Wahl in die SBB-Konzernleitung: Kathrin Amacker ist neue Leiterin Kommunikation und Public Affairs

Die neue Leiterin Kommunikation und Public Affairs der SBB heisst Kathrin Amacker. Der Verwaltungsrat hat sie am 21. Dezember 2012 in die Konzernleitung der SBB gewählt.

SBB CFF FFS
Die neue Leiterin Kommunikation und Public Affairs der SBB heisst Kathrin Amacker. Der Verwaltungsrat hat sie am 21. Dezember 2012 in die Konzernleitung der SBB gewählt.

Die 50-jährige Kathrin Amacker tritt ihre Stelle im Laufe des kommenden Jahres an. Mit ihr nimmt eine zweite Frau Einsitz in die neunköpfige Konzernleitung der SBB.

Kathrin Amacker leitet zurzeit die Unternehmenskommunikation der Swisscom und ist Mitglied der Konzernleitung des Telekom-Unternehmens. Zuvor war sie bei Novartis tätig, u.a. als Projektleiterin in der Produktion und in technischen Bereichen, im Personalbereich als Head of Diversity Management, als Präsidentin der Angestelltenvertretung und Vizepräsidentin des Stiftungsrats der Pensionskasse. Sie war zudem während vielen Jahren politisch aktiv, namentlich als CVP-Nationalrätin.

Kathrin Amacker ist in Baselland aufgewachsen und hat ihr Pharmaziestudium als Dr. phil. II abgeschlossen. Sie ist verheiratet und hat drei Kinder.

Autor: Redaktion

Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

Schreibe einen Kommentar