herpa: Verschiedene CH-LKW’s in 1:87, Swissair Douglas DC-9-50 in 1:500 und F/A-18 der Schweizer Armee in 1:200

herpa Neuheiten 2012.

erstellt am 28. Januar 2012 @ 22:34 Uhr
Herpa Miniaturmodelle / Modellbau-Atelier Pirovino, Newsletter / Bahnorama / Bercher und Sternlicht
herpa MAN Tieflade-Sattelzug Risi H0 42865_01herpa Neuheiten 2012: Herpa präsentierte über 100 Neuheiten – darunter viele historische Autos und Flugzeuge.

Mit großen Investitionen in neue Modellprojekte startete der Dietenhofener Modellhersteller Herpa ins Jahr 2012. Zur Internationalen Spielwarenmesse in Nürnberg wurden über 100 neue Miniaturen vorgestellt. Herpa Geschäftsführer Klaus Schindler zog für 2011 eine positive Bilanz, und will den Erfolgskurs in 2012 fortsetzen. „Angesichts großer Herausforderungen in der Modellbahn-/Modellbaubranche setzen wir auf Innovationen und Qualität made by Herpa, deren Rückgrat unser Standort in Dietenhofen mit 200 Mitarbeitern ist“, so Schindler. „Als Markt- und Innovationsführer bei kleinen Modellen setzen wir nach wie vor auf die Kooperation mit renommierten Fahrzeug- und Flugzeugherstellern. Dadurch können wir sowohl die neuesten als auch die historisch bedeutungsvollsten Miniaturmodelle absolut vorbildgerecht für unsere anspruchsvollen Kunden herstellen.“

Moderne Autos und Flugzeuge, historische Klassiker und Raritäten
Neben PKW von Audi und BMW dominieren bei den PKW-Neuheiten Klassiker wie Fiat Panda, Trabant 1.1 und der Citroen Ami 6 Break. Bei den LKW beeindruckt der neue Mercedes-Benz Actros, der u.a. als Modellset der „Sternfahrt“ erscheint, mit der Mercedes das neue LKW-Flaggschiff in Szene gesetzt hat. Moderne Einsatzfahrzeuge und Feuerwehren, wie z.B. der Mercedes-Benz Zetros im Rosenbauer- und Ziegler-Design ergänzen die Blaulicht-Sparte des Herpa Sortiments. Im Nutzfahrzeugbereich spielt bei Herpa auch MAN eine große Rolle. So erscheint neben bekannten Speditions-, Bau- und Schwerlastfahrzeugen ein völlig neu konzipiertes MAN TGL Plateau-Abschleppfahrzeug, mit dem vorbildgerecht nun auch Miniaturfahrzeuge „abgeschleppt“ werden können. Nutzfahrzeug-Klassiker wie die IFA G5 Feuerwehr und ein historischer McCormick Traktor runden das Neuheitenpaket in der Baugröße H0 (1:87) ab. Zudem liefert Herpa auch einige neue Modelle in den Baugrößen N (1:160), wie z.B. den Opel Kadett Coupé, und auch in Spur TT (1:120) gibt es u.a. den Gaz 69 als Neuentwicklung. Für den kleinen Geldbeutel erweitert Herpa sein „miniKits“ Sortiment um sechs weitere Fahrzeuge – allesamt preiswerte Herpa-Modelle zum selbst zusammenbauen.

Neu entwickelt wurden im Bereich der Flugzeugmodelle z.B. der Mil MI-8 als meistgebauter Hubschrauber der Welt. Das Herpa Flugzeugprogramm wird durch die Herpa „SnapFit“ Serie ergänzt – preisgünstige Modelle die mit wenigen Handgriffen selbst zusammengesteckt werden können.

Cars&Trucks 1:87:

herpa Swissair Douglas DC-9-50 1 500 42865_02Wings 1:500:

herpa FA-18 Schweizer Armee  1 200 42865_03Wings 1:200:

Siehe auch

 

Weblinks

Autor: Redaktion

Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

Schreibe einen Kommentar