Projekt Aufarbeitung Habersack Eb 3/5 5811

Am Sonntag 18. November 2012 führte der Verein Dampfgruppe Zürich eine Dampfextrafahrt mit der 100 Jährigen SBB Dampflokomotive Eb 3/5 5819 durch. Alle Einnahmen dieser Fahrt helfen dem Verein, die ersten Arbeiten an der Dampflokomotive Eb 3/5 5811 durchzuführen. Mehr über das Projekt erfuhr man beim Startschuss zur Revision im Bahnpark Brugg.

erstellt am 31. Oktober 2012 @ 10:55 Uhr
Verein Dampfgruppe Zürich VDZ
Dampfgruppe Zuerich SBB Dampflokomotive Eb 35 5811 53037_02Am Sonntag 18. November 2012 führte der Verein Dampfgruppe Zürich eine Dampfextrafahrt mit der 100 Jährigen SBB Dampflokomotive Eb 3/5 5819 durch. Alle Einnahmen dieser Fahrt helfen dem Verein, die ersten Arbeiten an der Dampflokomotive Eb 3/5 5811 durchzuführen. Mehr über das Projekt erfuhr man beim Startschuss zur Revision im Bahnpark Brugg. „Projekt Aufarbeitung Habersack Eb 3/5 5811“ weiterlesen

Bauarbeiten: Bahnersatz Aarau – Unterentfelden Post im März

Infolge Bauarbeiten auf der Strecke S14 Aarau – Schöftland werden die Fahrgäste vom 04. März bis und mit 29. März 2013 wie folgt mit einem Bahnersatzbus befördert:

AAR bus+bahn
Infolge Bauarbeiten auf der Strecke  S14  Aarau – Schöftland werden die Fahrgäste vom 04. März bis und mit 29. März 2013 wie folgt mit einem Bahnersatzbus befördert: „Bauarbeiten: Bahnersatz Aarau – Unterentfelden Post im März“ weiterlesen

Gemeinde Zermatt und MGBahn – zusätzliches Zeitfenster für Lawinensprengungen

Um im Winter eine Lawinensprengung zur Sicherung der Strasse zwischen Täsch und Zermatt durchzuführen, muss auch der Bahnbetrieb unterbrochen werden. Das Thema eines zusätzlichen Zeitfensters für die Sprengungen wurde nun von der Gemeinde Zermatt und der Matterhorn Gotthard Bahn angegangen – gemeinsam konnte eine Lösung gefunden werden.

Matterhorn Gotthard Bahn
Um im Winter eine Lawinensprengung zur Sicherung der Strasse zwischen Täsch und Zermatt durchzuführen, muss auch der Bahnbetrieb unterbrochen werden. Das Thema eines zusätzlichen Zeitfensters für die Sprengungen wurde nun von der Gemeinde Zermatt und der Matterhorn Gotthard Bahn angegangen – gemeinsam konnte eine Lösung gefunden werden. „Gemeinde Zermatt und MGBahn – zusätzliches Zeitfenster für Lawinensprengungen“ weiterlesen

ÖBB Technische Services setzt auf Qualität von Nencki

Im Dezember 2012 erhielt Nencki den Zuschlag für die Ausschreibung der ÖBB Technische Services GmbH für einen Drehgestellprüfstand.

Nencki
Im Dezember 2012 erhielt Nencki den Zuschlag für die Ausschreibung der ÖBB Technische Services GmbH für einen Drehgestellprüfstand. „ÖBB Technische Services setzt auf Qualität von Nencki“ weiterlesen

Travaux de nuit à Payerne: Fermeture provisoire de deux passages à niveau

Les CFF entreprennent des travaux de bourrage de voies et de remplacement du revêtement de deux passages à niveau à Payerne. Certains travaux auront lieu de nuit et nécessiteront la fermeture provisoire des passages à niveau de la route d’Echallens et de la route d’Yverdon.

SBB CFF FFS
Les CFF entreprennent des travaux de bourrage de voies et de remplacement du revêtement de deux passages à niveau à Payerne. Certains travaux auront lieu de nuit et nécessiteront la fermeture provisoire des passages à niveau de la route d’Echallens et de la route d’Yverdon. „Travaux de nuit à Payerne: Fermeture provisoire de deux passages à niveau“ weiterlesen

Strasse und Bahn rücken näher zusammen: SBB Cargo baut den kombinierten Verkehr in der Schweiz weiter aus

SBB Cargo setzt auf das Wachstum im Kombinierten Verkehr und baut ihr Angebot schrittweise aus. Ein Netz von Linienzügen sowie Umschlagsanlagen in der ganzen Schweiz ermöglichen den Kunden künftig einen effizienten Transport von Containern innerhalb der Schweiz. Damit können die Vorteile von Strasse und Bahn kombiniert werden.

erstellt am 11. Juli 2012 @ 11:30 Uhr
SBB CFF FFS Cargo
SBB Cargo setzt auf das Wachstum im Kombinierten Verkehr und baut ihr Angebot schrittweise aus. Ein Netz von Linienzügen sowie Umschlagsanlagen in der ganzen Schweiz ermöglichen den Kunden künftig einen effizienten Transport von Containern innerhalb der Schweiz. Damit können die Vorteile von Strasse und Bahn kombiniert werden. „Strasse und Bahn rücken näher zusammen: SBB Cargo baut den kombinierten Verkehr in der Schweiz weiter aus“ weiterlesen

Ausbau des Bahnhofs Bern: Ein wichtiger Meilenstein ist erreicht

Das Gesamtkonzept für den Ausbau des Bahnhofs Bern ist nun komplett. Der Variantenentscheid für den Ausbau des RBS-Bahnhofs ist gefallen. In einem ersten Schritt soll unter den Gleisanlagen der SBB bis 2025 ein neuer RBS-Tiefbahnhof gebaut werden. Auf diesen abgestimmt, erstellt die SBB im selben Zeitraum eine zweite Personenunterführung mit einem zusätzlichen Hauptzugang beim Bubenbergzentrum.

Kanton Bern, Bau-, Verkehrs- und Energiedirektion
Bahnhof Bern Neuer RBS Tiefbahnhof 54682_01Das Gesamtkonzept für den Ausbau des Bahnhofs Bern ist nun komplett. Der Variantenentscheid für den Ausbau des RBS-Bahnhofs ist gefallen. In einem ersten Schritt soll unter den Gleisanlagen der SBB bis 2025 ein neuer RBS-Tiefbahnhof gebaut werden. Auf diesen abgestimmt, erstellt die SBB im selben Zeitraum eine zweite Personenunterführung mit einem zusätzlichen Hauptzugang beim Bubenbergzentrum. „Ausbau des Bahnhofs Bern: Ein wichtiger Meilenstein ist erreicht“ weiterlesen

VBZ befördern so viele Fahrgäste wie noch nie

Der Aufwärtstrend bei den Fahrgastzahlen der Verkehrsbetriebe Zürich (VBZ) setzt sich fort. Im Jahr 2012 konnten über 6 Mio. mehr Personen mit Tram und Bus transportiert werden als im Vorjahr. Dies ist ein neuer Höchstwert für die VBZ. Ausschlaggebend für die Zunahme waren vor allem die Entwicklungen im Gebiet Zürich-West.

Verkehrsbetriebe Zürich
Der Aufwärtstrend bei den Fahrgastzahlen der Verkehrsbetriebe Zürich (VBZ) setzt sich fort. Im Jahr 2012 konnten über 6 Mio. mehr Personen mit Tram und Bus transportiert werden als im Vorjahr. Dies ist ein neuer Höchstwert für die VBZ. Ausschlaggebend für die Zunahme waren vor allem die Entwicklungen im Gebiet Zürich-West. „VBZ befördern so viele Fahrgäste wie noch nie“ weiterlesen

TEB-Studie: Vorschläge zur Verbesserung grenzüberschreitender umweltfreundlicher Verkehrsverbindungen im Raum Basel

Der Trinationale Eurodistrict Basel (TEB) hat Massnahmen zur Stärkung des grenzüberschreitenden öffentlichen Verkehrs (ÖV) und der kombinierten Mobilität für die trinationale Agglomeration Basel erarbeiten lassen. Diese betreffen einerseits das Tramnetz, für die grenzüberschreitenden Verlängerungen nach Lörrach, Hégenheim-Allschwil und Huningue, sowie langfristig eine neue Tramlinie zur Erschliessung des Siedlungsprojekts „3Land“. Die Studie empfehlt andererseits, die Anzahl der Park&Ride- und Bike&Ride-Plätze mittel- oder langfristig um ein Drittel zu erhöhen. Diese intermodalen Massnahmen müssen jedoch noch anhand der strategischen Festlegungen des Agglomerationsprogramms Basel überprüft werden. Um eine optimal abgestimmte und effiziente grenzüberschreitende Verkehrspolitik zu erreichen, wird angeregt, eine Koordinationsstelle zur Unterstützung grenzüberschreitender Verkehrsprojekte in Abstimmung mit der strategischen Rolle des Agglomerationsprogramms Basel zu schaffen.

Trinationaler Eurodistrict Basel TEB
Der Trinationale Eurodistrict Basel (TEB) hat Massnahmen zur Stärkung des grenzüberschreitenden öffentlichen Verkehrs (ÖV) und der kombinierten Mobilität für die trinationale Agglomeration Basel erarbeiten lassen. Diese betreffen einerseits das Tramnetz, für die grenzüberschreitenden Verlängerungen nach Lörrach, Hégenheim-Allschwil und Huningue, sowie langfristig eine neue Tramlinie zur Erschliessung des Siedlungsprojekts „3Land“. Die Studie empfehlt andererseits, die Anzahl der Park&Ride- und Bike&Ride-Plätze mittel- oder langfristig um ein Drittel zu erhöhen. Diese intermodalen Massnahmen müssen jedoch noch anhand der strategischen Festlegungen des Agglomerationsprogramms Basel überprüft werden. Um eine optimal abgestimmte und effiziente grenzüberschreitende Verkehrspolitik zu erreichen, wird angeregt, eine Koordinationsstelle zur Unterstützung grenzüberschreitender Verkehrsprojekte in Abstimmung mit der strategischen Rolle des Agglomerationsprogramms Basel zu schaffen. „TEB-Studie: Vorschläge zur Verbesserung grenzüberschreitender umweltfreundlicher Verkehrsverbindungen im Raum Basel“ weiterlesen