Mehrere Diebe im Zürcher Hauptbahnhof festgenommen

Die Kantonspolizei Zürich hat am Mittwochnachmittag (26.6.2013) im Hauptbahnhof Zürich zwei mutmassliche Taschendiebe in flagranti festgenommen und Diebesgut sichergestellt.

Kapo ZH
Die Kantonspolizei Zürich hat am Mittwochnachmittag (26.6.2013) im Hauptbahnhof Zürich zwei mutmassliche Taschendiebe in flagranti festgenommen und Diebesgut sichergestellt.

Fahnder der Kantonspolizei Zürich konnten kurz vor 14 Uhr beobachten, wie zwei Männer ein Lokal im Hauptbahnhof betraten. Sie setzten sich nahe an eine Gruppe von Geschäftsleuten. Kurz danach griff einer der Männer in die über der Rückenlehne hängende Jacke und stahl ein Portemonnaie. Danach verliessen sie schlagartig das Lokal, wo sie von der Polizei angehalten wurden. Bei der Durchsuchung der Effekten des 32-jährigen Algeriers und des 36-jährigen Polen kamen noch weitere Gegenstände zum Vorschein, die aus Taschendiebstählen stammen dürften. Entsprechende Abklärungen sind im Gange.

Die Festgenommenen halten sich als Touristen in unserem Land auf. Im Anschluss an die polizeiliche Sachbearbeitung werden sie der zuständigen Staatsanwaltschaft zugeführt.

Weitere Diebe verhaftet
Bereits am Montagabend (25.6.2013) hat eine Securitranspatrouille in Zusammenarbeit mit der Kantonspolizei Zürich im Hauptbahnhof Zürich zwei mutmassliche Taschendiebe bzw. Autoeinbrecher festgenommen.

Gegen 21 Uhr machte ein Passant eine Securitranspatrouille auf zwei Männer aufmerksam, die versucht hatten, einen Reisenden zu bestehlen. Die beiden 21 und 28-jährigen Asylbewerber aus Palästina und Algerien wurden verhaftet und der Kantonspolizei Zürich übergeben. Bei der Effektenkontrolle kam zahlreiches Deliktsgut zu Vorschein, das aus mindestens zwei Autoeinbrüchen stammten.

Die Verhafteten werden im Anschluss an die polizeiliche Sachbearbeitung der zuständigen Staatsanwaltschaft und später zur Prüfung ausländerrechtlicher Massnahmen dem Migrationsamt zugeführt.

Siehe auch

Autor: Redaktion

Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

Schreibe einen Kommentar