Festival La Perla: Mit S-Bahn und Bus ans Opern-Highlight

Vor der traumhaften Naturkulisse des Pfäffikersees zeigt das Festival La Perla vom 9. bis 18. August 2013 die Oper AIDA von Giuseppe Verdi. Der öffentliche Verkehr spielt bei der reibungslosen Inszenierung der An- und Rückreise eine wichtige Rolle.

ZVV
Vor der traumhaften Naturkulisse des Pfäffikersees zeigt das Festival La Perla vom 9. bis 18. August 2013 die Oper AIDA von Giuseppe Verdi. Der öffentliche Verkehr spielt bei der reibungslosen Inszenierung der An- und Rückreise eine wichtige Rolle.

Jedes Festivalticket ist gleichzeitig ein ZVV-Ticket für alle Zonen in der 2. Klasse. Am Wochenende ist auch der Nachtzuschlag inbegriffen. Das Ticket berechtigt zur An- und Rückreise im ZVV und ist direkt auf den Festivaltickets aufgedruckt. Besucherinnen und Besucher von ausserhalb des ZVV-Gebiets profitieren mit dem SBB RailAway-Kombi von einer ermässigten Bahnfahrt (10%) bis zu und ab dem ersten Halt im ZVV-Gebiet. Festivaltickets sind an allen Ticketcorner-Vorverkaufsstellen erhältlich, insbesondere auch an Bahnhöfen der SBB.

Extrazug und Extrabusse
Der Bahnhof Pfäffikon ZH ist vom Festivalgelände in etwa 10 Minuten zu Fuss erreichbar. Damit alle Gäste sicher und bequem mit dem öffentlichen Verkehr ans Festival und auch wieder nach Hause gelangen, verkehren die S-Bahnen mit verlängerten Zügen. Nach der Veranstaltung sorgt zusätzlich eine  Extra-S-Bahn  für direkte und schnelle Verbindungen nach Zürich HB. Dort bestehen Anschlüsse auf die letzten Züge des Fernverkehrs. Für Besucherinnen und Besucher aus der Region fahren an allen Veranstaltungsabenden PostAuto-Extrakurse in Richtung Uster, Kollbrunn und Oberhittnau-Bauma.

Siehe auch

  • Alle Informationen rund um das öV-Angebot während des Festivals La Perla gibt es unter www.zvv.ch/events oder www.sbb.ch/aida. Das ZVV-Contact steht täglich von 6 bis 22 Uhr für Auskünfte zum öffentlichen Verkehr im ZVV zur Verfügung.

Autor: Redaktion

Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

Schreibe einen Kommentar