Am Bahnhof Aarau mit Diebesgut aufgegriffen

Die Schweizer Grenzwache kontrollierte am 6.2.2012 am Bahnhof Aarau drei Passanten und fand bei ihnen Diebesgut von beträchtlichem Wert. Die Kantonspolizei verhaftete die drei Asylbewerber.

Kapo AG
Die Schweizer Grenzwache kontrollierte am 6.2.2012 am Bahnhof Aarau drei Passanten und fand bei ihnen Diebesgut von beträchtlichem Wert. Die Kantonspolizei verhaftete die drei Asylbewerber.

Die zivil tätigen Grenzwächter kontrollierten die drei Männer am Montagnachmittag, 6. Februar 2012, am Bahnhof Aarau. In der Tragtasche, welche einer der drei mitführte, befanden sich mehrere neuwertige Parfüms. Da der Verdacht bestand, dass es sich um Diebesgut handeln könnte, wurde die Polizei beigezogen. Diese brachte die Männer für nähere Abklärungen auf den Polizeiposten. Dort stellte sich bald heraus, dass die Parfüms im Wert von über 700 Franken tatsächlich am selben Tag in einem Einkaufscenter in Oftringen gestohlen worden waren.

Die Kantonspolizei setzte die drei mutmasslichen Ladendiebe für weitere Ermittlungen in Haft. Es handelte sich um zwei algerische und einen tunesischen Asylbewerber im Alter zwischen 22 und 35 Jahren.

Siehe auch

Autor: Redaktion

Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

Schreibe einen Kommentar