EISENBAHN KURIER Special 104: 100 Jahre Jungfraubahn

Das Berner Oberland mit seinen bekannten Berggipfeln Eiger, Mönch und Jungfrau war schon in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts bei Touristen beliebt. Bereits am 3. August 1811 wurde der Jungfrau-Gipfel (von Süden her) erklommen. So verwundert es nicht, dass ab Mitte der neunziger Jahre der Bau von Zahnradbahnen erwogen wurde. Doch erst um die Jahrhundertwende 1900 gingen die Zubringerbahnen zur Jungfrauregion in Betrieb. Noch fehlte aber die eigentliche Jungfraubahn, deren Bau am 27. Juli 1896 begann. Sie wurde in mehreren Etappen eröffnet.

EISENBAHN KURIER
EISENBAHN KURIER Special 104 100 Jahre Jungfraubahn 44247_01Das Berner Oberland mit seinen bekannten Berggipfeln Eiger, Mönch und Jungfrau war schon in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts bei Touristen beliebt. Bereits am 3. August 1811 wurde der Jungfrau-Gipfel (von Süden her) erklommen. So verwundert es nicht, dass ab Mitte der neunziger Jahre der Bau von Zahnradbahnen erwogen wurde. Doch erst um die Jahrhundertwende 1900 gingen die Zubringerbahnen zur Jungfrauregion in Betrieb. Noch fehlte aber die eigentliche Jungfraubahn, deren Bau am 27. Juli 1896 begann. Sie wurde in mehreren Etappen eröffnet.

Nach 16 Jahren Bauzeit wurde am 1. August 1912 die in Europa höchstgelegene Bahnstation, die Station Jungfraujoch mit 3.454 m über Meer, eröffnet. Und so wird die Jungfraubahn am 1. August 2012 ihren 100. Geburtstag gebührend feiern.

Das neue EK-Special dokumentiert eingehend die Geschichte der Jungfraubahn. Die Autoren beschreiben zudem die Bergwelt des Berner Oberlandes sowie das Unesco-Weltnaturerbe Aletschgletscher.

Aber auch die anderen Bahnen, mit denen die Touristen in die Region kommen, werden vorgestellt: Berner Oberlandbahn, Schynige Platte-Bahn, Bergbahn Lauterbrunnen – Mürren und Wengernalpbahn.

Namhafte Fotografen haben für dieses Sonderheft ihre Fotoarchive geöffnet.

Bestellen

Autor: Redaktion

Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

Schreibe einen Kommentar