Verein Pendelzug-Mirage: Grosse Investitionen stehen an – Überblick über nächste Fahrten

Bis heute konnte der Verein Pendelzug-Mirage lediglich eines seiner insgesamt vier Fahrzeuge neu lackieren. Durch den unvorhergesehenen Trafoschaden von letztem Jahr (Kosten von Fr. 54‘500.-) musste die Neulackierung der übrigen Fahrzeuge vorübergehend auf Eis gelegt werden. Wir hoffen aber, dass wir die Neulackierung in den nächsten Jahren Schritt für Schritt durchführen können!

Verein Pendelzug-Mirage
Bis heute konnte der Verein Pendelzug-Mirage lediglich eines seiner insgesamt vier Fahrzeuge neu lackieren. Durch den unvorhergesehenen Trafoschaden von letztem Jahr (Kosten von Fr. 54‘500.-) musste die Neulackierung der übrigen Fahrzeuge vorübergehend auf Eis gelegt werden. Wir hoffen aber, dass wir die Neulackierung in den nächsten Jahren Schritt für Schritt durchführen können!

In Zukunft mit eigenem Speisewagen unterwegs?
Wir haben im letzten Jahr für unsere öffentlichen Fahrten zweimal einen Speisewagen gemietet (Fahrt Konstanz und Fahrt Lugano) und damit von unseren Fahrgästen ein sehr positives Echo erhalten. Wer kann schon in unserer Gegend einsteigen, ohne umzusteigen über den Gotthard fahren und dazu im Speisewagen ein feines Zmorge, Mittagessen oder Zvieri geniessen? Dies konnten nur Fahrgäste unseres Zuges!

Der gemietete Speisewagen ist in Langnau i.E. stationiert. Eine Überfuhr dieses Wagens ist für uns jedes Mal mit viel Aufwand und grossen zusätzlichen Kosten verbunden. Wir beabsichtigen deshalb, nebst der Erhaltung unseres Zuges, früher oder später einen eigenen Speisewagen anzuschaffen. Somit würde es möglich, dass wir regelmässig Fahrten mit einem eigenen Bordrestaurant anbieten könnten.

Zu unserem Zug passende Speisewagen sind in der Schweiz nur noch ganz wenige Exemplare vorhanden. Von diesen ist uns gegenwärtig nur ein Stück bekannt, das in der nächsten Zeit erworben werden könnte.

Damit wir unsere Visionen (in erster Priorität die Neulackierung, in zweiter Priorität den Speisewagen) verwirklichen können, sind wir auf zusätzliche Spenden von Firmen, Stiftungen, Organisationen oder Privatpersonen angewiesen. Vielleicht kennen Sie in Ihrem Umfeld jemanden, der uns dabei finanziell unterstützen könnte. Oder vielleicht kennen Sie eine Stiftung, die unser Projekt unterstützen würde. Es würde uns sehr freuen, wenn Sie sich mit Ihren Ideen zu diesem Thema bei uns melden würden.

Wir danken Ihnen für Ihre aktive Mithilfe und freuen uns bereits heute, Sie in unserem Zug begrüssen zu dürfen!

Unsere nächsten öffentlichen Fahrten finden wie folgt statt:

Mit Ihrer Teilnahme unterstützen Sie unser Projekt und unseren Verein aktiv!

Autor: Redaktion

Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

Schreibe einen Kommentar