Polizist bei Einsatz am Bahnhof St. Gallen St.Fiden verletzt

Am Freitag (15.06.2012), um 15:45 Uhr, hielt die Stadtpolizei beim Bahnhof St. Gallen St.Fiden einen aus Somalia stammenden Asylanten an. Dieser versuchte sich durch Flucht der Kontrolle zu entziehen und stiess einen der Polizisten zu Boden. Dabei zog sich der Polizist mehrere Schürfwunden zu und brach sich den Daumen.

Stapo SG
Am Freitag (15.06.2012), um 15:45 Uhr, hielt die Stadtpolizei beim Bahnhof St. Gallen St.Fiden einen aus Somalia stammenden Asylanten an. Dieser versuchte sich durch Flucht der Kontrolle zu entziehen und stiess einen der Polizisten zu Boden. Dabei zog sich der Polizist mehrere Schürfwunden zu und brach sich den Daumen.

Der Flüchtende konnte kurze Zeit später angehalten werden. Während der Flucht warf er mehrere Kügelchen mit Kokain weg. Abklärungen ergaben, dass sich der Erwähnte seit dem 23.12.2011 rechtswidrig in der Schweiz aufhält. Der 34-jährige Somalier wurde vorläufig festgenommen und wird entsprechend der Tatbestände zur Anzeige gebracht.

Autor: Redaktion

Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

Schreibe einen Kommentar