Bergmann GT 3006 für Kummler + Matter: Eine neue Ära im Bereich Zweiwegefahrzeuge

Kürzlich durfte MÜLLER GLEISBAU an Kummler + Matter ein neues Zweiwegefahrzeug auf Basis eines Bergmann Geräteträgers GT 3006 ausliefern.

Müller Gleisbau
Bergmann GT 3006 Kummler Matter 60172_01Kürzlich durfte MÜLLER GLEISBAU an Kummler + Matter ein neues Zweiwegefahrzeug auf Basis eines Bergmann Geräteträgers GT 3006 ausliefern.

Der Bergmann GT 3006 verfügt über eine Knicklenkung, Anhängevorrichtungen für Normalspur SBB und Schmalspur RhB, vorne und hinten. Dieses spezielle Fahrzeug wird hauptsächlich für Montagearbeiten an Fahrleitungen in Verbindung mit Montage- und Materialwagen eingesetzt.

Das Fahrzeug ist mit speziellen Schmalspurachsen auch auf meterspurigen Tramgleisen einsetzbar.

Dem jeweiligen Einsatz entsprechend, kann der Bergmann GT 3006 auch unbemannt auf der Schiene per Funk gesteuert werden.

Durch den hydrostatischen Fahrantrieb ist ein ruckfreies Anfahren bis zur maximalen Geschwindigkeit möglich. Auch die Verzögerung erfolgt hydrostatisch, die Betriebsbremse wird nur selten benötigt.

Ausstattung

  • Geschwindigkeit: max. 33km/h (vor- und rückwärts)
  • Gewicht: 11‘500 kg
  • Leistung: 162 PS
  • Bremsanlagen für Bahnwagen: Druckluft und Vakuum
  • Klimaanlage
  • Knicklenkung
  • Funkfernsteuerung
  • drehbarer Fahrersitz
  • Normal-, Schmal- und Tramgleise
  • Anhängevorrichtung für SBB und RhB

Siehe auch

Autor: Redaktion

Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

Schreibe einen Kommentar