Rückblick auf das DVZO-Fahrzeugtreffen 2012

Begonnen hatte es einst Ende 2004 mit einer Anfrage von drei Kleinserienherstellern. Trotz oder wegen grandiosem Scheitern einer ersten Ausstellung im Lokdepot Winterthur waren sie auf der Suche nach einer geeigneten Lokalität, die auch einen Seitenblick auf die Grosstraktion zu bieten versprach. Allerdings war das Schulhaus Bauma im Jahr 2005 nur am zweiten Oktober-Wochenende für eine Verkaufsmesse erhältlich, genau in der Mitte der Herbstferien. Also kam die Anfrage an den DVZO, ausserhalb des Fahrplans ein kleines Rahmenprogramm für die eisenbahnbegeisterten Besucher zu bieten. Nach einem ersten Ärger über vermeintliche Trittbrettfahrerei erkannte ich bald das Potenzial eines gemeinsamen Anlasses, nicht zuletzt in Erinnerung an ähnliche Kombinationen im Verkehrshaus der Schweiz während der 90er-Jahre. So wurde bald ein Treffen von eigenen und fremden Lokomotiven verschiedener Couleur organisiert, ähnlich wie schon im Mai 2001 (100 Jahre UeBB) und im September 1994 (25 Jahre DVZO).

erstellt am 16. Oktober 2012 @ 15:43 Uhr
DVZO, Jürg Hauswirth / Erik Schneider / Plattform der Kleinserie
DVZO-Fahrzeugtreffen 2012 52499_01Begonnen hatte es einst Ende 2004 mit einer Anfrage von drei Kleinserienherstellern. Trotz oder wegen grandiosem Scheitern einer ersten Ausstellung im Lokdepot Winterthur waren sie auf der Suche nach einer geeigneten Lokalität, die auch einen Seitenblick auf die Grosstraktion zu bieten versprach. Allerdings war das Schulhaus Bauma im Jahr 2005 nur am zweiten Oktober-Wochenende für eine Verkaufsmesse erhältlich, genau in der Mitte der Herbstferien. Also kam die Anfrage an den DVZO, ausserhalb des Fahrplans ein kleines Rahmenprogramm für die eisenbahnbegeisterten Besucher zu bieten. Nach einem ersten Ärger über vermeintliche Trittbrettfahrerei erkannte ich bald das Potenzial eines gemeinsamen Anlasses, nicht zuletzt in Erinnerung an ähnliche Kombinationen im Verkehrshaus der Schweiz während der 90er-Jahre. So wurde bald ein Treffen von eigenen und fremden Lokomotiven verschiedener Couleur organisiert, ähnlich wie schon im Mai 2001 (100 Jahre UeBB) und im September 1994 (25 Jahre DVZO).

DVZO-Fahrzeugtreffen 2012 52499_02Der durchschlagende Erfolg verlangte nach jährlicher Wiederholung, und so kamen im Lauf der Zeit verschiedene Mottos wie «Schienentraktoren», «Triebwagen» oder «Seetalbahn» zur Geltung. Gemeinsam war allen Fahrzeugtreffen ein Programm so dicht wie in einem grossen Formationsbahnhof, ebenso der Einsatz von auswärtigem Rollmaterial und von historischen Güterzügen mit passender Ladung. Stets achteten wir auf den gemeinsamen Termin mit den Kleinserienherstellern, auch wenn sich die Bande nach und nach etwas lockerten.

DVZO-Fahrzeugtreffen 2012 52499_03Weil der Bahnhof Bauma neben dem Depotareal und den drei nicht-elektrifizierten Dampfbahngleisen voraussichtlich ab Herbst 2013 nur noch über eine einzige Perronkante und ein Dienstgleis ohne Möglichkeit für Ein- und Ausstieg verfügen wird, sind solche dichten Programme künftig nicht mehr denkbar. Wir werden uns auf klar begrenzte Anlässe weitgehend ohne Einbezug von Elektroloks beschränken müssen; statt einem „Mega-Event“ vielleicht noch ein «Kilo-Event»… Als nächstes wird so etwas wohl in Zusammenhang mit der feierlichen Eröffnung der historischen Bahnhofhalle im Frühling 2014 stattfinden.

Mit dem achten Fahrzeugtreffen ist nun eine siebenjährige Tradition zu Ende gegangen. Noch einmal zog der DVZO mit seinen Partnern alle Register des eisenbahnerischen Könnens. Die ehrenamtlich tätigen Mitglieder aus 8 Vereinen wendeten 161 Arbeits- und 18 Lokdiensttage auf, um 72 Extrazüge und über 300 Rangierbewegungen zu führen und die 7 Dampfloks mit 4 Tonnen Kohle und 50 Kubikmeter Wasser zu versorgen. Hinzu kommen all die Leistungen der Männerriege Bauma für die Festwirtschaft. Dies ist ein eindrückliches Zeugnis dafür, was Vereinsarbeit nach wie vor zu leisten imstande ist. Das Resultat geniessen durften über 3000 Besucherinnen und Besucher aller Generationen, die mit ihrer Unterstützung unsere Arbeit erst fruchtbar machten. Wetterglück und konsequent sicherheitsorientiertes Verhalten aller Beteiligten führten zu einem unvergesslichen, unfallfreien Eisenbahnanlass.

DVZO-Fahrzeugtreffen 2012 52499_04Das Berner Team der Ec 4/5 11 trug die Hauptlast des «hausinternen» Betriebes mit 3 Zugpaaren nach Hinwil und 2 weiteren nach Wald. Trotz Schwierigkeiten mit unserer sibirischen Steinkohle und beginnendem Rohrrinnen konnten die über 80 Tonnen schweren Züge jederzeit pünktlich geführt werden.

Gleichzeitig angeheizt waren alle vier eigenen Dampfloks. Die Ed 3/3 401 und die E 3/3 8518 gaben für diese Saison ihre Abschiedsvorstellung. Am 19. Oktober gehen sie nach Uster in die Winterrevision. Wegen massivem Rohrrinnen konnte die Lok 8518 nur noch in Doppeltraktion eingesetzt werden, was zusammen mit der Lok 10 die einzige Tiger-Zweifachbespannung dieses Jahres ergab. Klaglos funktionierte wie schon bisher die 125-jährige Ed 3/3 4 «Schwyz», sei es vor den Personen- oder den malerischen Güterzügen. Die Be 4/4 15 war am Rande zur Führung von Dienst- und Tagesrandzüge ebenfalls beteiligt.

Wie schon 2005 und auch zwischendurch dann und wann war das in Rapperswil stationierte Krokodil Be 6/8“‘ 13302 mit dabei. Noch einmal ergaben sich einige schöne Personen- und Güterzüge im oberen Tösstal und am „kleinen Gotthard“ mit seinen 30 Promille Steigung.

Samstag
DVZO-Fahrzeugtreffen 2012 52499_05DVZO-Fahrzeugtreffen 2012 52499_06DVZO-Fahrzeugtreffen 2012 52499_07
DVZO-Fahrzeugtreffen 2012 52499_08DVZO-Fahrzeugtreffen 2012 52499_09DVZO-Fahrzeugtreffen 2012 52499_10

Sonntag
DVZO-Fahrzeugtreffen 2012 52499_11DVZO-Fahrzeugtreffen 2012 52499_12DVZO-Fahrzeugtreffen 2012 52499_13
DVZO-Fahrzeugtreffen 2012 52499_14DVZO-Fahrzeugtreffen 2012 52499_15DVZO-Fahrzeugtreffen 2012 52499_16

Plattform der Kleinserie: Es war wieder einmal super!
Die Jubiläumsausstellung „Plattform der Kleinserie“ ist Vergangenheit! Auch dieses Jahr haben sich um die 3000 Besucher in unseren Ausstellungsräumen herumgeschaut und die wunderschönen Modelle der Anbieter unter die Lupe genommen. Einer Umfrage zufolge haben sich die Aussteller über das hohe Interesse der Besucher gefreut. Und wer nun glaubt, das wäre es dann gewesen, der hat sich getäuscht – die nächste Plattform der Kleinserie findet vom 11. bis 13. Oktober 2013 wiederum in Bauma statt!

Siehe auch

 

Weblinks

Autor: Redaktion

Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

Schreibe einen Kommentar