Dachsen – Schaffhausen: Wegen Bauarbeiten kommen Busse zum Einsatz

Seit Mitte Juni 2013 saniert die SBB den 150-jährigen Tunnel unter dem Schloss Laufen. Ab kommendem Montag steht eine intensive Bauphase mit Streckensperrungen an. Die S-Bahnen auf der Strecke Dachsen – Schaffhausen werden deshalb vom 12. August bis 19. September 2013 durch Busse ersetzt.

SBB CFF FFS / Regionalbahn Thurbo
Seit Mitte Juni 2013 saniert die SBB den 150-jährigen Tunnel unter dem Schloss Laufen. Ab kommendem Montag steht eine intensive Bauphase mit Streckensperrungen an. Die S-Bahnen auf der Strecke Dachsen – Schaffhausen werden deshalb vom 12. August bis 19. September 2013 durch Busse ersetzt.

Im Juni 2013 hat die SBB mit der Sanierung des Tunnels aus dem Jahre 1857 unter dem Schloss Laufen am Rheinfall begonnen. Dabei werden das Lichtraumprofil angepasst, die Fahrleitungen erneuert und die Fahrbahn modernisiert.

Von Montag, 12. August, bis Mittwoch, 18. September, Betriebsbeginn, werden die S-Bahn-Linien der  S11  S16  und  S33  zwischen Dachsen, Schloss Laufen am Rheinfall und Schaffhausen durch Busse ersetzt. Da Neuhausen durch die Busse von und nach Dachsen nicht bedient werden kann, erfolgt die Anbindung via Schaffhausen. Während der Hauptverkehrszeit von Montag bis Freitag bestehen Schnellbus-Verbindungen zwischen Neuhausen und Marthalen mit Anschluss an die  S11 . Für Fahrten von und nach Winterthur bestehen zudem alternative Verbindungen mit der  S22  und  S41  via Bülach. Die Nacht-S-Bahnen  SN3  von Thurbo werden zwischen Dachsen und Stein am Rhein durch Busse ersetzt.

Reisende werden gebeten, auf die abweichenden Fahrpläne sowie die abweichenden Halteorte in Schloss Laufen am Rheinfall, Langwiesen, St. Katharinenthal, Schlattingen und Etzwilen zu achten.

In den Bussen können keine Fahrräder transportiert werden. Zudem sind sie nur bedingt rollstuhlgängig. Gruppenfahrten müssen im Voraus am Bahnhof oder unter www.sbb.ch/gruppen reserviert werden. Die genauen Fahrzeiten der Züge sind an den Bahnhöfen entlang der Strecke ausgehängt und über das Internet auf www.sbb.ch/fahrplan abrufbar. Zudem werden die Kunden von SBB und Thurbo im Vorfeld und während der Streckensperrung in den Zügen informiert.

Die SBB und Thurbo setzen alles daran, die Einschränkungen auf ein absolutes Minimum zu reduzieren und dankt den Kundinnen und Kunden für ihr Verständnis.

Siehe auch

Autor: Redaktion

Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

Schreibe einen Kommentar