100 Jahre Sursee-Triengen-Bahn: Theateraufführung “Couscous und Röschti” der Theatergesellschaft Triengen

In der Geschichte der Kriegsjahre spielt Triengen und die Sursee-Triengen-Bahn ST auch eine Rolle – am Einrückungstag im Frühsommer 1940 verlassen die wehrfähigen Männer das Dorf mit der Eisenbahn – bald darauf gelangen Internierte der französischen und algerischen Truppen als nicht ganz unproblematische Dorfbewohner ebenfalls mit der Eisenbahn nach Triengen.

Von: Erik Schneider
100 Jahre Sursee Triengen Bahn Theaterauffuehrung Couscous und Roeschti 48518_01In der Geschichte der Kriegsjahre spielt Triengen und die Sursee-Triengen-Bahn ST auch eine Rolle – am Einrückungstag im Frühsommer 1940 verlassen die wehrfähigen Männer das Dorf mit der Eisenbahn – bald darauf gelangen Internierte der französischen und algerischen Truppen als nicht ganz unproblematische Dorfbewohner ebenfalls mit der Eisenbahn nach Triengen.

100 Jahre Sursee Triengen Bahn Theaterauffuehrung Couscous und Roeschti 48518_02Von militärscher und politischer Seite her sollen die fremden Soldaten von der Dorfbevölkerung fern gehalten werden; ja es wirds sogar ein Kontaktverbot ausgesprochen. Die meisten der Einheimischen sind aber neugierig – vor allem interessieren die eher exotischen Algerier; statt ausgegrenzt werden sie von den Dorfbewohnern mit Kissen, Nahrungsmitteln und Zuneigung verwöhnt. So werden aus Fremden Freunde, sogar eine Liebesgeschichte einer jungen Frau des Dorfes mit einem Algerier sorgt für Spannungen. An der 1. August Rede kommen beide Seiten zu Wort und man spürt wie das Dorf die Abwechslung und die Leute schätzen gelernt hat.

Nach rund 4 Monaten zeichnet sich bereits der Abschied ab – es gibt herzzerreissende Szenen des Abschieds – die anfangs ungewohnten Gäste verlassen Triengen wieder per Eisenbahn; mit der Jubilarin Sursee-Triengen-Bahn!

100 Jahre Sursee Triengen Bahn Theaterauffuehrung Couscous und Roeschti 48518_03100 Jahre Sursee Triengen Bahn Theaterauffuehrung Couscous und Roeschti 48518_04100 Jahre Sursee Triengen Bahn Theaterauffuehrung Couscous und Roeschti 48518_05
100 Jahre Sursee Triengen Bahn Theaterauffuehrung Couscous und Roeschti 48518_06100 Jahre Sursee Triengen Bahn Theaterauffuehrung Couscous und Roeschti 48518_07100 Jahre Sursee Triengen Bahn Theaterauffuehrung Couscous und Roeschti 48518_08
100 Jahre Sursee Triengen Bahn Theaterauffuehrung Couscous und Roeschti 48518_09100 Jahre Sursee Triengen Bahn Theaterauffuehrung Couscous und Roeschti 48518_10100 Jahre Sursee Triengen Bahn Theaterauffuehrung Couscous und Roeschti 48518_11
100 Jahre Sursee Triengen Bahn Theaterauffuehrung Couscous und Roeschti 48518_12100 Jahre Sursee Triengen Bahn Theaterauffuehrung Couscous und Roeschti 48518_13100 Jahre Sursee Triengen Bahn Theaterauffuehrung Couscous und Roeschti 48518_14
100 Jahre Sursee Triengen Bahn Theaterauffuehrung Couscous und Roeschti 48518_15100 Jahre Sursee Triengen Bahn Theaterauffuehrung Couscous und Roeschti 48518_16

Das Theaterstück wurde in Anlehnung der Geschichte der Kriegsjahre vom Triengener Sekundarlehrer und Autor Peter Weingartner als Freilichtspiel für die Triengener Theatergesellschaft geschrieben und wird aus Anlass des Jubiläums „100 Jahre ST“ auf einer eigens am Bahnhof Winikon-Triengen gebauten Theaterbühne – wo neben Kulissenhäusern auch der Bahnof selber integriert wird – aufgeführt. Natürlich hat ein Dampfzug der ST auch einen Part.

Nach der Vorpremière am 21. Juni 2012 wird das Theaterstück vom 22. Juni bis 20 Juli 1012 18 Mal aufgeführt – es gibt zudem ein grosses Zelt mit Festwirtschaft wo je nach Buchung vorgängig auch ein Nachtessen serviert wird. Der Sonntag ist jeweils das Ersatzdatum, sollte Petrus eine Aufführung mal verunmöglichen. An Samstagen werden die Gäste jeweils um 17 Uhr mit dem Dampfzug in Sursee abgeholt. Die Rückreise nach Theaterschluss wird mit dem Postauto nach Sursee mit Gewährleistung der Anschlüsse abgewickelt.

Ein lohnendes Erlebnis – der Ausflug in einige Stunden lebendige Schweizergeschichte in bezaubernder Athmosphäre.

Siehe auch

Autor: Redaktion

Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

Schreibe einen Kommentar