Molinari Rail: Mechanisches Engineering für Panoramawagen „Luxon“ von RailAdventure

Auf der Innotrans 2012 gab es ein Novum der besonderen Art: Den Panoramawagen «Luxon» für den Einsatz auf dem europäischen Streckennetz für Präsentations- und Eventfahrten der besonderen Klasse.

Molinari Rail / RailAdventure / Sandro Hartmeier
Panoramawagen Luxon RailAdventure 63427_01Auf der Innotrans 2012 gab es ein Novum der besonderen Art: Den Panoramawagen «Luxon» für den Einsatz auf dem europäischen Streckennetz für Präsentations- und Eventfahrten der besonderen Klasse.

Der «Luxon» (CH-RADVE 61 85 89-90 003-3) ist auch in seiner Erstehung in zweierlei Hinsicht etwas Besonderes: Das Komplett-Recycling des genau 50 Jahre alten Wagenkastens bedeutet ein Maximum an Umweltschutz durch Wiederverwertung. Aber auch beim Einsatz der Engineering- und Projektmanagement-Ressourcen musste ein besonderer Augenmerk auf Effizienz gelegt werden, damit sich dieser Einzelwagen überhaupt realisieren lässt.

Molinari Rail AG ist Partner der ersten Stunde im Luxon-Projekt des Eigentümers RailAdventure GmbH aus München. In nur einem halben Jahr hat Molinari Rail das mechanische Engineering des Wagenausbaus realisiert. Dieses schnittstellenreiche Arbeitspaket zwischen dem Designerbüro Tricon aus Tübingen und der Produktionsstätte VIS in Halberstadt hat Molinari Rail mit Bravour und vorbildlichem Einsatz realisiert: Das Richtfest des Luxon erfreute tausende von Besuchern auf der Innotrans, die mit leuchtenden Augen gesehen haben: Auch solche Projekte lassen sich realisieren!

Der weitere Innenausbau und die Inbetriebsetzung erfolgen 2013.

Siehe auch

 

Weblinks

Autor: Redaktion

Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

Schreibe einen Kommentar