen Tunnel vornehmen zu können.

Bahnersatzbusse und Strassensperrung
Reisende zwischen Herisau und St. Gallen Haggen wurden mit Bahnersatzbussen transportiert. Es war mehr Reisezeit einzuplanen.
Zum Einsatz für den Bahnersatz kamen Gelenkbusse. Weil die Gelenkbusse die Unterführung beim Bahnhof Herisau in der Mitte der Strasse befahren mussten, wurde die Unterführung Güterstrasse ab dem Einlenker Waisenhausstrasse bis zur St. Gallerstrasse in Richtung St. Gallen gesperrt. Eine Umleitung war signalisiert.

Weblinks

Autor: Redaktion

Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

Schreibe einen Kommentar